Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Berlin

Information zu Ihrem Bundesland

  • Ihr Bundesland

    Regelungen in Ihrem Bundesland

    Kultusministerien und Senatsverwaltungen haben für jedes Land mindestens eine offizielle Ansprechperson benannt, die für die Verbreitung der EU-Bildungsprogramme vor Ort zuständig ist. Bitte beachten Sie auch bei der Einreichung von Förderanträgen im Programm Erasmus+ Schulbildung die länderspezifischen Regelungen.

  • Kontakt Erasmus+

    Zuständige Landesstelle für Erasmus+

    Beauftragte für EU-Programme im Schulbereich
    Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
    Frau Sonja Brunner
    Bernhard-Weiß-Straße 6
    10178 Berlin
    +49 30 90227-5417
    Opens window for sending emailsonja.brunner(at)senbjf.berlin.de

  • Kontakt eTwinning

    Zuständige Landesstelle für eTwinning

    Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie
    Referat I D 3
    Frau Anja Tempelhoff
    Bernhard-Weiß-Straße 6
    10178 Berlin

    +49 30 90227-6998
    Opens window for sending emailanja.tempelhoff(at)senbjf.berlin.de

     

     

  • Bei Antragstellung

    Bitte beachten Sie bei der Einreichung von Förderanträgen im Programm Erasmus+ Schulbildung folgende länderspezifische Regelung

    • Einreichung bei der Nationalen Agentur: Online-Antragstellung
    • Einreichung im Land: Parallel ist die elektronische Kopie des online eingereichten Antrages per E-Mail (PDF-Format) an folgende Adresse zu senden: sonja.brunner(at)senbjf.berlin.de

Moderatorinnen und Moderatoren zu Erasmus+ und eTwinning

Zur Information über das EU-Programms Erasmus+ im Schulbereich und eTwinning führen vom PAD eingesetzte Moderatorinnen und Moderatoren regelmäßig Veranstaltungen in allen Landesteilen durch und unterstützen Einrichtungen, die einen Erasmus+-Antrag stellen oder ein eTwinning-Projekt beginnen möchten. Erfahren Sie hier mehr über Moderatorinnen und Moderatoren in Ihrem Bundesland:

Jana Tokaryk

Stadt: Berlin-Reinickendorf

Schon immer haben mich fremde Sprachen und Kulturen fasziniert. Da ich mich für zwei entscheiden musste, unterrichte ich mittlerweile Englisch und Französisch am Romain-Rolland-Gymnasium in Berlin-Reinickendorf. Die Neugier und Faszination für Neues und neue Menschen pflege ich unter anderem durch meine enthusiastische Teilnahme an Online-Kursen aller Art: von Animationsfilmen über Shakespeare bis zu Why we post? (Social Media around the world). Auch mit meinen Schüler*innen trete ich im Rahmen des Unterrichts und außerhalb regelmäßig mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt. Mit Hilfe von eTwinning, Europa macht Schule, im Rahmen von Erasmus+ und darüber hinaus tauschen wir uns mit Klassen aus Frankreich, der Ukraine oder Singapur aus. Gern helfe ich dabei, Austausch in den Unterricht zu integrieren und berate bei der Planung von eTwinning Projekten.

E-Mail an Jana Tokaryk

Kai-Uwe Gösicke

Stadt: Berlin
Kai-Uwe Gösicke

Ich bin Diplomlehrer für Mathematik, Physik, Informatik und Informationstechnische Grundbildung an der Georg-Klingenberg-Schule in Berlin-Biesdorf. Im Auftrag der Senatsschulverwaltung bin ich als IT- Regionalbetreuer tätig und verfüge über umfangreiche Erfahrungen in der Lehrerfortbildung und im Blended Learning Bereich.

Seit 2006 bin ich Moderator für das Leitprojekt eTwinning des eEducation Masterplans Berlin, seit 2008 COMENIUS-Moderator und aktuell Moderator für Erasmus+. Ich organisiere nach Absprache an meiner Schule Erasmus+ und eTwinning-Fortbildungen für Lehrkräfte. Interessierte Kolleginnen und Kollegen können sich bei Informations- oder Beratungsbedarf gerne an mich wenden.

E-Mail an Kai-Uwe Gösicke

Roland Gröger

Stadt: Berlin
Roland Gröger

Ich bin Lehrer an der Otto-Wels-Grundschule in Berlin und unterrichte überwiegend Mathematik und Sport. Seit vielen Jahren sind internationale Projekte Schwerpunkt meiner Arbeit. Es ist eine sehr große Freude für mich mitzuerleben, wie Kinder meiner Schule es immer wieder schaffen intensive Kontakte zu Schülerinnen und Schülern unserer Partnerschulen herzustellen und zu pflegen.

Seit  2008 bin ich als Moderator für COMENIUS- und Erasmus+-Projekte für Berliner Grundschulen tätig.

E-Mail an Roland Gröger

Dr. Brigitte Kassel

Stadt: Berlin
Dr. Brigitte Kassel

Ich bin Lehrerin am Gabriele-von-Bülow-Gymnasium in Berlin-Reinickendorf (Tegel), wo ich seit 2006 Englisch, Geschichte und Politikwissenschaft unterrichte. Meine ersten Erfahrungen mit eTwinning gehen auf das Schuljahr 2008/09 zurück. Diese Kooperation mündete in eine reale Begegnung: Auf einem Tagesausflug nach Polen lernten wir unsere Partner ganz persönlich kennen. Dieses Erlebnis war Motivation für weitere internationale Projekte. Darüber hinaus habe ich Erfahrungen mit Schulpartnerschaften im Rahmen des COMENIUS-Programms gesammelt.

Ich möchte noch mehr Kolleginnen und Kollegen für internationale Projekte begeistern. Deshalb biete ich Workshops zur Einführung in eTwinning ebenso an wie Informationen zum COMENIUS-Nachfolge-Programm Erasmus+ (Lehrerfortbildung und Schulpartnerschaften).

E-Mail an Dr. Brigitte Kassel
nach oben Seite drucken