Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

"Musik verbindet Nationen"

Ein beispielhaftes eTwinning-Projekt

Ganz nach dem Vorbild des Eurovision Song Contest kooperieren Grundschulen aus vielen Ländern Europas im Gesangswettbewerb "Schoolovision". Jedes Land bereitet ein Musikvideo vor, in dem die Kinder selbst singen, und lädt es auf der gemeinsamen Projektwebsite hoch. Alle stimmen ab, um das Gewinnerlied zu ermitteln. Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums trafen sich im Mai 2018 Schülergruppen und ihre Lehrkräfte aus sieben Partnerländern zu einer gemeinsamen Projektwoche in Krzyżowa (Polen): In der dortigen Jugendbegegnungsstätte haben die Kinder einige Tage miteinander gearbeitet und unter anderem die Projekthymne "The Sky is the Limit" neu aufgenommen. Bei einem Europafest in Wrocław haben sie den Song mit einer Choreographie live präsentiert. Sehen Sie die Videoreportage

"Die Welt ist bunt – Die Kunst zusammen zu leben"

Eine beispielhafte Erasmus+ Schulpartnerschaft zu Toleranz und Menschenrechten

Drei Grundschulen aus Schildow (Brandenburg), Neustift (Österreich) und Prag (Tschechische Republik) arbeiten zusammen, um die Kinder zu demokratischen und toleranten Bürgerinnen und Bürgern zu erziehen, die bereit sind, anderen Menschen in Not zu helfen. In kindgerechter Weise befassen sie sich mit dem Thema Menschenrechte und den Ursachen der aktuellen Flüchtlingskrise. Dabei wollen die beteiligten Schulen die Angst der Kinder vor Unbekanntem abbauen und die kulturelle Vielfalt als Bereicherung erfahrbar machen. Die Kinder arbeiten mit verschiedenen Medien, Video und Theater, sie führen Interviews, kochen und spielen gemeinsam und nehmen an internationalen Begegnungen teil. Sehen Sie die Videoreportage

"Out of the Box"

Eine beispielhafte Schulpartnerschaft mit Erasmus+ zum den MINT-Fächern

Vier Grundschulen aus Deutschland, Island, Italien und Belgien kooperieren von 2015 bis 2017, um gemeinsam Erfahrungen auszutauschen und Ideen für den Unterricht in den Fächern Mathematik, Technologie und Naturwissenschaft zu entwickeln. Jeder Partner erstellt zu seinem Schwerpunkt Bausteine zu einer Box, die am Ende Unterrichtsmaterialien mit Arbeitsvorschlägen für die Kinder und Handreichungen für Lehrkräfte enthält. Sehen Sie die Videoreportage

"Who do you think you are?"

Berliner Kinder begaben sich mit Partnern aus zwei Ländern in ihrem einjährigen eTwinning-Projekt auf Spurensuche zu ihren familiären Wurzeln. Lesen Sie mehr

Kreative Erlebnisreise

Schüleraustausch zweier Grundschulen im Saarland und in Polen über das Internet. Lesen Sie mehr über das beispielhafte eTwinning-Projekt.

Europas Grundschüler lösen Probleme gemeinsam

Grundschulen aus sechs europäischen Ländern entwickelten Ideen, wie ihre Schüler/-innen mehr zu Themen wie Gesundheit, Verantwortung und soziales Miteinander lernen. Lesen Sie mehr

Back to our future

Strategische Schulpartnerschaft mit Erasmus+: Zehn Schulen begegnen mit ihren Schulgemeinden den Herausforderungen der Globalisierung und des Klimawandels. Lesen Sie die Projektvorstellung

Wir zeigen euch unsere Schule

Austausch von Kindern in Chile und Deutschland. Lesen Sie mehr über das Projekt aus dem Weiterbildungsprogramm des PAD für Deutschlehrkräfte aus dem Ausland. 

European Explorers

Im COMENIUS-Projekt "European Explorers" der Kita "Billy" in Jena (Thüringen) waren bereits Fünfjährige beim europäischen Austausch aktiv. Lesen Sie die Projektvorstellung

nach oben Seite drucken