Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Antragsfristen bei Erasmus+ im Herbst 2021

Die zweite Antragsrunde 2021 bei Erasmus+ hat begonnen! Informieren Sie sich über die verschiedenen Formate und nehmen Sie bereits jetzt an unseren Onlineseminaren teil.

Antragsstellung Erasmus+ 2021 Symbolbild

Vom Kindergarten bis zur Schulbehörde: Finden Sie das passende Format für ihre Einrichtung und stellen Sie bis Herbst 2021 einen Antrag bei Erasmus+.

In der ersten Antragsrunde war das Interesse trotz Pandemie hoch: Zahlreiche Schulen, Kindertagesstätten, Schulbehörden und weitere Einrichtungen haben bereits Anträge beim neuen EU-Programm gestellt.

Für alle Bildungseinrichtungen aus dem Schulbereich, die noch nicht dabei waren, gibt es jetzt wieder eine Gelegenheit, von Erasmus+ zu profitieren: Die EU-Kommission hat die zweite Antragsrunde ausgerufen. Diesmal können Anträge für drei verschiedene Formate gestellt werden, wobei die Antragsfristen jeweils um 12:00 Uhr mittags enden.

Kurzzeitprojekt (Short Term Mobility Project): Antragstermin 5. Oktober 2021

Europäischer Austausch als Schnupperkurs: Einrichtungen, die Erasmus+ erst einmal mit einer kleinen Gruppe über einen kürzeren Zeitraum (sechs bis 18 Monate) ausprobieren möchten, können mit einem Kurzzeitprojekt für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte starten. Mehr Informationen zur Antragsstellung für Erasmus+ Kurzzeitprojekte finden Sie hier.

Akkreditierung: Antragstermin 19. Oktober 2021

Die Akkreditierung ist für Schulen und Kitas langfristig der beste Weg zum europäischen Austausch. Sie ist wie eine Art Mitgliedschaft bei Erasmus+ zu sehen: Ist eine Einrichtung erfolgreich akkreditiert, dann kann sie bis 2027 jährlich Fördermittel für europäische Aktivitäten wie Schülerbegegnungen und Fortbildungen für Lehrkräfte und pädagogisches Personal anfordern. Weitere Informationen zur Akkreditierung für einzelne Einrichtungen und als Konsortium finden Sie hier.

Kleinere Partnerschaften (Small Scale Partnerships): Antragstermin 3. November 2021

Für weniger erfahrene Organisationen und kleinere Akteure im Bereich der schulischen oder vorschulischen Bildung ist eine „Small Scale Partnership“ ein optimaler Einstieg bei Erasmus+.  Das Format ermöglicht die Zusammenarbeit mit anderen europäischen Einrichtungen - aber in einem etwas in einem kleineren Rahmen, als bei den umfangreichen Kooperationspartnerschaften. Mehr Informationen zu Kleineren Partnerschaften bei Erasmus+ finden Sie hier.


Neben diesen Formaten gibt es bis zum 7. September die Möglichkeit, bei der Europäischen Exekutivagentur für Bildung und Kultur (EACEA) einen Förderantrag für sogenannte Erasmus+ Teacher Academies zu stellen. Voraussichtlich wird es europaweit nur 10 dieser Partnerschaften geben. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Onlineseminare und Beratung zum Erasmus+

 

Internationaler Austausch / Corona

Dank engagierter Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler geht der Austausch trotzdem weiter - mit vielen kreativen Ideen und digitalen Möglichkeiten. Lesen Sie mehr

Austausch digital

Um internationale Schulpartnerschaften aufrecht zu erhalten oder zu ergänzen und Schülerbegegnungen zu ermöglichen, stellt der PAD Möglichkeiten des digitalen Austauschs vor, die auch finanziell gefördert werden.

Newsletter

Der PAD-Newsletter informiert regelmäßig über den internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen, Fortbildungen und Kontaktseminare zum internationalen Austausch im Schulbereich. Online informieren und anmelden.

nach oben Seite drucken