Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Mit dem Weiterbildungsprogramm nach Deutschland

Das einjährige Weiterbildungsprogramm für ausländische Lehrkräfte findet trotz Pandemie statt – mit digitalen Seminaren und neuen Formaten. Die Bewerbungsphase für das Schuljahr 2022/23 hat bereits begonnen.

Lehrkräfte treffen sich online bei Videokonferenz zum Weiterbildungsprogramm des PAD

Digitale Kaffeepause: Das Zwischenseminar im Weiterbildungsprogramm fand 2021 online statt. Fotomontage: Screenshot PAD/Unsplash

Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika – trotz der widrigen Umstände sind im laufenden Schuljahr mit Lehrkräften aus 14 verschiedenen Ländern auch vier Kontinente im Weiterbildungsprogramm des PAD vertreten.

Als sogenannte „Ortslehrkräfte“ unterrichten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Deutschen Auslandsschulen und an Schulen im Ausland, die zu einem deutschen Abschluss führen oder die Prüfungen zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz abnehmen. Nur wer bereits sehr gute Deutschkenntnisse nachweisen kann, der hat mit dem Weiterbildungsprogramm die Möglichkeit, ein Jahr lang an einer Gastschule in Deutschland zu hospitieren und dort auch selbst Unterrichtsstunden zu gestalten.

Wie dies in der aktuellen Ausnahmesituation abläuft, darüber tauschten sich die Lehrkräfte auf einem digitalen Zwischenseminar aus, das im Mai per Videokonferenz stattfand. Ihr Aufenthalt in Deutschland wird durch didaktische Fortbildungen begleitet, die der PAD aktuell als Onlineveranstaltungen organisiert.

Lehrkräfte schreiben für PASCH-Website

  • Auf der Website der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH) stellen sich fünf der teilnehmenden Ortslehrkräfte vor und berichten monatlich über ihre Erfahrungen an den deutschen Gastschulen. Heidi Moustafa aus Ägypen bringt sich an der Grundschule Neundorf in Sachsen im Unterricht ein, die Georgierin Natia Guliashvili unterrichtet an der Fritz-Bauer-Gesamtschule in NRW und Larissa Faria aus Brasilien hofft, neben den Erfahrungen an einer berufsbildenden Schule in Niedersachsen auch "viel in Deutschland zu reisen und unternehmen zu können und viele neue Freundschaften zu schließen". Uyanga Battseren sieht sich als "Brücke zwischen Deutschland und der Mongolei" und freut sich darauf, Gastlehrerin am E.T.A-Hoffmann-Gymnasium in Bamberg zu sein. Gentiana Dakaj stammt aus der albanischen Hauptstadt Tirana und möchte den Aufenthalt in Deutschland auch dafür nutzen, sich mit dem Kollegium am Anton-Philipp-Reclam-Gymnasium in Leipzig auszutauschen und so neue Anregungen für den Deutschunterricht zu bekommen.
  • www.pasch-net.de informiert über Aktivitäten und Projekte der Initiative PASCH und ihrer Partner. Als internationaler Treffpunkt bietet die Website sowohl Lehrkräften als auch Schülerinnen und Schülern weltweit die Möglichkeit, sich zu informieren und untereinander zu vernetzen. Das Angebot reicht von Materialien für den Deutschunterricht über die Teilnahme an Projekten, Wettbewerben und Aktionen bis hin zu einer Online-Schülerzeitung.

Bewerbung für das Weiterbildungsprogramm

 

 

Internationaler Austausch / Corona

Dank engagierter Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler geht der Austausch trotzdem weiter - mit vielen kreativen Ideen und digitalen Möglichkeiten. Lesen Sie mehr

Austausch digital

Um internationale Schulpartnerschaften aufrecht zu erhalten oder zu ergänzen und Schülerbegegnungen zu ermöglichen, stellt der PAD Möglichkeiten des digitalen Austauschs vor, die auch finanziell gefördert werden.

Newsletter

Der PAD-Newsletter informiert regelmäßig über den internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen, Fortbildungen und Kontaktseminare zum internationalen Austausch im Schulbereich. Online informieren und anmelden.

nach oben Seite drucken