Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Projekt des Monats März: Botschafter für IT-Sicherheit an Schulen

In einer zweijährigen Erasmus+ Schulpartnerschaft entwickeln Schülerinnen und Schüler zweier berufsbildender Schulen in Deutschland und Estland Lernmaterialien zu digitaler Kompetenz.

Jugendliche arbeiten an Notebooks

In deutsch-estnischen Projektgruppen entwickeln Schüler Lernmaterial zur IT-Sicherheit

Internationales Projektmanagement, Horizonterweiterung und Entwicklung von Lehrmaterial für jüngere Schüler standen zwei Jahre lang auf der Agenda der IT-Klasse des Bergischen Berufskollegs Wipperfürth und ihrer Partner, der Rakvere Ametikool in Estland. "Unsere IT-Schülerinnen und -Schüler entwickeln sich zu Experten und Botschaftern für IT-Sicherheit an ihren Schulen, lernen dabei in internationalen Teams zu arbeiten und erweitern ihren Horizont", stellt die Projektleiterin Sabine Hoffmann fest, die am Berufskolleg in Wipperfürth Englisch und Politik unterrichtet.

Auf Begegnungen und bei virtuellen Arbeitstreffen deutsch-estnischer Schülergruppen erstellten die Schülerinnen und Schüler Handreichungen und Materialen zur Datensicherheit und zum Persönlichkeitsschutz im Internet. Sie erlebten die internationale Zusammenarbeit als Bereicherung, nutzten die englische Sprache für ihre Arbeit und entwickelten Interesse an Auslandspraktika.

Der PAD stellt die beispielhafte Schulpartnerschaft als "Projekt des Monats" im März 2018 vor.

nach oben Seite drucken