Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Ausschreibung "Rahmenvertrag für Dienstleistungen im Bereich Videoproduktion für Internet und Social Media"

Der PAD schreibt einen Rahmenvertrag für Dienstleistungen im Bereich Videoproduktion für Internet und Social Media aus. Alle Unterlagen dazu finden Sie bis einschließlich  6. Dezember 2020 auf dem Vergabeportal des Bundes.

Anbieterfragen und Antworten

Fragen Anbieter 1

1.) Es steht, dass der Umfang der Leistung jährlich bei 20-25T Euro im Jahr liegt. Ist dieses komplett für die 4-6 Filme (unter a), Social-Media Clips, Veranstaltungsclips sowie auch weitere Clips gedacht?

  • Der Umfang in den vergangenen Jahren lag bei jährlich 20.000 bis 25.000 Euro. Weit überwiegend wurden bislang Clips vom Format „Projekt des Monats“, d.h. Variante a) der Ausschreibung, erstellt. Social-Media-Clips waren bislang die Ausnahme, sollen aber verstärkt produziert werden. Veranstaltungsclips kamen bislang nur gelegentlich vor.

2.) Wie hoch ist die Anzahl der Social Media Clips. Entstehen die aus den in Punkt a) genannten Filmen bzw. Deren Material oder werden diese neu gedreht? Also ist es eine Dreh und Schnitt oder nur Schnittleistung?

  • Social-Media-Clips sollen aus den Clips der Variante a) (Projekt des Monats) bzw. dem dabei erstellten Schnittmaterial erstellt werden. Es handelt sich nicht um eigenständige Drehs.

3.) Gibt es Kennzahlen für die letzten Jahre, wieviele Filme im Jahr für das vorgeschlagene Budget von 20-25 T Euro im Jahr produziert wurden.

  • Zur Orientierung kann folgende Zahl dienen: 2018 wurden sechs Clips vom Format „Projekt des Monats“ erstellt, außerdem ein Veranstaltungsclip und einige wenige Social-Media-Clips. Das Gesamtbudget lag bei ca. 20.000 Euro.

4.) Preisblatt: Beim Drehtag ist sowohl Kameramann, Assistent und Tontechniker angegeben. Müssen wir bei den Preisen immer von 3 Personen ausgehen? Nach unserer Sicht reichen hierfür auch 2 Personen.

  • Das Preisblatt sollte vollständig ausgefüllt werden, um auch für größere Projekte, die ab 2021 anfallen können, eine Kalkulation vornehmen zu können. In der Tat werden aber für eine Reihe von Projekten (z.B. wie bislang auch beim Projekt des Monats) zwei Personen vor Ort für den Dreh ausreichen.

5.) Preisblatt: Gehen Sie bei einem Drehtag also von 4 Leuten aus: Also Regisseur, Kameramann, Kameraassistenten und Tontechniker? Das geforderte Format kann in unseren Augen in Betracht auf das Budget mit weniger Personen erfolgreich durchgeführt werden. Bei 4 Leuten allerdings ist es schwer mit der Budget zu planen.

  • Ein Dreh für das Format Projekt des Monats kann, siehe Frage 4, sicher auch mit zwei Personen organisiert werden. Aufwändigere Clips (siehe Punkt d der Beschreibung) können unter Umständen einen größeren Aufwand an Personal und Technik bedeuten.

6.) Nur zur Sicherheit: Die Reisekosten für das gesamte Team sind nicht anzugeben, da diese von Ihnen getragen werden?

  • Reise- bzw. ggf. anfallende Übernachtungskosten müssen nicht kalkuliert werden. Diese werden auf der Grundlage des Bundesreisekostengesetzes vom Auftraggeber erstattet.

 

Fragen Anbieter 2

1.) Zum wesentlichen Leistungsumfang: c.) und d.) können Sie eingrenzen, um wie viele Veranstaltungen bzw. Programme es sich hier handelt? Für eine verbindliche Kalkulation sind diese Mengenangaben hilfreich.

  • Zu den Punkten c.) und d.) können wir im Augenblick keine exakten Angaben machen. Das Hauptaugenmerk liegt derzeit und auch künftig auf den Varianten a.) und b.)

2.) Nachweise: 16./1. Was genau verstehen sie unter Beratungskompetenz im Bildungssektor? Wie könnte hier ein Nachweis aussehen? Außerdem: Wie weise ich eine Bereitschaft zur inhaltlichen Einarbeitung in einzelne Themen nach? Als Journalistin und Filmemacherin gehört dies zu meiner täglichen Arbeitsgrundlage.

  • Anbieter sollten mit aktuellen Themen der bildungspolitischen Diskussion im schulischen Kontext vertraut sein, da sich diese Themen auch in den von uns geförderten Austauschprojekte spiegeln, die in den Clips vorgestellt werden sollen. Anbieter sollten zudem über Erfahrungen und Kenntnisse im Umgang mit verschiedenen Akteuren aus dem Lebensfeld Schule verfügen. Eine Bereitschaft zur Einarbeitung wünschen wir uns, um für einzelne Themen überzeugende Erzählungen (Storytelling) und eine angemessene Bildsprache zu entwickeln. Der Nachweis dazu kann z.B. über ein entsprechendes Referenzprojekt geführt werden.

3.) Eigenerklärung zur Eignung: wir sind eine künstlerische Filmmanufaktur und arbeiten seit vielen Jahren erfolgreich in diesem Bereich, sind aber kein Gewerbebetrieb, der Angestellte beschäftigt, sondern beim Finanzamt als künstlerische GbR gemeldet. Darf ich das Formblatt trotzdem unterschreiben?

  • Die Eigenerklärung zur Eignung bitten wir unabhängig von der Rechtsform zu verwenden.

4.) Preisblatt: die ganzen Mengenangaben lassen sich erst verbindlich festlegen, wenn wir wissen, wie viele Videos Sie genau wünschen. Alle anderen Mengenangaben wären ein Schätzwert. Was kann ich hier eintragen? Oder reicht Ihnen der Einzelpreis?

  • Über den Gesamtumfang der Videos/Clips und der damit verbundenen Formate können wir derzeit keine Angabe machen. Wir empfehlen eine Einzelpreiskalkulation für die verschiedenen in der Ausschreibung beschriebenen Varianten, insbesondere für a) und b).

 

Fragen Anbieter 3

Das Preisblatt bezieht sich nur auf einen der vier unter Punkt 8 angegebenen Leistungen, nämlich „Beispiele guter Praxis“. Sollen die Unterpunkte b-d im Preisblatt vollständig außer Acht gelassen werden?

  • Wir bitten um eine Kalkulation für das Format „Projekt des Monats“. „Menge“ ist dabei im Sinne von „Manntagen“ zu verstehen, „Einzelpreis“ als Preis pro Manntag. Wir nehmen an, dass die Einzelpreise auch für die Formate c) bis d) gelten, dass aber die Menge variiert, wenn diese Formate aufwendiger sind.

Sie schreiben, dass jährlich 4-6 Beiträge für die Serie „Bespiele guter Praxis“ produziert werden sollen. Da die Anzahl noch nicht klar definiert ist, soll die Kalkulation also nur einen Beitrag umfassen?

  • Die Kalkulation soll einen Beitrag umfassen.

Der Platz für Eintragungen in Anlage 6 und 7 ist relativ klein gehalten. Ist er erlaubt, die beiden Formblätter durch eigene Blätter zu ergänzen wenn ein entsprechender Hinweis gegeben ist?

 

Fragen Anbieter 4

Die 20.000 bis 25.000 Euro sind eine Netto oder eine Bruttoangabe?

  • Es handelt sich um eine Bruttoangabe, die den derzeitigen Stand abbildet.

In diesem Betrag sind vier Clips mit einer Dauer von ca. 2:30 bis 3:30 Minuten enthalten?

  • Der o.g. Betrag umfasste bislang auch die Clips des Formats „Projekt des Monats“.

Die Veranstaltungsclips erhalten bei Bedarf ein gesondertes Budget?

  • Ja, Veranstaltungsclips erhalten bei Bedarf ein gesondertes Budget.

Die weiteren Clips, welche unter 8 d aufgeführt sind, erhalten ebenfalls ein gesondertes Budget und auch Briefing?

  • Clips dieser Art wurden bislang nur gelegentlich produziert. Sie werden im Bedarfsfall nach einem separaten Briefing eigenständig kalkuliert. Wie bereits (siehe Website) Anbieter 3 erläutert, nehmen wir an, dass die Einzelpreise für die Kalkulation eines „Projekt des Monats“ auch für die Formate c) bis d) gelten, dass aber die Menge variiert, wenn diese Formate aufwendiger sind.

Ist es gestattet, noch ausführlichere Lebensläufe der aktiven Projektmitarbeiter zu zusenden?

  • Wir bitten Sie, das vorgegebene Formblatt zu verwenden. Ergänzende Angaben, die Sie für relevant halten, können beigefügt werden.

Die Angebotskalkulation „Beispiele guter Praxis“ sind für eine Clip-Erstellung in dem von Teil 8a genannten Format und Umfang zu erstellen?

  • Ja, dies bezieht sich auf das Format 8a).

 

Frage Anbieter 5

In der Bekanntmachung zur Ausschreibung zur Vergabe-Nr. VA2-PAD / 19-1 heißt es, dass die Anlagen 2, 3 und 4 von uns als Bieter dem Angebot beizufügen sind. Bei der Anlage 2 gibt es allerdings kein Feld für die Unterschrift wie bei den Anlagen 3 und 4. Darüber hinaus fehlt die Anlage 2 bei den Downloads auf der Homepage www.kmk-pad.org/pad/ausschreibungen-und-stellenangebote.html, in der Bekanntmachung ist sie jedoch enthalten. Kommt da eine überarbeitete Anlage 2 oder sollen wir sie anderweitig signieren?

  • Anlage 2 ist nicht eigens zu unterschreiben bzw. mit Stempel zu versehen. Mit Abgabe Ihres vollständigen Angebots (also incl. der Anlage 2, das Sie aus dem PDF ausdrucken und dann beifügen können) erklären Sie aber, dass Ihr Unternehmen die genannten Verpflichtungen im Falle einer Auftragsvergabe einhalten wird.

 

 

nach oben Seite drucken