Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Erasmus+

Leitaktion 3: Unterstützung von Reformagenden und politischen Dialogen

Unter der Leitaktion 3 fördert die Europäische Union Maßnahmen zur Unterstützung von innovativen Reformagenden, politischen Dialogen und Wissenstransfer in den Bereichen Bildung, Ausbildung und Jugend.

Was wird gefördert?

Die Hauptaktionen unter Leitaktion 3 werden durch besondere Ausschreibungen über die Opens external link in new windowWebsite der Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) bekannt gemacht:

  • Zukünftige Initiativen: Um innovative Politikkonzepte und ihre Durchführung anzustoßen, werden Kooperationsprojekte zur Politikentwicklung und europäische Modellversuche von hochrangigen Organisationen und Behörden gefördert.
  • Kooperation mit der Zivilgesellschaft: Europäische Nichtregierungsorganisationen und EU-weite Netzwerke werden gefördert, um die Bewusstseinsbildung zu den europäischen Agenden und die Kooperation mit den öffentlichen Behörden zu unterstützen.

Wer führt Maßnahmen durch?

  • Die meisten Maßnahmen im Rahmen der Leitaktion 3 werden im zentralen Verfahren von der Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA) außerhalb der jährlichen Ausschreibung zu Erasmus+ (Call) durchgeführt. Die Hauptaktionen unter Leitaktion 3 werden durch besondere Opens external link in new windowAusschreibungen über die Website der EACEA bekannt gemacht:

Welche weiteren Aktivitäten werden über Leitaktion 3 gefördert?

Weiterhin gibt es Ausschreibungen für Dienstleistungsaufträge und beschränkte Ausschreibungen:

  • Studien und Erhebungen, um die Wissensbasis im Bereich Bildung, Ausbildung und Jugend durch empirische Datenerhebungen und Analysen zu verbessern.
  • Europäische Politikinstrumente zur Verbesserung der Anerkennung von Fähigkeiten, Qualifikationen und Abschlüssen durch den Transfer von Studiennachweisen, sowie zur Unterstützung des Umgangs mit Kompetenzen und der Beratung, des Bologna-Prozesses und der Qualitätssicherung, etc.
  • Kooperation mit internationalen Organisationen, um den politischen Dialog mit Partnerstaaten, die Attraktivität des Europäischen Hochschulraums in der Welt und das Netzwerk von Experten zu Hochschulreformen in benachbarten Partnerstaaten der EU zu fördern.

Opens external link in new windowAlle Ausschreibungen zu Leitaktion 3 sind auf der Webseite der "Education, Audiovisual and Culture Executive Agency (EACEA)" zu finden.

nach oben Seite drucken