Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Praktikum beim PAD

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz ermöglicht im Rahmen vorhandener Kapazitäten Praktika in Vollzeit oder Teilzeit für Studierende. Praktikantinnen und Praktikanten werden in die Arbeitsabläufe mit einbezogen und erhalten so einen umfassenden Einblick in die Arbeit des PAD.

Unter dem Vorbehalt, dass sich die Corona-Lage nicht wieder erheblich verschlechtert, bietet der PAD für das Jahr 2022 grundsätzlich wieder Praktikumsplätze in Präsenz an.

Lesen Sie hier mehr über die Rahmenbedingungen.

Wie funktioniert ein Praktikum beim PAD?

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz ermöglicht im Rahmen vorhandener Kapazitäten Praktika in Vollzeit oder Teilzeit für Studierende. Praktikanten werden in die Arbeitsabläufe mit einbezogen und erhalten so einen umfassenden Einblick in die Arbeit des PAD.

Zielgruppe: Vorzugsweise Lehramtsstudierende / Lehramtskandidaten oder Bewerber aus schulnahen Bereichen.

Zeitrahmen: Nach Vereinbarung; ein Praktikum ist in Teilzeit wie in Vollzeit möglich.

Anforderungsprofil:

  • gutes Urteils- und Formulierungsvermögen
  • Englischkenntnisse
  • PC-Kenntnisse (Word, idealerweise auch Erfahrung im Umgang mit Access und Excel)
  • Vertrautheit mit dem deutschen Schulsystem

Interessenten sollten berücksichtigen, dass

  • Bewerbungen für ein Praktikum drei Monate vorher mit den allgemein üblichen Bewerbungsunterlagen einzureichen sind,
  • eine Vergütung oder Aufwandsentschädigung leider nicht gewährt werden kann,
  • Fahrt- und Unterbringungskosten nicht erstattet werden können.

Anschrift:

Sekretariat der Kultusministerkonferenz
Personalreferat (IB)
Frau Sopper
Postfach 2240
53012 Bonn
susanne.sopper@kmk.org

Wie war das Praktikum beim PAD?

Vielen Dank für die schöne Zeit beim PAD! Mein Praktikum, das ich im Februar 2022 beim PAD machen durfte, war eine super Erfahrung, sowohl persönlich als auch beruflich. Das Team des PAD hat mich von Anfang an sehr herzlich aufgenommen und mir viel erklärt und gezeigt. Ganz besonders die Vor- und Nachbereitung und die Teilnahme an unterschiedlichen Veranstaltungen hat mir große Freude bereitet. Und auch die Aufgaben, die ich für die Öffentlichkeitsarbeit übernehmen durfte, haben mir viel Spaß gemacht. Ich habe viel über die Aufgaben und Programme des PAD gelernt und konnte auch meine Fähigkeiten im Umgang mit Excel weiter ausbauen.

Für die vielen Erfahrungen, die ich in der kurzen Zeit sammeln konnte, bin ich sehr dankbar.

nach oben Seite drucken