Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Projekt "Tracing and shaping our cultural heritage: dramatists and poets"

Vielfältig, handlungsorientiert und kreativ ‒ so lassen sich die Aktivitäten des interdisziplinären Projekts »Tracing and shaping our cultural heritage: dramatists and poets« beschreiben. Sein Ziel: die Sprachkompetenzen der Schülerinnen und Schüler durch fächerübergreifende Zugangsweisen zu fördern.
Anstatt klassisch das Lehrbuch zu bemühen, spannten die Lehrkräfte einen größeren europäischen Bogen: Sie analysierten ihre Sprachen im Spiegel eigener Literaturtraditionen ‒ und verwoben sie mit kreativen Projektaufgaben. So entstanden beeindruckende Ergebnisse: Von der Erstellung eines Theaterstücks, über die Komposition einer Hymne für Europa bis zu einem umfangreichen Gedichtband.
Das Besondere dabei: Die gewählten Zugangsweisen waren ausgesprochen heterogen und innovativ ‒ und wurden durch eine Vielzahl sinnvoll eingesetzter Technologien unterstützt. So wurde ein außerordentlich kreativer Raum geschaffen, in dem die Schülerinnen und Schülern voneinander lernen konnten ‒ und Gelegenheit erhielten, ihre Rolle als junge Europäerinnen und Europäer verantwortungsvoll wahrzunehmen.

Prof. Dr. Thomas Irion

nach oben Seite drucken