Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Deutsch-polnischer Austausch im Schulbereich kompakt

Vor genau 30 Jahren wurde der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag unterzeichnet. Passend dazu hat der PAD ein Faltplakat erstellt, das über schulischen Austausch mit dem Nachbarland informiert.

Deutsch-Polnischer Schulaustausch

Austausch zwischen Schulen in Deutschland und Polen: Dazu gibt es jetzt beim PAD eine neue Publikation. Graphik: PAD/DITHO

Am 17. Juni 1991 trafen sich Helmut Kohl und Außenminister Hans-Dietrich Genscher mit ihren polnischen Amtskollegen in Bonn. Der Anlass war die Unterzeichnung des „Vertrags zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Polen über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit“.
Dieses 30jährige Jubiläum ist ein guter Anlass, den vielfältigen und lebendigen Austausch vorzustellen, der im Rahmen der Freundschaft zwischen deutschen und polnischen Schulen entstehen konnte. Das neue Faltplakat „Dzień dobry & Guten Tag“ kann sowohl kostenlos beim PAD bestellt als auch digital durchgeblättert werden. Sie bietet einen Überblick zu Initiativen und Fördermöglichkeiten für schulischen Austausch zwischen Deutschland und Polen sowie aktuelle Statistiken zur Zusammenarbeit im Schulbereich.

Deutsch-Polnisches Jugendwerk

  • Eine wichtige Rolle für die bilateralen Bildungsbeziehungen zwischen Deutschland und Polen kommt dem ebenfalls 1991 gegründeten Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) zu. Das DPJW fördert den Austausch sowohl im Rahmen von Schulprojekten als auch durch außerschulische Jugendbegegnungen und bietet Fortbildungen und Material zum Sprachenlernen an. Hervorzuheben ist die Initiative „Experiment Austausch – MINT-Projekte im internationalen Jugendaustausch“ in Kooperation mit dem Wissenschaftszentrum Kopernikus in Warschau und der Deutschen Telekom Stiftung. Sie fördert Schulprojekte, die sich mit Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik beschäftigen.

Deutsch-polnisches Schulbuch für den Geschichtsunterricht

  • „Vor vierzig Jahren, als ich zur Schule ging, konnte ich von einem solchen Buch nur träumen“, sagt der ehemalige polnische Außenminister Witold Waszczykowski und meint damit das binational entwickelte Geschichtsbuch „Europa, unsere Geschichte“. Das vierbändige Lehrwerk, das eine deutsch-polnische Schulbuchkommission erarbeitet hat, reicht von der Antike bis zur Gegenwart. Es soll jungen Menschen in Polen und Deutschland vermitteln, wie die geschichtliche Entwicklung beider Staaten unmittelbar miteinander verbunden ist und in einem europäischen Kontext stattgefunden hat.

Erasmus+ fördert deutsch-polnischen Austausch

Mit eTwinning vernetzt: Lehrkräfte aus Deutschland und Polen

Mehr Informationen zum EU-Programm Erasmus+ für den Schulbereich finden Sie hier.

 

Internationaler Austausch / Corona

Dank engagierter Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler geht der Austausch trotzdem weiter - mit vielen kreativen Ideen und digitalen Möglichkeiten. Lesen Sie mehr

Austausch digital

Um internationale Schulpartnerschaften aufrecht zu erhalten oder zu ergänzen und Schülerbegegnungen zu ermöglichen, stellt der PAD Möglichkeiten des digitalen Austauschs vor, die auch finanziell gefördert werden.

Newsletter

Der PAD-Newsletter informiert regelmäßig über den internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen, Fortbildungen und Kontaktseminare zum internationalen Austausch im Schulbereich. Online informieren und anmelden.

nach oben Seite drucken