Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Was bietet das Erasmus+ Programm ab 2021?

Informieren Sie sich auf unseren einstündigen Onlineseminaren über die Zukunft von Schulpartnerschaften im Programm Erasmus+ und die Akkreditierung dazu.

Schreibtisch mit Tablet und Kopfhörer

Der PAD berät zur Akkreditierung im neuen Erasmus+ Programm. Foto: PAD/Gloger

Erasmus+ Schulbildung ab 2021 setzt das erfolgreiche Programm fort. Neu ist die Einführung der Akkreditierung auch im Schulbereich, mit der der Zugang zum Programm erleichtert wird und Einrichtungen mehr Planungssicherheit erhalten. Ebenfalls neu ist, dass im Nachfolgeprogramm der europäische Austausch von Schülerinnen und Schülern (Einzel- wie Gruppenaustausch) stärker ausgebaut werden soll.

Die zentrale Änderung im neuen Erasmus+ Programm ist, dass die Schülermobilität in Leitaktion 1 übertragen wird. Den Projekttyp "Schulpartnerschaften" gibt es nicht mehr, aber natürlich können Sie weiterhin mit Partnerschulen zusammenarbeiten.

Wie Sie Ihre Einrichtung akkreditieren lassen und wie Sie mit Partnerschulen im neuen Programm zusammenarbeiten können, erläutern wir in unseren Online-Seminaren.

Unsere Online-Termine

Hier finden Sie mehr Informationen zum neuen Erasmus+ Programm

Internationaler Austausch / Corona

Dank engagierter Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler geht der Austausch trotzdem weiter - mit vielen kreativen Ideen und digitalen Möglichkeiten. Lesen Sie mehr

Newsletter

Der PAD-Newsletter informiert regelmäßig über den internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen, Fortbildungen und Kontaktseminare zum internationalen Austausch im Schulbereich. Online informieren und anmelden.

nach oben Seite drucken