Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Europa: 60 Jahre Frieden, Demokratie und Solidarität

Vom 5. bis 14. Mai 2017 beteiligen sich wieder viele Schulen an der Europawoche, die in diesem Jahr unter dem Motto "60 Jahre Römische Verträge – Europa im Wandel" durchgeführt wird. Den Höhepunkt bildet der EU-Projekttag an Schulen am 22. Mai.

Jugendliche mit Europafähnchen

Europawochen im Mai

In diesem Jahr feiert die Europäische Union den 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge, die den Grundstein für Frieden, Demokratie und Solidarität in Europa legten. Zu diesem Anlass steht die diesjährige Europawoche vom 5. bis 14. Mai mit dem Europatag am 9. Mai unter dem Motto "60 Jahre Römische Verträge – Europa im Wandel".  Auf Europafesten können Bürgerinnen und Bürger mit europäischen und europapolitischen Akteuren, Vereinen, Organisationen und Institutionen sprechen. Neben Podiumsdiskussionen erwartet die Besucherinnen und Besucher in vielen Städten ein buntes Kultur- und Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein.

Höhepunkt der europäischen Aktionswochen im Mai ist der EU-Projekttag an Schulen, der in diesem Jahr am 22. Mai 2017 stattfindet. Er ist ein guter Anlass, europäische Projektarbeit mit Partnerschulen vorzustellen und über die Chancen der EU-Programme Erasmus+ und eTwinning aufzuklären. Schulen suchen an diesem Tag das Gespräch mit Menschen aus Politik und Verwaltung, um aktuelle europäische Themen in den Mittelpunkt zu stellen. Ihr Anliegen ist es, das Interesse der Schülerinnen und Schüler an Europa und der Europäischen Union zu wecken und zum politischen Verständnis beizutragen.

Zum Hintergrund: Die Römischen Verträge gelten als Meilenstein der europäischen Integration. Am 25. März 1957 unterzeichneten sechs europäische Staaten die Verträge in Rom – und schufen damit die Voraussetzungen für einen europäischen Wirtschaftsraum. Informations- und Unterrichtsmaterialien zu Europa können auf den Seiten der Opens external link in new windowBundeszentrale für politische Bildung sowie beim Internetportal für Lehrkräfte der Opens external link in new windowEuropäischen Union abgerufen werden.

Opens external link in new windowVeranstaltungen in der Europawoche in Deutschland

nach oben Seite drucken