Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Erfolgreiche eTwinning-Projekte im Europäischen Wettbewerb

Der PAD zeichnet 23 Kooperationen von Schulen in Europa für gelungene Beiträge im eTwinning-Zweig des Europäischen Wettbewerbs aus. Die Gewinnerprojekte dürfen sich über Warengutscheine freuen.

Schülerinnen und Schüler mit Europafähnchen

Der Europäische Wettbewerb mit eTwinning ermöglicht internationalen Austausch

Kinder und Jugendliche haben eine recht genaue Vorstellung davon, wie ihr Europa der Zukunft aussehen sollte und welche Themen ihnen unter den Nägeln brennen. Das zeigen eindrucksvoll die Beiträge mit eTwinning im 66. Europäischen Wettbewerb. Das Motto der Runde lautete "YOUrope – es geht um dich!" und lud die junge Generation dazu ein, ihre Ideen von einem zukünftigen Europa mit kreativen Mitteln dazustellen. Zur Auswahl standen insgesamt dreizehn altersgerechte Aufgaben, die die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Partnerklassen bearbeitet haben.

Die jüngeren Kinder befassten sich beispielsweise mit Erfindungen in Europa, die sie für bedeutsam halten oder tauschten sich zu Orten in Europa aus, die sie gern mit dem Flugtaxi entdecken würden. Wie ein Parlament funktioniert, vollzogen die Kinder aus der Sichtweise der Tiere nach. Im Tierparlament versuchen die Kinder gemeinsam, Lösungen für bestehende Missstände und Umweltprobleme zu entwickeln und wurden so sensibilisiert für die aktuellen Herausforderungen in Politik und Gesellschaft bei den Menschen.

Ältere Schülerinnen und Schüler gestalteten mit verschiedenen Medien wie Videos, Postern oder Fotos kreative Kampagnen, um zur Beteiligung an der Europawahl zu ermuntern. Weitere Teilnehmende packten ihre Wünsche an die Regierenden der EU in einen Song oder erstellten Videos. Auch mit dem Nutzen und den Risiken sozialer Medien und Erscheinungen wie Fake News oder Influencern setzten sich die Jugendlichen kritisch auseinander und vertieften damit gleichzeitig ihre Kenntnisse zu Internetsicherheit und Medienkompetenz.

Die 23 Gewinnerprojekte werden mit Gutscheinen im Wert zwischen 200 und 600 Euro prämiert. Daneben erhalten weitere fünf Projekte Sachpreise zur Anerkennung ihres Engagements. Insgesamt haben in der 66. Wettbewerbsrunde 2.511 Schülerinnen und Schüler am eTwinning-Zweig teilgenommen, was einer leichten Zunahme von 5% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

eTwinning ermöglicht durch die Zusammenarbeit mit Partnerklassen, den Europäischen Wettbewerb als echte europäische Gemeinschaftsarbeit zu erleben. Die nächste Runde des Europäischen Wettbewerbs startet nach den Sommerferien.

Zur Liste der Gewinnerprojekte 2019

Mehr Informationen zum Europäischen Wettbewerb auf den Seiten der Europäischen Bewegung

nach oben Seite drucken