Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Sechs Monate in Frankreich

Das Stipendien-Programm Voltaire ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen einjährigen Austausch mit gleichaltrigen Partnern in Frankreich. Bewerbungen für das Programmjahr 2018/19 sind ab sofort möglich.

Partner im deutsch-französischen Austausch

"Es stimmt, dass man nach drei Monaten merkt, wieviel Fortschritte man gemacht hat. Plötzlich kann man mitreden und mitlachen. Genau dann fängt der Spaß an", stellt Stefan aus Rostock nach seinem Austauschjahr fest. Schülerinnen und Schüler aus Deutschland, die gerne im Rahmen eines langfristigen Austausches Auslandserfahrung sammeln und interkulturelle Kenntnisse und Kompetenzen erwerben möchten, können sich jetzt für das Austauschjahr 2018/19 im Voltaire-Programm bewerben. Der Bewerbungsschluss variiert je nach Bundesland, liegt in der Regel aber im Oktober 2017. Der Austausch des neuen Programmjahres startet im März 2018.

Das Voltaire-Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 9. oder 10. Klassen. Ob Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen bzw. beruflicher Vollzeitschulen teilnehmen können, entscheidet das jeweilige Kultusministerium.

Das Programm beruht auf dem Prinzip der Gegenseitigkeit. Zuerst nehmen die deutschen Schülerinnen und Schüler ihren französischen Austauschpartner oder ihre Austauschpartnerin für sechs Monate auf (von März bis August). Anschließend leben sie von September bis Februar in der Familie ihres "Corres" in Frankreich. Der Schulbesuch erfolgt in der Schule des Austauschpartners.

Opens internal link in current windowDas Programm Voltaire auf der PAD-Website

nach oben Seite drucken