Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Hinweise zum zeitlichen Ablauf

Für das Programm zur Förderung von Schulpartnerschaften mit Israel wird es ab 2016 zwei Antragstermine pro Kalenderjahr geben. Im Folgenden finden Sie die Fristen, was nach der Antragstellung geschieht, wann Sie Ihre Fördermittel erhalten und bis wann Sie diese abrechnen.

Erster Antragstermin (für Begegnungen zwischen dem 1. Januar und dem 30. Juni)

DatumEreignis

ab Mitte August

Möglichkeit der Antragstellung

August/September/Oktober

Fortlaufende Beratung der antragstellenden Schulen, Registrierung der eingehenden Anträge

Oktober

Antragsschluss für Fahrt- und Programmkostenzuschüsse sowie für Projektkostenzuschüsse

November/Dezember

Registrierung und Begutachtung der eingegangenen Anträge

Ab Januar

Antragstellende Schulen erhalten einen Bescheid, der sie darüber informiert, ob ihr Antrag auf Fahrt- und Programmkostenzuschüsse und ggf. Projektkostenzuschüsse als förderwürdig eingestuft wurde und wie hoch die Fördersumme voraussichtlich sein wird.

Ca. vier Wochen vor Beginn der Austauschmaßnahme

Der PAD weist die genannte Fördersumme für den Fahrt- und ggf. Programmkostenzuschuss an.

Spätestens zwei Wochen nach Beendigung der Austauschmaßnahme

Die geförderten Schulen reichen beim PAD einen Verwendungsnachweis für die Fahrt- und Programmkostenzuschüsse und einen Bericht über die Austauschbegegnung ein.

Bis spätestens Mitte November

Schulen, die Fördermittel für ein Projekt in Aussicht gestellt bekommen haben, reichen möglichst umgehend nach Durchführung des Projekts - jedoch spätestens bis Mitte November - die Projektkostenabrechnung und den Projektbericht beim PAD ein. Anschließend zahlt der PAD die Fördersumme für das Projekt aus.

Zweiter Antragstermin (für Begegnungen zwischen dem 1. Mai und dem 31. Dezember)

DatumEreignis

Januar / Februar    

Fortlaufende Beratung der antragstellenden Schulen, Registrierung der eingehenden Anträge

1. März

Antragsschluss für Fahrt- und Programmkostenzuschüsse sowie für Projektkostenzuschüsse

März/April

Registrierung und Begutachtung der eingegangenen Anträge

Ab April

Antragstellende Schulen erhalten einen Bescheid, der sie darüber informiert, ob ihr Antrag auf Fahrt- und Programmkostenzuschüsse und ggf. Projektkostenzuschüsse als förderwürdig eingestuft wurde und wie hoch die Fördersumme voraussichtlich sein wird.

Ca. vier Wochen vor Beginn der Austauschmaßnahme

Der PAD weist die genannte Fördersumme für den Fahrt- und ggf. Programmkostenzuschuss an.

Spätestens zwei Wochen nach Beendigung der Austauschmaßnahme

Die geförderten Schulen reichen beim PAD einen Verwendungsnachweis für die Fahrt- und Programmkostenzuschüsse und einen Bericht über die Austauschbegegnung ein.

Bis spätestens Mitte November

Schulen, die Fördermittel für ein Projekt in Aussicht gestellt bekommen haben, reichen möglichst umgehend nach Durchführung des Projekts - jedoch spätestens bis Mitte November - die Projektkostenabrechnung und den Projektbericht beim PAD ein. Anschließend zahlt der PAD die Fördersumme für das Projekt aus.

nach oben Seite drucken