Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

"Wir nehmen alle mit": Onlinefachtagung zu Schüleraustausch mit Erasmus+

Auf einer europäischen Tagung am 11. und 12. Mai diskutieren Lehrkräfte und Bildungsfachleute, wie das Programm Erasmus+ für Schülerinnen und Schüler inklusiver werden kann.

Zeichnung mit Figuren vor einer Weltkugel

Bild von Abigel Drabik, Gymnasium Stadt Kerpen

"Schülerinnen und Schüler lernen miteinander und voneinander und erweitern so ihre Kompetenzen. Mit Erasmus+ öffnen sich dazu Wege in Europa. Ich würde mich freuen, wenn wir viele Lehrkräfte und Schulleiter dafür gewinnen, das Programm und seine Möglichkeiten für mehr Inklusion im Austausch zu nutzen", so die Präsidentin der Kultusministerkonferenz und Bildungsministerin von Brandenburg Britta Ernst in ihrer Begrüßung.

Rund 250 Teilnehmende aus 24 Staaten - Lehrkräfte, Schulleitungen sowie Vertreter/-innen von Schulbehörden und Kultusministerien - tauschen sich über bisherige Erfahrungen aus und entwickeln gemeinsam Projektideen zu Austauschvorhaben im neuen Erasmus+ Programm. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf solchen Formaten, die den virtuellen Austausch und die Begegnung vor Ort verbinden (Blended mobility). Mit eTwinning, dem Netzwerk für Schulen in Europa, stellt Erasmus+ dazu eine Onlineplattform bereit.

Mit dem Start in die neue Förderphase 2021 bis 2027 verfolgt Erasmus+ Schulbildung das Ziel, einen chancengerechten Zugang zu bieten und noch mehr Schülerinnen und Schülern Austauscherfahrungen in Europa zu ermöglichen. Inklusion und Vielfalt sollen dabei nicht nur theoretische Wunschvorstellung bleiben.

Welche praktischen Hilfen aber benötigen Schulen, um verstärkt auch solche Schülerinnen und Schüler nach Europa mitzunehmen, die bislang kaum Gelegenheiten dazu hatten? Und wie lassen sich Hürden für Austauschaktivitäten mit Erasmus+ bewältigen, um solche Lernerfahrungen auch jenen zu ermöglichen, die sozial benachteiligt sind oder einen besonderen Förderbedarf haben? Mit diesen Fragen befassen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Onlinefachtagung "Schülermobilität in Europa – wir nehmen alle mit", die am 11. und 12. Mai 2021 stattfindet.

Die Veranstaltung wird organisiert von der Nationalen Agentur Erasmus+ Schulbildung in Deutschland im PAD in Zusammenarbeit mit den Nationalen Agenturen für Erasmus+ in Finnland, Italien und Norwegen.

Mehr Informationen zum Programm Erasmus+ 

Informationen zu eTwinning

Internationaler Austausch / Corona

Dank engagierter Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler geht der Austausch trotzdem weiter - mit vielen kreativen Ideen und digitalen Möglichkeiten. Lesen Sie mehr

Austausch digital

Um internationale Schulpartnerschaften aufrecht zu erhalten oder zu ergänzen und Schülerbegegnungen zu ermöglichen, stellt der PAD Möglichkeiten des digitalen Austauschs vor, die auch finanziell gefördert werden.

Newsletter

Der PAD-Newsletter informiert regelmäßig über den internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

Veranstaltungen

Infoveranstaltungen, Fortbildungen und Kontaktseminare zum internationalen Austausch im Schulbereich. Online informieren und anmelden.

nach oben Seite drucken