Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Erasmus+ Schulbildung | Leitaktion 2

Externe Begutachtung

Aufruf zur Interessensbekundung für die Begutachtung von Anträgen und Berichten

Im Rahmen des EU-Programms Erasmus+ werden Förderanträge und Projektergebnisse der Leitaktion 2 "Strategische Partnerschaften" extern begutachtet. Für diese Tätigkeit sucht die Nationale Agentur im Pädagogischen Austauschdienst (NA im PAD) der Kultusministerkonferenz zur Aufstockung ihres bereits existierenden Expertenpools laufend weitere Gutachterinnen und Gutachter. Die Aufgabe der Begutachtung kann während der Laufzeit des EU-Programms Erasmus+ bis 2020 einmalig oder auch wiederholt übernommen werden. Der Bedarf betrifft die Bereiche der Schulbildung (einschließlich vorschulischer Bereich) und der schulischen Berufsbildung.

Wenn Sie sich in aktuellen Themen der deutschen und europäischen Bildungspolitik gut auskennen, Erfahrung mit europäischen Kooperationsprojekten haben und Sicherheit in der freien Formulierung von Begutachtungskommentaren besitzen, freuen wir uns jederzeit über Ihre Bewerbung.

Die nächste Schulung der Gutachterinnen und Gutachter findet am 12./13. April 2018 in Bonn statt und ist Voraussetzung für einen eventuellen Einsatz in der Antragsrunde 2018. Für eine Berücksichtigung in der Antragsrunde 2018 empfiehlt sich eine Bewerbung bis Ende 2017.

Startet einen DateidownloadAufruf zur Interessensbekundung mit Details zu Voraussetzungen, Auswahlverfahren und Aufwandsentschädigung für Begutachtungen [pdf, 225 kb]

Startet einen DateidownloadFormular für die Interessensbekundung [docx, 26 kb]

nach oben Seite drucken