Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

#fsa_pad

Ansprechpartner/-innen an Ihrer Universität in Deutschland

Nordrhein-Westfalen

Unsere Campusbotschafterinnen und Campusbotschafter sind ehemalige Fremdsprachenassistenzkräfte, die uns an ihren Universitäten und Hochschulen dabei unterstützen, das Programm den Studierenden vorzustellen. 

  • Sie können über die Mailadresse Kontakt zu den Campusbotschafterinnen und -botschaftern aufnehmen.
  • Falls ein Termin eingetragen ist, können Sie bei der Veranstaltung vorbeischauen.

Campusbotschafter/-innen an Universitäten in Nordrhein-Westfalen

Universität Bochum

Marc Völxen: bochum@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistent

  • Ort: Italien, Rom (Lazio)
  • Schulform: Liceo linguistico (Gymnasium mit dem Fokus auf Sprachen, 9.-13.Klasse)
  • Dauer: 6 Monate, nach dem 11. Fachsemester
  • Mein Studium: Master of Education Italienisch/Latein
  • Kontakt: Schreibe mir gerne eine E-Mail mit Fragen an bochum@fsa-pad.de und dann schauen wir ganz individuell, ob sich das Anliegen in einem persönlichen Treffen, einem Telefonat oder schon per E-Mail am besten bearbeiten lässt. (Persönliche Sprechstunden an der RUB sind jederzeit möglich)
  • Warum solltest du FSA werden? Wenn man 6 Monate das italienische Schulsystem gesehen hat und vor 30 Schülern mit feinstem römischen Dialekt unterrichten durfte, sieht man viele vermeintlich größere Aufgaben in Deutschland wie das Praxissemester oder das Referendariat direkt deutlich entspannter.
  • Warum ich Campusbotschafter bin? Weil ich vor meiner Bewerbung selber gerne die Möglichkeit gehabt hätte, mit einem ehemaligen Teilnehmer des Programms ins Gespräch zu kommen und etwaige Unsicherheiten direkt auf dieser Ebene ansprechen zu können. Und weil ich einfach Bock habe, andere Studierende für ein Programm zu begeistern, das mir eine bis heute prägende Erfahrung und wunderschöne Erinnerungen beschert hat.

 

Universität Bonn

Laura Remmer: bonn@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Frankreich, Académie Orléans-Tours, Châteauroux
  • Schulform: 1 Collège (7.-9. Klasse), 1 Lycée (10.-12. Klasse)
  • Dauer: 6 Monate (Oktober bis März) und 1 freiwilliger Monat, Antritt nach Abschluss meines Bachelorstudiums
  • Mein Studium: Lehramt MA Englisch & Französisch (BZL)
  • Kontakt: Schreibe mir gerne jederzeit eine E-Mail mit all deinen Fragen an folgende E-Mail-Adresse: bonn@fsa-pad.de. Auf diesem Weg können wir auch ein persönliches Treffen vereinbaren.
  • Warum solltest du FSA werden? Um es kurz und knapp zu halten: Ich habe mich in das Land Frankreich verliebt, mich sprachlich sowie beruflich ungemein weiterentwickelt und vor allem Freunde fürs Leben gefunden!
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Ich habe das Gefühl, dass viel zu wenig Studierende überhaupt von diesem Programm wissen. Ich wünsche mich heute nach nun fast einem Jahr immer noch nach Frankreich zurück und möchte daher meine Erfahrungen mit meinen Kommilitonen/innen teilen.

 

Universität Duisburg-Essen

Universität Köln

Anna Müller: koeln@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Frankreich, Nancy
  • Schulform: Lycée (nur eine Schule)
  • Dauer: 6 Monate, nach dem 4. Bachelorsemester
  • Mein Studium: M. Ed. Lehramt für Gymnasium/Gesamtschule, Fächer: Latein und Französisch
  • Kontakt: Schreibe mir immer gern eine E-Mail an koeln@fsa-pad.de, meine E-Mail-Sprechstunde hat immer geöffnet. Ein persönliches Treffen auf dem Campus ist nach Absprache auch jederzeit möglich.
  • Warum solltest du FSA werden? Ich freue mich am meisten, behaupten zu können, ein französisches Alltagsleben geführt zu haben. Sowas kann man nur erleben und nirgendwo nachlesen.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Ich habe so viel erlebt, habe wertvolle Unterrichtserfahrung gesammelt und bin über mich hinausgewachsen. Ich werde zurückkehren in meine „zweite Heimat“... irgendwann. Es gibt noch zu viele, die das Programm nicht kennen und so die Chance verpassen, Erinnerungen fürs Leben zu sammeln.

 

 

 

Universität Paderborn

Melanie Bruno: paderborn@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Frankreich, Straßburg
  • Schulform: 1 Collège, 1 Lycée Professionnel 
  • Dauer: 6 Monate, Antritt nach dem 5. Bachelorsemester
  • Mein Studium: Lehramt BA Französisch und Pädagogik
  • Kontakt: Du kannst mir gerne eine E-Mail mit deinen Fragen an paderborn@fsa-pad.de schreiben. Auf diesem Weg kannst du auch gerne ein persönliches Treffen mit mir vereinbaren. Den Termin können wir individuell ausmachen.
  • Warum solltest du FSA werden? Meiner Meinung nach ist kein anderes Programm so vielfältig, was den Lernzuwachs angeht. Die persönliche Entwicklung, der Sprachzuwachs, das Kennenlernen eines anderen Schulsystems und die Integration als Kollege/in in der Schulumgebung, das Leben in einer anderen Kultur – es ist für mich der realistischste Einblick in eine Kultur und in das zukünftige Berufsleben als Lehrer/in.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Nachdem ich meine FSA-Zeit beendet habe, habe ich auch schon oft mit anderen Studierenden über die Fremdsprachassistenz gesprochen, sodass ich jetzt gerne ganz offiziell allen die Möglichkeit geben möchte, das Programm kennenzulernen. Es hat den Vorteil, dass man leicht und vor allem ganz nah Unterstützung bei Fragen bekommen kann.

 

Universität Siegen

Carolin Zimmermann: siegen@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Irland, Newbridge (County Kildare)
  • Schulform: 3 Lycées
  • Dauer: 8 Monate, nach dem 4. Semester
  • Mein Studium: Ich studiere Lehramt MA Englisch/ Kunst mit integrierter Förderpädagogik und BA K/K Geschichte/Kunstgeschichte.
  • Kontakt: Schreibt mir gerne eure Fragen in einer E-Mail an: siegen@fsa-pad.de. Dann können wir ein individuell abgesprochenes Treffen vereinbaren.
  • Warum solltest du FSA werden? Durch meinen achtmonatigem Aufenthalt in Irland habe ich nicht nur die irische Kultur kennen gelernt, sondern ich durfte auch endlich mein theoretisch angereichertes Wissen in die Praxis umsetzen. Für mich ist das die beste Vorbereitung für das anstehende Praxissemester.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Das FSA-Programm hat mir einen unglaublich schönen Auslandsaufenthalt in Irland ermöglicht, den ich euch nicht vorenthalten möchte. Damit auch ihr eine tolle Zeit im Ausland verbringen könnt, engagiere ich mich als Campusbotschafterin und versuche so das Programm an der Universität Siegen etwas populärer zu machen.

 

nach oben Seite drucken