Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Campusbotschafter für das FSA-Programm gesucht

Studierende berichten über ihre Auslandserfahrungen mit dem Programm für Fremdsprachenassistenz (FSA). In Berlin, Hamburg und Greifswald werden noch Campusbotschafterinnen oder Campusbotschafter gesucht.

Junge Frau zeigt auf Frankreich-Karte

Anna Müller war sechs Monate lang als Fremdsprachenassistentin an einem Lycée in Nancy. Foto: PAD

"Das FSA-Programm hat mich definitiv methodisch, didaktisch weitergebracht: Wie halte ich mich vor einer Klasse? Wie gehe ich mit denen um? Als ich dann wieder zu Hause war, nach diesen 6 Monaten, war es erstmal ein bisschen seltsam, weil eigentlich alles gleichgeblieben ist, aber ich hatte mich verändert. Danach ist super viel passiert, denn ich bin in das Campusbotschafter-Programm reingekommen. Als Campusbotschafterin bin ich an der Uni Köln Ansprechpartnerin für interessierte Studierende.  Es gibt noch zu viele, die das Programm nicht kennen und so die Chance verpassen, Erinnerungen fürs Leben zu sammeln."

Anna Müller ist Campusbotschafterin an der Universität Köln. In einem Video erzählt sie, was sie als Fremdsprachenassistentin in Frankreich erlebt hat und warum sie diese Erfahrung auch anderen Studierenden ermöglichen möchte.

Zum Sommersemester 2020 waren bereits an über 30 Hochschulen und Universitäten in ganz Deutschland ehemalige FSA als Campusbotschafterinnen und -botschafter im Einsatz.
Ihre Steckbriefe und Kontaktdaten gibt es hier im Überblick.

Die Studierenden, meist angehende Lehrkräfte, haben selbst im Ausland mit dem Programm für Fremdsprachenassistenz Unterrichtserfahrung gesammelt und können so ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen aus erster Hand berichten, welche Vorteile dies mit sich bringt. Für das Wintersemester 2020/21 sucht der PAD noch weitere ehemalige FSA, die in Berlin, Greifswald, oder Hamburg als Campusbotschafterin oder Campusbotschafter andere Studierende für das Programm begeistern möchten.

Interessierte können sich bis Ende Juli 2020 per Mail an helena.stech@kmk.org melden.

Angehende Lehrkräfte aus Deutschland können sich voraussichtlich wieder ab August 2020 für eine Assistenzzeit im Ausland für das Austauschjahr 2021/22 bewerben. Hochschulen und Universitäten, die ihre Studierenden über das FSA-Programm informieren möchten, können hier Textbausteine und Graphiken für die eigene Website und Öffentlichkeitsarbeit herunterladen.

Bei Fragen zum Programm für Fremdsprachenassistenz können sich interessierte Studierende auch immer an die für ihr Wunschland zuständige Ansprechperson beim PAD wenden. Die Kontaktdaten und weitere Informationen zum Programm sind hier zu finden.

 

Internationaler Austausch / Corona

Dank engagierter Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler geht der Austausch trotzdem weiter - mit vielen kreativen Ideen und digitalen Möglichkeiten. Lesen Sie mehr

Newsletter

Der PAD-Newsletter informiert regelmäßig über den internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen, Fortbildungen und Kontaktseminare zum internationalen Austausch im Schulbereich. Online informieren und anmelden.

nach oben Seite drucken