Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Beispiele guter Praxis

Bilaterale Schulpartnerschaften

Schulpartnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und einer Schule im Ausland (bilaterale Schulpartnerschaft) erhalten durch gemeinsame Projektarbeit neue Impulse. Der erste Schritt zu einer projektorientierten Begegnung kann eine themenorientierte Begegnung sein. Beide Formate (projektorientierte und themenorientierte Austauschbegegnungen) werden über den PAD gefördert. Lassen Sie sich von unseren Beispielen aus der Praxis inspirieren.

Themenorientierte Austauschbegegnungen

Schulen, die kein Projekt durchführen wollen und auf der Suche nach Ideen für eine gelungenen Themenorientierung in schulpartnerschaftlichen Austauschbegegnunen sind, finden hier eine Liste mit  Beispielen aus der Praxis.

Projektorientierte Austauschbegegnungen

Im Folgenden finden Sie kurze Projektbeschreibungen zu verschiedenen Themenkomplexen.

Geschichte und Politik

Krieg der Bilder

Sekundarstufe II

Ein komplexes Thema, das die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule Gütersloh und der Evangelical-Lutheran School of Hope, Ramallah (Palästina) erfolgreich erfassten: Sie untersuchten die bildliche Darstellung des Nahostkonflikts in den Medien und komponierten sie in ihrer Widersprüchlichkeit zu eigenen künstlerischen Gestaltungen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung

Die Suche - ein deutsch-jüdisches Schicksal

Sekundarstufe II

Der Dokumentarfilm "Die Suche" erzählt auf eindringliche Art und Weise die Geschichte einer deutsch-jüdischen Familie in der Kriegs- und Nachkriegszeit. Die Schülerinnen und Schüler des Paul-Klee-Gymnasiums Overath (Nordrhein-Westfalen) und der Ironi Alef Highschool of the Arts, Tel Aviv (Israel) konzipierten und realisierten den Film. Aber nicht nur das: Sie spielten die Begleitmusik selbst ein. Und das motivierte die deutsch-israelische Band dazu, weitere Stücke einzustudieren und aufzuführen. Der zweite Teil der Dokumentation zeigt die Schülerinnen und Schüler in ihrer musikalischen Zusammenarbeit.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 22 KB]

Ish bin ein Bearleener - Amerikaner in Berlin

Sekundarstufe II

Die Bedeutung der deutsch-amerikanischen Beziehungen in Vergangenheit und Gegenwart am Beispiel Berlins - ein weit gefasstes Thema! Die Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums in Böblingen (Baden-Württemberg) und der Booker T. Washington High School, Tulsa (Oklahoma) erhielten einen Einblick und schafften es, den Bogen zur eigenen Austauschbegegnung zu spannen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 41 KB]

Das Verhältnis der Deutschen und der Ukrainer seit dem 1. Weltkrieg

Sekundarstufe I und II

Eine Abiturvorbereitung mal anders: Der Leistungskurs Geschichte des Gymnasiums Lüchow (Niedersachsen) bereitete Schwerpunkte relevanter Themen zusammen mit ukrainischen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Millenium S 318 aus Kiew in einem Austauschprojekt auf. Das Projekt kreiste in der einen Woche der Austauschbegegnung in Lüchow um das Verhältnis beider Völker zueinander in den letzten 100 Jahren.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 40 KB]

Neue Chancen - jüdische Jugend in Czernowitz

Sekundarstufe I

Für die Schülerinnen und Schüler in Stralsund (Mecklenburg-Vorpommern) und dem ukrainischen Czenowitz ging es bei dieser Projektarbeit vor allem um Ansätze für ein neues Geschichts- und Politikbild. Die Grenzen in Europa sollten überwunden sowie das alltägliche Aufeinandertreffen von Politik und menschlichem Schicksal erfahren werden. Und nich zuletzt ging es um Friedensförderung. In erstaunlichem Maße konnten unter den Schülerinnen und Schülern Stereotypen aufgebrochen werden.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 42 KB]

Amerikanische Spuren in Wernigerode - Deutsche Spuren in Dalton

Sekundarstufe I und II

Wenn die Schülerinnen und Schüler des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums in Wernigerode heute durch ihre Stadt gehen, sehen sie diese mit anderen Augen. Durch ihre Austauschbegegnung mit der Dalton High School in Georgia, USA, wissen sie um die Spuren, die Amerika in ihrer Heimatstadt hinterlassen hat.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 22 KB]

Steine als Mediatoren

Sekundarstufe II

Das Thema „Wenn Steine reden könnten“ war Anlass für die Schülerinnen und Schüler des Christian-Dietrich-Grabbe-Gymnasiums, Detmold und der Maccabim-Re’ut Highschool, Re’ut (Israel) sich mit ihrer eigenen Familiengeschichte als auch der deutsch-jüdischen Geschichte zu beschäftigen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 23 KB]

Schüler als Botschafter in Nahost

Sekundarstufe II

Im Vordergrund dises Projekts stand die Frage „Freiheit wozu? Gewaltfrei Denken und Handeln“. Bei der Auseinandersetzung mit dieser Frage lernten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Finkenwerder, Hamburg und der Deutschen Auslandsschule Talitha Kumi, Beit Jala (Palästina) politische, historische, wirtschaftliche und sozio-kulturelle Zusammenhänge in Deutschland und Palästina kennen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 23 KB]

Begegnung durch Architektur

Sekundarstufe II

Das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium in Wismar (Mecklenburg-Vorpommern) und die Chengdu Experimental Foreign Language School (China) arbeiteten an dem Projekt "Architektur als Spiegel von Geschichte", in dessen Rahmen nicht nur ein Film, sondern auch eine Fotografie-Ausstellung entstand.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 24 KB]

Auf den Spuren der Amerikaner in Kassel

Sekundarstufe II

In der Schulpartnerschaft zwischen dem Engelsburg Gymnasium in Kassel (Hessen) und der Stony Point High School in Round Rock (Texas) erforschten die Schülerinnen und Schüler die US-Präsenz im Raum Kassel zwischen 1945 und 1975. Daraus entstand eine Ausstellung.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 24 KB]

Spurensuche: Bewohner und Gesicht einer Stadt

Spurensuche: Bewohner und Gesicht einer Stadt

Sekundarstufe II

Die deutsch-georgische Schülergruppe der 21. Schule Tblissi (Georgien) und des Saarpfalzgymnasiums in Homburg (Saarland) befasste sich mit den Spuren deutscher Auswanderer in Georgien vor ihrer Vertreibung. In einem Dokumentarfilm hielten sie fest, was kulturelles Erbe und Alltag im Vergleich zweier Länder für sie bedeutet.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 38 KB]

Lebensweise und Gesellschaft

Global Players overcome limits!

Sekundarstufe II

Von einem Brettspiel-Prototypen zur Serienproduktion, über die Gründung der Schülerfirma "Global Players S-GbR" bis zum ersten Preis beim Schulwettbewerb des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik. Die Erfolgsgeschichte der deutsch-indischen Schulpartnerschaft Heidenheim-Navi Mumbai.

Lesen Sie den Projektbericht hier

Drogenprävention – Notwendigkeit oder Sinnlosigkeit?

Sekundarstufe II

Ganz nah dran waren die Schülerinnen und Schüler der mittelböhmischen Schule SZS a VOSZ aus Kladno und der Theodor-Heuss-Schule in Wetzlar am Thema: eine Schulung durch einen Experten der Wetzlarer Suchthilfe e.V. und ein Gespräch mit ehemaligen Drogenabhängigen sensibilisierte sie und schuf eine wichtige Arbeitsgrundlage.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 48 KB]

Die Rosen von Sarajewo - Zukunftsvisionen deutscher und bosnischer Jugendlicher

Sekundarstufe II

Obdachlosigkeit, Armut und Zerstörung waren Themen der fünf Kurzfilme, die während der beiden Begegnungen in Sarajewo und Hamburg gedreht wurden. Unter Anleitung des bosnischen Filmemachers Adnan Softic waren die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Stellingen und der Ida Ehre Schule in Hamburg und ihre bosnischen Partnerschüler des Vierten Gymnasiums Ilidza in Sarajewo verantwortlich für das Drehbuch, die Filmsequenzen, den Schnitt sowie die deutschen bzw. bosnischen Untertitel. Die Filme wurden im Hamburger Kino ABATON vorgestellt. Im August 2015 wurden zwei der Kurzfilme auf dem 21. Filmfestival in Sarajewo gezeigt. Das Projekt erfuhr Auszeichnung durch das Förderprogramm für Schule und Jugend „Demokratisch Handeln“ und das Hamburger Nachwuchsfilmfestival „abgedreht“.


Lesen Sie hier die Projektbeschreibung

Fußballer(alb)träume

Sekundarstufe II

Die Idee, einen Film zum Thema „Fußballer(alb)träume“ zu drehen, führte zu regen Diskussionen der Schülerinnen und Schüler des Tilman-Riemenschneider-Gymnasium in Osterode am Harz und des Lycée Valdiodio NDiaye/Cours Privé Mboutou SOW aus Kaolack im Senegal über das Europabild junger Afrikaner und den Kontrast zwischen der Stadionwelt und dem heimischen Fußballplatz. Über Interviews mit Mame Diouf und Babacar N’Diaye setzten sich die deutschen und senegalesischen Jugendlichen mit den Erfahrungen von Profis auseinander und stellten sie den Problemen gescheiterter afrikanischer Fußballspieler gegenüber.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung

We and You - Lebenswelten junger Israelis und Deutscher

Sekundarstufe II

Wie findet Unterricht in Israel und Deutschland statt? Wie ist das Verhältnis von Lehrern und Schülern zueinander? Was ist Jugendlichen in beiden Ländern wichtig? Wodurch zeichnet sich ihr Musikgeschmack aus? Was wird in der Freizeit unternommen? Wie wichtig sind Freunde? Diese und viele andere Fragen bearbeiteten Schülerinnen und Schüler des Welfen-Gymnasiums Ravensburg und des Gymnasiums Weingarten sowie der Amal High School aus Nahariya in Israel.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 25 KB]

Multikulturelle Bildung - Glauben Sie das? Das glauben wir!

Sekundarstufe I

Das Christentum im deutschen Alltag – etwas Exotisches. So erlebten es die Schülerinnen und Schüler der Triam-Udom-Suksa-School Bangkok während ihres Aufenthalts in Celle im Herbst 2013. Im Zuge ihres Schüleraustauschs mit der Oberschule Westercelle arbeiteten die Jugendlichen aus beiden Staaten intensiv an Darstellungen und Erläuterungen zur praktizierten Religiosität in Deutschland.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 26 KB]

Auf den Spuren deutscher Kultur in Eden und Umgebung

Sekundarstufe II

Die deutsche Kultur in Eden und Umgebung aufspüren - das war das Ziel der Schülerinnen und Schüler aus Iserlohn (Nordrhein-Westfalen) und New York. Dabei beschäftigen sie sich mit der Vergangenheit ebenso wie mit der Gegenwart, in Hinblick auf die Welt der Wirtschaft, Sprache, Kunst und Architektur, Religion und Feierlichkeiten. Inwieweit deckt sich die in Amerika gelebte deutsche Kultur mit der wirklichen deutschen Lebensart? Oder handelt es sich dabei um eine erhaltene Folklore? Das Projekt gibt Antworten...

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 39 KB]

Mutige Frauen in Indien und in Deutschland

Sekundarstufe I

Zwei Mädchenschulen, die Carmel Convent School in New Delhi in Indien und die Schule St. Gertrudis in Ellwangen (Baden-Württemberg), befassten sich im Rahmen ihres gemeinsamen Projekts „Empowerment of Women“ mit der Rolle der Frauen in der eigenen Heimat. Dabei standen besonders Frauen im Vordergrund, die durch ihren Mut, neue Wege zu begehen, bekannt wurden.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 39 KB]

Von der Stadt ins Land und umgekehrt

Sekundarstufe I

Die Schülerinnen und Schüler des Julius-Echter-Gymnasium in Elsenfeld (Bayern) und die ihrer indischen Partnerschule, der Delhi Public School Bangalore, vergleichten die Lebensbedingungen in städtischen und ländlichen Räumen ihrer Heimatländer vor allem in den Bereichen Infrastruktur, Bildung und medizinische Versorgung. Auch die Rolle von Religion und Familie im Alltag sowie die unterschiedlichen Wirtschaftsstrukturen wurden untersucht und gegenübergestellt.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 41 KB]

Was bewegt Menschen verschiedener Generationen in Köln und in Peking?

Sekundarstufe I

Die Partnerschulen - das Gymnasium Kreuzgasse in Köln und die Beijing Foreign Languages School in Peking - hatten sich zum Ziel gesetzt, mehr über das Verhältnis der Generationen zu erfahren, um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Köln und Peking zu entdecken. In großer Autonomie haben die Schülerinnen und Schüler selbstständig in Kleingruppen verschiedene Methoden für ihre Recherchen angewendet

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 33 KB]

Hinterm Tellerrand geht's weiter

Sekundarstufe I und II

Projektarbeit zum Thema „Welterbe“ findet im Rahmen des Schüleraustausches der beiden UNESCO-Projektschulen (ASPnet) Hainberg-Gymnasium in Göttingen und der Daewon Foreign Language High School in Seoul seit Juni 2005 regelmäßig statt. 2012 lautete der Schwerpunkt der gemeinsamen Projektarbeit: “Hinterm Tellerrand geht’s weiter – Weltbewusst essen und leben“

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 22 KB]

Gemeinsam für eine faire Zukunft

Sekundarstufe II

Im interkulturellen Projekt "One World - One Future" engagierten sich Oberstufenschüler des Peter-Joerres-Gymnasiums Ahrweiler (Rheinland-Pfalz) und des Bangala Lutheran Junior Seminary in Tansania gemeinsam für eine faire Zukunft.

Lesen Sie den Bericht aus PAD aktuell [pdf, 66 KB]

Flieben oder bleiben? Zur Situation im Kosovo

Flieben oder bleiben? Zur Situation im Kosovo

Sekundarstufe II

Innerhalb von nur zwei Wochen - eine Woche im Kosovo, eine Woche in Deutschland - drehten die Schülerinnen und Schüler des Friedrich-List-Gymnasiums Gemünden (Bayern) und des Loyola-Gymnasiums in Prizren (Kosovo) eine 10-minütige Dokumentation, die Hintergründe für die Entscheidung „Fliehen oder bleiben?“ liefert. Während die Filmaufnahmen weitestgehend im Kosovo entstanden, wurde die Filmbearbeitung Schwerpunkt beim Gegenbesuch in Deutschland.

Lesen Sie hier die Projektdokumentation [pdf, 56  KB]

"Ernähung" – Eine filmische Dokumentation

"Ernähung" – Eine filmische Dokumentation

Sekundarstufe II

12 Schülerinnen und Schüler und vier Lehrkräfte des Gymnasium Grootmoor, Hamburg besuchten ihre Partnerschule in Thiès, um sich gemeinsam dem Thema "Ernähung" unter unterschiedlichen Gesichtspunkten zu nähern. Eine Filmdokumenation ist daraus entstanden.

Lesen Sie hier die Projektdokumentation [pdf, 56 KB]

Du bist, was du isst - aber was ist das? Essen in Indien und in Deutschland

Du bist, was du isst - aber was ist das? Essen in Indien und in Deutschland

Sekundarstufe II

Wie sind unsere Essgewohnheiten und wie spiegelt sich unsere Kultur darin wider? Mit dieser Fragestellung beschäftigten sich 28 Schülerinnen und Schüler des Julius-Echter-Gymnasiums in Elsenfeld (Bayern) und der Delhi Public School Bangalore East in Bangalore (Indien) vor und während ihrer Austauschbegegnungen in Elsenfeld und Bangalore.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 37 KB]

Cultural Distance?! – Konsumgüterwerbung in China und Deutschland

Cultural Distance?! – Konsumgüterwerbung in China und Deutschland

Ein Werbefilm zum Schüleraustausch, zwei Hörfunkspots, Flyer, Werbeplakate und kürzere Videos sind das Ergebnis des deutsch-chinesischen Projekts der 29 Schülerinnen und Schülern des Lippe-Berufskollegs, Lippstadt (Nordrhein-Westfalen) und der Shanghai I&C Foreign Languages School (China), die im Rahmen ihrer Begegnungen in Shanghai und Lippstadt in mehreren Projektgruppen das Thema Werbung untersuchten.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 37 KB]

Mein Freund ist ein Migrant

Mein Freund ist ein Migrant

Sekundarstufe II

Konkrete Hilfe leisten. Einfach etwas tun. Das war neben den Recherchen zu den Hintergründen von Flucht und Migration das wesentliche Ziel des Projekts, das die Schülerinnen und Schüler des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wernigerode (Sachsen-Anhalt) und der Dalton High School in Georgia (USA) im Jahr 2016 durchführten.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 61 KB]

Immigration to Texas from past to present with focus on Hispanics

Immigration to Texas from past to present with focus on Hispanics

Sekundarstufe II

Die europäische Flüchtlingskrise war für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums der Stadt Kerpen (Nordrhein-Westfalen) Anlass, das globale Thema unserer Zeit, Migrationsbewegungen, auf einem anderen Kontinent, in den USA, anzuschauen. Dafür führten sie Interviews – sowohl auf Englisch wie auf Spanisch – mit hispanischen Lehrerinnen der Partnerschule Waco High School (USA), mit Mitgliedern einer texanisch-mexikanischen Gastfamilie sowie mit Experten zum Thema.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 40 KB]

Handball als Chance zur Integration körperlich und geistig behinderter Schüler in den Schulalltag

Handball als Chance zur Integration körperlich und geistig behinderter Schüler in den Schulalltag

Sekundarstufe II

Sport verbindet: Behinderte und nichtbehinderte Schülerinnen und Schüler, die an der Novi High School (USA) im regulären Sportunterricht gemeinsam unterrichtet werden, erlernten die Techniken und Fertigkeiten des Handballspiels. Ihre Coaches waren die Schülerinnen und Schüler des Korbinian-Aigner-Gymnasium aus Erding (Bayern).

Lesen Sie hier die Projektdokumentation [pdf, 37 KB]

Märchen als Brücken zwischen Kulturen

Märchen als Brücken zwischen Kulturen

Sekundarstufe II

Wie interpretieren Gleichaltrige aus Indien und aus Deutschland die Märchen des Partnerlandes? Das haben zwei neunte Klassen aus Deutschland, das Philipp-Matthäus-Hahn-Gymnasium in Leinfelden-Echterdingen (Baden Württemberg) und Indien, die Venkateshwar Global School in New Delhi (Indien) in einem gemeinsamen Projekt in Deutschland herausgearbeitet.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 38 KB]

Multikulturell mobil – so beWEGt sich Deutschland/Thailand

Multikulturell mobil – so beWEGt sich Deutschland/Thailand

Sekundarstufe II

Zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit der Skytrain: Thailändische und deutsche Schülerinnen und Schüler aus Celle (Oberschule Westercelle, Niedersachsen) und Bangkok (Triam Udom Suksa School, Thailand) untersuchten den öffentlichen Nahverkehr in Deutschland in ihrem Projekt „Multikulturell mobil – so beWEGt sich Deutschland/Thailand!“

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 37 KB]

 


Musik und Kunst

Ihr und wir

Sekunarstufe I

Ein Kindermusical zur Verständigung, Freundschaft und Toleranz von und mit neun- bis vierzehnjährigen Schülerinnen und Schüler der Felix-Fechenbach-Gesamtschule Leopoldshöhe und ihrer weißrussischen Partnerschule in Mosyr.

Lesen Sie die Projektbeschreibung hier

Fliegende Blätter fangen

Sekundarstufe II

„Jede[r] kann etwas besonders gut in unserem Projekt – wir finden es in der Zusammenarbeit gemeinsam heraus“. Eine gelungener Startpunkt für die Projektarbeit zwischen der August-Macke-Schule in Bonn, Gemeinschaftshauptschule und Europaschule in der Einen Welt, und ihrer Partnerschule, der 1. Öffentlichen Schule Kachati, Georgien. Die Schülerinnen und Schüler wurden an das Papierschöpfen herangeführt und verwendeten dafür verschiedenste Materialien (Lein, Baumwolle, Faserpflanzen, Blätter), die anschließend zu Erstellung weiterer Kunstobjekte verwendet wurden.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung

Verständnis durch Gesang

Sekundarstufe II

Hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler aus Deutschland und den USA trugen in zwei Aufführungen gemeinsam ihre Lieder vor. Die am jeweiligen Heimatort einstudierten Lieder wurden von den Schülerinnen und Schülern an der amerikanischen Partnerschule während des Deutsch- und Musikunterrichts gemeinsam geprobt.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 41 KB]

Musicalproduktion "Gisela und Stephan"

Sekundarstufe I und II

Über 150 musikbegeisterte Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte des Schyren-Gymnasiums in Pfaffenhofen und der Kodály Zoltán Magyar Kórusiskola in Budapest arbeiteten an der Musicalproduktion „Gisela und Stephan“.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 41 KB]

Mit Musik, Kunst und Theater tauchen Jerusalem und Sasbach gemeinsam in die Märchenwelt ein

Sekundarstufe I und II

Die Freundschaft der Heimschule Lender in Sasbach (Baden-Württemberg) und ihrer Partnerschule in Jerusalem hat eine Vorgeschichte: Auslöser war ein 2. Preis beim Viktor-Klemperer-Wettbewerb, dem eine Israelreise und erste Kontakte im Jahr 2007 folgten. Seither gibt es einen jährlichen Austausch abwechselnd in Deutschland und Israel. Inzwischen sind sieben Projekte erfolgreich abgeschlossen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 24 KB]

Deutschland und die Türkei - ein Kurzfilm über das Fremde

Sekundarstufe I

Jugendliche im Alter zwischen 12 und 14 Jahren mit unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft, die einen aus der Offenen Schule Waldau in Deutschland, die anderen aus der Kas Ilkögretim Okul in der Türkei haben gemeinsam einen Film produziert.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 22 KB]

Rappen für den Umweltschutz

Sekundarstufe II

Im Rahmen des Projekts „Globale Verantwortung hier und jetzt!“ haben sich die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs für Wirtschaft und Informatik, Neuss und des AMBF College, Wuxi (China) auf außergewöhnliche Art und Weise mit der Problematik des Umwelt- und Klimaschutzes an den jeweiligen Schulen, ihrer Wohnorte und ihrem Schulweg auseinandergesetzt.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 23 KB]

Von Taipeh nach Dortmund

Sekundarstufe II

Das Leibniz-Gymnasium in Dortmund (Nordrhein-Westfalen) und seine Partnerschule im taiwanesischen Taipeh, die Affiliated Senior High School, arbeiteten im Rahmen ihrer ersten Schülerbegegnungen mit dem Seminar für Kunst und Kunstwissenschaften der TU Dortmund zusammen.

Lesen Sie den Bericht aus PAD aktuell [pdf, 66 KB]

Künstlerische Freiheit

Sekundarstufe II

Im gemeinsamen Projekt des Gymnasiums Finkenwerder und der Stadtteilschule Finkenwerder (Hamburg) mit der Deutschen Auslandsschule Talitha Kumi (Palästina) konnten die Schülerinnen und Schüler das komplexe Thema "Nahost-Konflikt" mit Exkursionen praxisbezogen erfahren und in interkulturellen Teams zur Fragestellung "Freiheit - wozu?" mehrere Fotoaktionen in Hamburg und Beit Jala durchführen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 99 KB]

Sprache

Bilinguale Informationsbroschüre für Eltern und Schüler in Lahr und Canby

Sekundarstufe I und II

Was mit einer Vorbereitungs-AG begann, endete im persönlichen Aufeinandertreffen sowohl im amerikanischen Canby als auch in Lahr im Schwarzwald. Das Clara-Schumann-Gymnasium in Lahr (Baden-Württemberg) und die Canby High School beschäftigten sich bei ihrem gemeinsamen Projekt über sechs Monate lang mit zahlreichen Themen wie Schulsystem, Geschichte, Landschaften, Klima, Alltag, Vereinswesen, um eine bilinguale, digitale Informationsbroschüre über Lahr und Canby zu gestalten.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 39 KB]

Unterrichtsmaterialien selbst gemacht!

Sekundarstufe II

In der Schulpartnerschaft zwischen dem Gotthold-Ephraim-Lessing-Gymnasium in Kamenz und der Morgantown High School (Westvirginia, USA) erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Unterrichtsmaterialien für einen aktuellen und ansprechenden Englischunterricht in Deutschland.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 24 KB]

Technik, Naturwissenschaften und Mathematik

Biodiversität - Auf die Vielfalt kommt es an

Sekundarstufe II

Der Bau eines Insektenhotels schaffte bei den Schülerinnen und Schülern des Wilhelm-Busch-Gymnasiums in Stadthagen und ihren Partnerschülern des indischen Kumararani Meena Muthiah Matriculation Higher School Chennai einen emotionalen Bezug zum Thema Biodiversität: Sie wurden sensibilisiert, ihre Umwelt als schützenswertes Gut wahrzunehmen, sie gemeinsam aktiv zu schützen und ökologisch verträglich zu gestalten.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung

"Heiliges Blechle" - Wir bauen ein Auto!

Sekundarstufe I und II

Was bietet sich für eine Schule, die nahe bei Autoherstellern und –zulieferern gelegen ist, besser an, als diese enge Kooperation zu nutzen. Das Theodor-Heuss-Gymnasium in Mühlacker (Baden-Württemberg) überlegte nicht lange und lud ihre chinesische Partnerschule Yuhang High School aus Hangzhou für fünf Tage ein, um ein Automodell zu entwickeln.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 24 KB]

Sitzenbleiber gern gesehen!

Sekundarstufe I und II

Schülerinnen und Schüler der Freien Waldorfschule Augsburg besuchten zehn Tage lang ihre Partnerschule in Had Kourt, Marokko. Dort bauten und installierten sie gemeinsam mit den marokkanischen Jugendlichen Holzbänke für die naturwissenschaftlichen Klassenräume des Lycée Al Farabi.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 22 KB]

Konstruktion von Stühlen in bilingualen Teams

Berufsbildende Schule

Angehende Tischlerinnen und Tischler der Berufsbildenden Schulen Lingen (Niedersachsen) und der Kuldiga Technology and Tourism Secondary School in Lettland fertigen gemeinsam Stühle.

Lesen Sie den Bericht aus PAD aktuell [pdf, 62 KB]

Solarlampen für Tansania

Berufsbildende Schule

Im gemeinsamen Projekt der Wilhelm-Raabe-Schule in Lüneburg und der Bishop Moshi Secondary School in Tansania montierten Schülerinnen und Schüler aus Tansania und Deutschland gemeinsam Solarlampen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 24 KB]

Schülerinnen und Schüler gehen auf Spurensuche

Sekundarstufe II

Die Schülerinnen und Schüler des Julius-Echter-Gymnasiums Elsenfeld (Bayern) und der Lotus Valley International School Noida in Indien begaben sich auf die Suche nach natürlichen Vorbildern für zahlreiche Herausforderungen der Gegenwart.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 24 KB]

Internationaler Mathematikunterricht

Sekundarstufe II

Hochbegabte deutsche und ukrainische Schülerinnen und Schüler des Landesgymnasiums für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd (Baden-Württemberg) und dem Lyzeum Naukova Zmina in Kiew (Ukraine) widmten sich in gemeinsamen Mathematikstunden äußerst tüfteligen Knobelaufgaben.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 22 KB]

Toleranz und Vorurteile

The Benefits of Learning Together - Toleranz und Akzeptanz

Sekundarstufe II

Ein differenzierter Blick auf den Umgang mit Randgruppen war Inhalt und Ziel des Projekts, in dem die Schülerinnen und Schüler des Schwalmgymnasiums in Schwalmstadt-Treysa (Hessen) und der Lodi High School, Wisconsin, gemeinsam arbeiteten. Unter dem Projekttitel „The Benefits of Learning Together“ fanden zwei Teilprojekte statt: der erste Teil mit dem Titel "Tolerance" in den USA und der zweite Teil unter der Überschrift "Acceptance" in Deutschland.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 46 KB]

Umwelt und Energie

Gesundes Wasser

Sekundarstufe I

Die Idee für das Projekt entstand während einer Austauschbegegnung der beiden Partnerschulen in der Ukraine vor drei Jahren, als die Schulleiterin des Stadtlyzeum Mariupol, Tatjana Akulschina, und der didaktische Leiter der Alexander von Humboldt-Schule Wittmund (Niedersachsen), Dr. Reinhard Aulke, auf die mangelhafte Qualität des Trink- und Badewassers im Erholungsgebiet am Asowschen Meer zu sprechen kamen. Daraus entwickelte sich das Unterrichtsprojekt „Gesundes Wasser“, ein Bildungsauftrag, der ökologische, wirtschaftliche und soziale Dimensionen umfasste.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 40 KB]

Kaffee - Anbau und Handel

Sekundarstufe II

Wie findet Unterricht in Israel und Deutschland statt? Wie ist das Verhältnis von Lehrern und Schülern zueinander? Was ist Jugendlichen in beiden Ländern wichtig? Wodurch zeichnet sich ihr Musikgeschmack aus? Was wird in der Freizeit unternommen? Wie wichtig sind Freunde? Diese und viele andere Fragen bearbeiteten Schülerinnen und Schüler des Welfen-Gymnasiums Ravensburg und des Gymnasiums Weingarten sowie der Amal High School aus Nahariya in Israel.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 25 KB]

Die Energiewende hin zu erneuerbaren Energien: Was kann der Harz dazu leisten?

Sekundarstufe I und II

Das Interesse für die Energiewende zu wecken und Informationen über erneuerbare Energien auszutauschen waren Ziele der einwöchigen Projektarbeit der Robert-Koch-Schule aus Clausthal-Zellerfeld (Niedersachsen) und des Gymnaziums Skolska 7 aus der Slowakei. Auch der Bezug zur Heimat spielte eine zentrale Rolle.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 41 KB]

Energieversorgung - heute und in Zukunft

Sekundarstufe I

Besuche einer Windenergieanlage, des Science Centers NEMO in Amsterdam, des Schülerlabors der Universität Duisburg-Essen und des Zentrums für Brennstoffzellentechnik machten das Aufeinandertreffen von Schülerinnen und Schülern des Luise-von-Duesberg-Gymnasiums in Kempen (Nordrhein-Westfalen) und der türkischen Gäste des Istanbul Lisesi erst richtig spannend und abwechslungsreich.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 43 KB]

Schatzsuche

Sekundarstufe II

Der Austausch des Hellenstein-Gymnasiums, Heidenheim und der Delhi Public School, Navi Mumbai (Indien) stand unter dem Motto „Entdecke indisch-deutsche Schätze“. Die Schülerinnen und Schüler setzten das Thema anhand Geocaching, einer Art GPS-Schnitzeljagd um.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 23 KB]

Naturschutz in Deutschland und Belarus

Sekundarstufe II

Eine Austauschbegegnungen die auch spielerisch in Erinnerung bleiben wird: Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Martineum, Halberstadt
und des Marjina-Gorka-Gymnasium, Marjina Gorka (Belarus) entwarfen drei zweisprachige Spiele, die sich mit der jeweils heimischen Tier- und Pflanzenwelt und den Nationalparks beschäftigen.

Lesen Sie hier die Projektbeschreibung [pdf, 23 KB]

Wasser - Grundlage des Lebens

Wasser - Grundlage des Lebens

Sekundarstufe I

Über fast ein Jahr haben sich rund 40 Schülerinnen und Schüler des Amandus-Abendroth Gymnasiums, Cuxhaven (NI) und der Birla High School und Sushila Birla Girl's School, Kolkata (Indien) in einem gemeinsamen Projekt fächerübergreifen mit dem Thema „Wasser“ beschäftigt. Die Schwerpunkte waren: Wasser als Ressource, Wasser als chemischer Stoff, Wasser als Lebensraum, Hafen und Schifffahrt.

Lesen Sie hier die die Projektdokumentation.

nach oben Seite drucken