Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Projekt "Let's make a move! - European citizens fighting the ocean plastic soup"

Jurykommentar zum Deutschen eTwinning-Preis 2019

In Zeiten der Feuerkatastrophe in Australien und der mahnenden Fridays For Future-Bewegung um Greta gibt es 2019 kaum ein Thema, das so herausfordernd und aktuell ist wie der Schutz unseres Planeten. Das Projekt »Let's make a move! - European citizens fighting the ocean plastic soup« greift diese Herausforderung auf und setzt sich kritisch mit unserem Umgang mit Plastik auseinander. 
Doch nicht nur der besonders relevante Inhalt ist auszeichnungswürdig, auch die didaktisch-methodische Umsetzung zur Erreichung fachlicher und europäischer Ziele überzeugt.

An vielen Schulen gliederte sich das Projekt direkt an den Lehrplan an und wurde fächerverbindend umgesetzt - mitunter wurde sogar eine zusätzliche Stunde aufgenommen. Hervorzuheben ist zudem die gelungene Kommunikation auf Augenhöhe – auch Lehrkräfte konnten von Schüler/-innen etwas lernen. Diese wurden aktiv einbezogen, konnten Schwerpunkte (mit-)bestimmen und durch Filmdrehs, Umfragen, oder in Kunstprojekten selbst kreativ werden. Durch die Verzahnung der Arbeitsschritte in internationalen Teams wurde Zusammenarbeit als Mehrwert des Projekts sichtbar. So gelingt Austausch und gemeinsames Lernen, nicht nur im internationalen Kontext! Bemerkenswert ist, dass es das erste eTwinning Projekt der beteiligten Schulen war, es aber aufgrund der gelungenen Durchführung sowohl in der französischen wie auch der deutschen Schule zu weitergehenden Maßnahmen führte.

Prof. Dr. Mandy Schiefner-Rohs, TU Kaiserslautern

nach oben Seite drucken