Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Hinweise zum zeitlichen Ablauf

Hinweise zum zeitlichen Ablauf

Für das Programm „Deutsche Fremdsprachenassistenzkräfte an Schulen und Hochschulen im Ausland“ finden Sie hier Informationen zum zeitlichen Ablauf.
 
Studierende aus Deutschland erfahren hier, bis wann sie ihre Bewerbungsunterlagen einreichen müssen, was nach dem Einreichen der Unterlagen geschieht und mit welchem Zeitraum sie rechnen müssen, bis sie über das Ergebnis informiert werden.

Zeitlicher Ablauf für alle Zielländer (außer USA; Änderungen möglich)

Datum Ereignis

August

Bewerbungsunterlagen werden auf der Website des PAD veröffentlicht.

bis 6. Januar 2022

 

Bewerberinnen und Bewerber für alle Zielländer (außer USA) reichen ihre vollständigen Unterlagen fristgerecht online ein:

Frist: 6. Januar 2022, 23:59 Uhr

Nur fristgerecht eingereichte Bewerbungen werden zum Auswahlverfahren zugelassen.

Januar bis März

Bewerbungsgespräche mit Bewerberinnen und Bewerbern durch die Kultusbehörden der Länder. Die Kultusbehörden informieren den PAD über die Ergebnisse der Bewerbungsgespräche (es erfolgt kein Zwischenbescheid!).

Februar bis April

Bearbeitung der Bewerbungsunterlagen durch den PAD.

April bis Mai

Auswahlverfahren in Absprache mit ausländischen Kooperationspartnern, u. a. im Rahmen bilateraler Verteilungssitzungen.

Mai bis Juni

Bewerberinnen und Bewerber erhalten vom PAD Bescheid über das Ergebnis des Auswahlverfahrens:

  • Ende April: Kanada (anglophon)
  • Anfang Mai: Frankreich, Norwegen
  • Mitte Mai: Republik Irland
  • Ende Mai: Belgien, Kanada (frankophon), Schweiz, Vereinigtes Königreich
  • Anfang Juni: Spanien
  • Ende Juni: Italien
  • September: Australien, Neuseeland
 

Juni bis September

Zusendung der definitiven Schulzuweisung durch die ausländischen Behörden

nach oben Seite drucken