Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Vier Förderschulen in Europa imkern im Schulgarten

Als Projekt des Monats Dezember stellt der PAD in einem Videofilm die eTwinning-Schulpartnerschaft des Berliner Förderzentrums “Schule am Pappelhof“ mit Partnern in Belgien, Frankreich und Polen vor.

Kinder in Schutzkleidung in ihrem eTwinning-Projekt zum Thema Bienen

Über die eTwinning-Plattform klappt der Austausch von Schulen in Europa

Wie wird aus Blütenstaub Honig? Wie beobachten wir Bienen, ohne gestochen zu werden? Woher kommt die Königin? Unter dem Motto „Was summt denn da?“ beschäftigten sich Schülerinnen und Schüler aus vier Ländern mit dem Leben der Bienen in Parks und Gärten. Sie stellten Kosmetik aus Honig her, formten Samenkugeln und schickten sie ihren Partnern als Weihnachtsgeschenk. Auf der gemeinsamen Website entstand ein Bienen-Wiki mit Informationen rund um die Imkerei. Ziel war es, einen Bienenstock in den Schulgarten zu stellen und sich um die Bienen zu kümmern. Wegen der Schulschließungen in der Corona-Pandemie mussten einige Aktivitäten verschoben werden, aber die Schulen blieben über die geschützte Internetplattform eTwinning in Verbindung.

„Für uns ist eTwinning eine Bereicherung. Die Kinder sind inzwischen sehr offen und freuen sich über jedes Projekt, das angeschoben wird. Sie beteiligen sich an der Projektwahl und ihre Wünsche sind da vielfältig. Sie lernen kennen, dass die Kinder im Ausland ähnlich lernen wie sie“, berichtet Heike Kroll, die am Förderzentrum "Schule am Pappelhof" in Berlin seit 2006 die eTwinning-Projekte organisiert.

Der PAD zeichnet das Projekt „Was summt denn da?“ im Dezember als Projekt des Monats vor.

Sehen Sie den Videofilm hier auf dieser Website.

Internationaler Austausch / Corona

Dank engagierter Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler geht der Austausch trotzdem weiter - mit vielen kreativen Ideen und digitalen Möglichkeiten. Lesen Sie mehr

Austausch digital

Um internationale Schulpartnerschaften aufrecht zu erhalten oder zu ergänzen und Schülerbegegnungen zu ermöglichen, stellt der PAD Möglichkeiten des digitalen Austauschs vor, die auch finanziell gefördert werden.

Newsletter

Der PAD-Newsletter informiert regelmäßig über den internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen, Fortbildungen und Kontaktseminare zum internationalen Austausch im Schulbereich. Online informieren und anmelden.

nach oben Seite drucken