Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

PAD-Jahresthema 2020

Inklusion und Vielfalt

Inklusion und Vielfalt im internationalen Schulaustausch ist 2020 das Jahresthema des PAD. Austausch innerhalb Europas und darüber hinaus zu erleben ist eine bereichernde Erfahrung, die möglichst vielen Schülerinnen und Schülern ermöglicht werden soll. Ziel ist es deshalb, den Zugang zu solchen Begegnungen möglichst inklusiv zu gestalten und Lehrkräfte, Jugendliche und Kinder aller Schulformen zur Teilnahme zu ermutigen.

Der Gedanke der Inklusion hat sich auf internationaler und europäischer Ebene wie auch in Deutschland zu einer maßgeblichen Handlungsmaxime für Bildung entwickelt. Auf internationaler Ebene steht der Begriff Inklusion („inclusion“) allerdings in einem breiteren Kontext als in Deutschland, wo damit üblicherweise nur das gemeinsame Lernen von Schülerinnen und Schülern mit und ohne diagnostizierten Förderbedarf gemeint ist. Inklusion bedeutet im internationalen Verständnis mehr als das: Es geht um Teilhabe an der Gesellschaft und Chancengerechtigkeit im Hinblick auf alle möglichen Ursachen von Benachteiligungen, sowohl durch Behinderung als auch durch soziale, kulturelle und ethnische Herkunft, Geschlecht oder Religion. Auch für die nächste Generation des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ wird dieser erweiterte Inklusionsgedanke zentral sein.

nach oben Seite drucken