Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

"GlücksSache" ist Projekt des Monats im Juni

Der PAD hat die junge Freiwillige Anna Reinöhl für ihre Idee ausgezeichnet, das Deutschlernen an zwei berufsbildenden Schulen in Kroatien mit kreativer Glücksforschung zu verbinden.

Nach dem Gespräch mit der baden-württembergischen Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann über die Förderung des Glücklichseins in der Schule

"Was Glück ist, kann man ganz einfach ausdrücken und benötigt kaum Sprachkenntnisse", fand Anna Reinöhl und initiierte während ihres 12-monatigen Freiwilligendienstes "kulturweit" ein Ausstellungsprojekt für Deutsch lernende Jugendliche an zwei berufsbildenden Schulen in Varaždin (Kroatien). Als Freiwillige unterstützt sie die Deutschlehrkräfte durch kreative Projekte im Unterricht und im Schulleben.

Die 19-jährige Abiturientin aus Baden-Württemberg hat selbst gerade die Schule hinter sich gelassen. Mit "GlücksSache", wie sie ihr Projekt nennt, verband sie die Hoffnung, dass ein persönliches Thema Jugendliche eher motiviert, sich in einer Fremdsprache auszudrücken. Zu ihrer Freude ließen sich die Schülerinnen und Schüler darauf ein und widmeten sich mit Begeisterung der Beantwortung von Fragen wie "Macht mich Musik glücklich?", "Was war mein Glücksmoment?" oder "Wie entstehen Glücksgefühle im Körper?". Mit Texten, Plakaten, Videofilmen, Fotografien, einer Ausstellung und einem Blog im Internet beleuchteten sie ihre Vorstellungen zum Thema Glück, interviewten sogar ihre Großeltern und trafen sich zu guter Letzt mit Gleichaltrigen am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Stuttgart zu einer thematischen Begegnung im April 2017. Das Gespräch mit der Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Dr. Susanne Eisenmann, im Kultusministerium Baden-Württemberg über die Förderung des Glücklichseins in der Schule war einer der Höhepunkte dieser deutsch-kroatischen Themenwoche.

Das Projekt wurde nicht nur als "Projekt des Monats Juni" ausgezeichnet, sondern erhielt auch den mit 500 Euro dotierten 1. Preis im "kulturweit"-Projektwettbewerb des PAD und der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen. Nicht nur deshalb kann Anna Reinöhl am Ende feststellen, dass die Jugendlichen durch GlücksSache spüren, "dass sich der Aufwand für eine Sache lohnt, wenn man sich wirklich dafür engagiert. Sie trauen sich auch mehr zu und sprechen freier Deutsch".

Opens internal link in current windowLesen Sie die Projektbeschreibung

nach oben Seite drucken