Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

#fsa_pad

Ansprechpartner/-innen an Ihrer Universität in Deutschland

Niedersachsen

Unsere Campusbotschafterinnen und Campusbotschafter sind ehemalige Fremdsprachenassistenzkräfte, die uns an ihren Universitäten und Hochschulen dabei unterstützen, das Programm den Studierenden vorzustellen. 

  • Sie können über die Mailadresse Kontakt zu den Campusbotschafterinnen und -botschaftern aufnehmen.
  • Falls ein Termin eingetragen ist, können Sie bei der Veranstaltung vorbeischauen.

Campusbotschafter/-innen an Universitäten in Niedersachsen

Universität Braunschweig

Anna Heimberger: braunschweig@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Limerick, Irland
  • Schulform: Secondary school
  • Dauer: 6 Monate, zwischen meinem Bachelor- und Masterstudium
  • Mein Studium: Ich studiere im Master Lehramt für Gymnasium/Gesamtschule. Meine Fächer sind Darstellendes Spiel und Englisch.
  • Kontakt: Du erreichst mich über braunschweig@fsa-pad.de. Dann können wir sehr gerne auch persönliche Treffen oder Online-Meetings vereinbaren.
  • Warum solltest du FSA werden? In meinen sechs Monaten in Irland habe ich wahnsinnig viel gelernt. Ich konnte viel Praxiserfahrungen im Unterricht sammeln und ein ausländisches Schulsystem kennenlernen. Ich habe die irische Kultur kennen und lieben gelernt und tolle Freunde gefunden. Vor allem aber habe ich auch mich selbst besser kennengelernt und bin selbstsicherer geworden.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Ich möchte das Programm gerne bekannter machen, da ich finde, dass es eine super Ergänzung zum Lehramtsstudium ist. Ich habe eine wunderschöne, spannende und lehrreiche Zeit erlebt und wünsche mir, dass mehr Studierende ähnliche tolle Erfahrungen machen können.

 

Universität Göttingen

Universität Göttingen

Nathalie Bartsch: goettingen@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Palma (Mallorca), Spanien
  • Schulform: Colegio
  • Dauer: 6 Monate; nach dem 5. Semester
  • Mein Studium: Ich studiere Spanisch/Sport auf Lehramt (Romanische/Sozialwissenschaftliche Fakultät).
  • Kontakt: Schreibe mir gerne eine E-Mail mit Fragen an goettingen@fsa-pad.de, es kann aber auch ein persönliches oder Online-Treffen nach Absprache vereinbart werden.
  • Warum solltest du FSA werden? Wenn du Interesse daran hast auch über dein Studium hinaus Erfahrungen im Unterrichten zu sammeln und deine Sprachkenntnisse zu vertiefen, dann ist das Programm genau das Richtige für dich! Es warten spannende Aufgaben, eine unvergessliche Zeit und viele interessante Abenteuer auf dich.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Ich möchte dem Programm mehr Aufmerksamkeit schenken und viel mehr Leuten dieses Abenteuer ermöglichen. Außerdem sind besonders persönliche Erfahrungen die besten Argumente, um sich für ein Auslandssemester mit dem PAD zu entscheiden!
     

 

Universität Hannover

Alina Berg: hannover@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Italien, Airola (in der Nähe Neapels)
  • Schulform: Istituto Superiore (Oberstufe)
  • Dauer: 6 Monate
  • Mein Studium: Master of Arts In Atlantic Studies in History, Culture and Society
  • Kontakt: Ihr erreicht mich unter hannover@fsa-pad.de. Bei Interesse gebe ich auch gerne meine Telefonnummer raus.
  • Warum solltest du FSA werden? Mich hat das FSA-Programm ganz besonders bereichert in dem Sinne, dass ich mitten im Leben einer italienischen Kleinstadt war, in der die Zeit fast noch ein bisschen still steht. Ich wurde so herzlich aufgenommen und liebevoll integriert und habe eine völlig andere Welt kennenlernen dürfen. Eben weil ich im Nirgendwo war. Meine Zeit dort war großartig und ich denke sehr gern daran zurück.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Ich finde es wichtig, sich persönlich austauschen zu können und hilfreiche Hinweise von jemandem zu bekommen, der dieselben Erlebnisse hatte.

 

Universität Hildesheim

Lea Frauenknecht: hildesheim@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Montréal, Québec, Kanada
  • Schulform: Collège d’Enseignement Général et Professionnel (CEGEP), präuniversitäre Einrichtung, ähnlich dem College im anglofonen Nordamerika
  • Dauer: 8 Monate, im Anschluss an mein Bachelorstudium (September 2019 – April 2020)
  • Mein Studium: Nach einem Bachelor im Fach Deutsch-Französische Literatur- und Kulturstudien (Freie Universität Berlin und Université Sorbonne Nouvelle Paris 3), studiere ich seit dem Wintersemester 2020/21 den deutsch-französischen Doppelmaster Kulturvermittlung an den Universitäten Hildesheim und Aix-Marseille.
  • Kontakt: Sehr gerne könnt ihr mich unter der E-Mail-Adresse hildesheim@fsa-pad.de erreichen. Auch für persönliche Treffen oder Online-Gespräche stehe ich nach Verabredung gerne zur Verfügung.
  • Warum solltest du FSA werden? Weil ein Aufenthalt als Fremdsprachenassistenzkraft im Ausland dir unglaublich viele berufliche und individuelle Möglichkeiten bietet: In den nur 8 Monaten, die ich in Montréal verbracht habe, konnte ich nicht nur wertvolle pädagogische Erfahrungen im Austausch mit meinen extrem interessierten und aufgeschlossenen Studierenden sammeln (und das als Nicht-Lehramtsstudentin!), sondern mich auch in Hinblick auf mein Masterstudium orientieren, Québec, Kanada und die Ostküste der USA bereisen, wichtige Freundschaften schließen, neue Hobbys und die unglaublich vielfältige Kulturszene Montréals entdecken.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Nach meinen durchweg positiven Erfahrungen als FSA finde ich es wichtig, das Programm über den direkten Kontakt mit anderen Studierenden noch bekannter zu machen und zu zeigen, dass ein Aufenthalt in einer Bildungseinrichtung im Ausland nicht nur für Lehramtsstudierende ungemein bereichernd sein kann!

 

Universität Lüneburg

Franziska Gesemann: lueneburg@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: USA, Brooklyn, NY
  • Schulform: Elementary School (Pre-Kindergarten, 5th Grade)
  • Dauer: 8 Monate, Antritt nach dem 6. Semester
  • Mein Studium: Grundschullehramt Englisch/Sachunterricht
  • Kontakt: Schreibe mir gerne eine Mail mit Fragen an lueneburg@fsa-pad.de, es kann auch individuell ein persönliches Treffen verabredet werden!
  • Warum solltest du FSA werden? Als Fremdsprachassistenzkraft hast du die Möglichkeit, dich in vielen Bereichen weiterzuentwickeln. Die Einblicke in die (Schul-) Kultur der USA, die ich während meiner FSA-Zeit erhalten habe, sind eine große Bereicherung für mich und werden mich auf meinem weiteren Weg begleiten.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? An meiner Uni müssen alle, die Englisch auf Lehramt studieren, einen mindestens dreimonatigen Aufenthalt im englischsprachigen Ausland absolvieren. Dafür sind die Fremdsprachassistenzprogramme des PAD doch wie gemacht, oder? Ich möchte meine Mitstudierenden auf die tollen Möglichkeiten, die der PAD bietet, aufmerksam machen und sie motivieren und ermutigen, sich auf die Programme zu bewerben, damit sie ebenso positive Erfahrungen wie ich sammeln können.

 

 

 

Universität Osnabrück

Kathrin Bestert: osnabrueck@fsa-pad.de

Mein Einsatz als Fremdsprachenassistentin

  • Ort: Frankreich, Rouen
  • Schulform: 1 Lycée, 1 Collège  
  • Dauer: 6 Monate, Antritt nach dem 6. Bachelorsemester
  • Mein Studium: Gymnasiallehramt Französisch/Englisch, Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Kontakt: Schreibe mir gerne eine Mail mit deinen Fragen an osnabrueck@fsa-pad.de oder kbestert@uos.de. Wir können auch gerne ein persönliches Treffen verabreden.
  • Warum solltest du FSA werden? Dank meiner Zeit als FSA konnte ich mein Sprachniveau sehr verbessern und mich auch persönlich weiterentwickeln. Außerdem habe ich Freundschaften fürs Leben geschlossen, sowohl mit französischen Menschen, als auch mit Fremdsprachenassistentinnen aus anderen Ländern.
  • Warum ich Campusbotschafterin bin? Mir macht es viel Spaß, von meinen Erfahrungen in Frankreich zu erzählen. Das FSA-Programm ist eine super Möglichkeit, die Menschen und die Kultur des Ziellandes kennenzulernen und ich wünsche mir, dass noch viel mehr Studierende von diesem Programm erfahren.

 

 

nach oben Seite drucken