Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Mit der Initiative "Move2Learn, Learn2Move" und eTwinning Europa erkunden

Der 30. Geburtstag des Erasmus-Programms hält für Schulen ein besonderes Angebot bereit: Die EU-Kommission will rund 5.000 Schülerinnen und Schülern Auslandsaufenthalte ermöglichen.

Schülerinnen und Schüler aus eTwinning-Projekten können Reisegutscheine gewinnen

Die Europäische Kommission hat die durch die Medien als "kostenloses Interrail-Ticket" bekannt gewordene Idee aufgegriffen und mit eTwinning verknüpft. Rund 5.000 Schülerinnen und Schülern, die an ausgezeichneten Online-Projekten im Rahmen von eTwinning teilgenommen haben, ermöglicht die Initiative Auslandsaufenthalte von bis zu zwei Wochen.

Für eTwinning-Lehrkräfte ist das eine gute Nachricht. Denn Austausch und Zusammenarbeit mit europäischen Projektpartnern finden bei eTwinning nur virtuell statt. Im Jubiläumsjahr der europäischen Bildungszusammenarbeit belohnt die Initiative engagierte europäische Projektarbeit von Schulen im Internet mit der Förderung von Schüler- und Klassenreisen. Im Wettbewerb um die Tickets werden solche eTwinning-Projekte berücksichtigt, die entsprechend der Ziele von Erasmus+, Chancengleichheit fördern, zur Teilhabe befähigen und sich gegen Ausgrenzung stark machen. Bei der Vergabe der Tickets werden ökologische Kriterien zugrunde gelegt. Dies soll die Projektgruppen motivieren, Reiseziele und -planung im Hinblick auf ihre Ökobilanz zu reflektieren.

Die Kommission hat 2,5 Millionen Euro aus den Mitteln des Programms Erasmus+ bereitgestellt. Damit können europaweit 5.000 bis 7.000 junge Menschen ab dem 16. Lebensjahr ausgewählt werden, die einen Anspruch auf Reisetickets im Wert von bis zu 530 Euro erhalten.

An wen richtet sich die Initiative?

"Move2Learn, Learn2Move" ist an eine europäische Projektpartnerschaft im Programm eTwinning gebunden und setzt die erfolgreiche Bewerbung um ein Qualitätssiegel voraus. Teilnahmeberechtigt sind alle europäischen eTwinning-Projekte, die

  • zwischen dem 1. Januar 2016 und dem 30. Mai 2017 gegründet wurden,
  • sich im Zeitraum zwischen dem 1. September 2016 und dem 30. Juni 2017 um ein eTwinning-Qualitätssiegel beworben haben und
  • deren Schülerinnen und Schüler zum 31. Dezember 2017 mindestens 16 Jahre alt sind.

Wie können sich Schulen bewerben?

Für die Teilnahme an „Move2Learn, Learn2Move“ bewerben sich Lehrkräfte über ein Online-Formular in eTwinning Live, das in das Bewerbungsformular für Qualitätssiegel integriert ist. Der Bewerbungszeitraum läuft vom 20. März bis 30. Juni 2017.

Bekanntgabe der Gewinnerprojekte

Eine Liste der erfolgreichen Bewerbungen wird voraussichtlich Mitte August 2017 von der EU-Kommission bekanntgegeben.

Reisezeitraum

Ab August 2017 bis 31. Dezember 2018, entsprechend der von der EU-Kommission im Einzelfall formulierten Details zu Reisemodalitäten und Buchungen.

Weitere Informationen

Opens internal link in current windowAlle Infos zu "Move2Learn, Learn2Move" beim PAD

 

Opens external link in new windowFakten zu "Move2Learn, Learn2Move"

Opens external link in new windowWettbewerbsregeln für eTwinning-Projekte

Opens external link in new windowListe der Unternehmen, die für "Move2Learn" Fahrtkostenermäßigungen gewähren


Opens internal link in current windowMehr Informationen zum eTwinning-Qualitätssiegel

nach oben Seite drucken