Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Weiterbildungsprogramm für deutschsprachige Lehrkräfte von Auslandsschulen (Ortslehrkräfte)

Die Weiterbildung richtet sich an ausländische Lehrkräfte aller Fachrichtungen vorwiegend im Sekundarbereich des deutschen Auslandsschulwesens und an Lehrkräfte von Schulen, die zu einem deutschen Abschluss führen oder die Prüfungen zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz abnehmen. Die Lehrkräfte hospitieren und unterrichten an ihrer deutschen Gastschule und nehmen an Seminaren des PAD teil. Jedes Schuljahr nehmen etwa 30 Lehrkräfte am Programm teil.

Welche Ziele hat das Programm?

  • Das Weiterbildungsprogramm gibt einen Einblick in die pädagogischen Gegebenheiten des deutschen Bildungswesens.
  • Die ausländischen Lehrkräfte können ihre fachlichen wie sprachlichen Qualifikationen erweitern.
  • Es ermöglicht die Aktualisierung des Deutschlandbildes.
  • Nach Rückkehr an die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen geförderten Schulen sollen die Programmteilnehmerinnen und Programmteilnehmer ihre erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen einbringen und die Schule bei der Umsetzung deutscher Schul- und Sprachziele unterstützen.

    Wer kann teilnehmen?

    Teilnehmen können ausländische Lehrkräfte aller Fachrichtungen im Sekundarbereich des deutschen Auslandsschulwesens, die als so genannte Ortslehrkräfte deutschsprachigen Unterricht an Schulen ab Klasse 5 und höher erteilen. Diese Schulen müssen zu einem deutschen Abschluss führen oder Prüfungen zum Deutschen Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz abnehmen. In begrenztem Umfang können auch Lehrkräfte teilnehmen, die im Primarbereich unterrichten.

    Alle  Teilnehmerinnen und Teilnehmer verpflichten sich, nach Abschluss des Programms mindestens drei Jahre im deutschsprachigen Unterricht ihres Heimatlandes tätig zu sein.

    Wie läuft das Programm ab?

    • Die Weiterbildung dauert 12 Monate und findet an Gastschulen in Deutschland statt.
    • Das Weiterbildungsjahr beginnt mit einer Einführungstagung Anfang Februar in Bonn. Daran anschließend reisen die Programmteilnehmerinnen und -teilnehmer an ihre Einsatzschulen weiter.
    • Die Lehrkräfte nehmen außerdem an einem Zwischenseminar und einem Abschlussseminar des PAD teil.
    • Es besteht an einigen Orten die Möglichkeit, Kurse und Seminare an Einrichtungen der Lehreraus- und -fortbildung zu besuchen.
    • Das Weiterbildungsjahr endet am 31. Januar des darauf folgenden Jahres. Weitere Informationen zum zeitlichen Ablauf der Antragstellung finden Sie in der Opens internal link in current windowZeitleiste des Programms.

    Welche Programmformen sind möglich?

    Die Lehrerinnen und Lehrer im Weiterbildungsprogramm haben zwei Möglichkeiten:

    • Die Lehrkräfte arbeiten mit einem Vertrag nach TV-L (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder) und erteilen eigenverantwortlichen Unterricht an ihrer Gastschule.
    • Die Lehrkräfte erhalten ein Stipendium und sind an einer Schule oder einem Ausbildungsseminar in Anbindung an die zweite Phase der Lehrerausbildung eingesetzt. Sie erteilen keinen eigenverantwortlichen Unterricht mit Notengebung, sondern sind unter der pädagogischen Betreuung einer Lehrkraft in den Unterricht eingebunden.

    Welche Zuschüsse sind möglich?

    • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Weiterbildungsprogramm erhalten eine Reisekostenpauschale aus Mitteln des Auswärtigen Amts.
    • Die Lehrkräfte erhalten entweder Vergütungen nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) oder Stipendien aus Mitteln der Länder der Bundesrepublik Deutschland (830 € monatlich plus 150 € Mietzuschuss und Büchergeld aus Mitteln des Auswärtigen Amts).

      Wie bewerbe ich mich für das Weiterbildungsprogramm?

      Interessierte Lehrkräfte bewerben sich über die Kulturabteilungen der deutschen Auslandsvertretungen beim PAD. Lesen Sie bitte unser Merkblatt zum Bewerbungsverfahren, das wir oben bei den Dokumenten für Sie bereitstellen.

      Opens internal link in current windowAlle Bewerbungsunterlagen finden Sie in unserem Dokumentencenter

      Kontakt

      Frau Adelheid Tajber-Jansen
      +49 228 501-240
      49 228 501-259
      adelheid.tajber-jansen(at)kmk.org

      Vom Antrag zur Durchführung

      Sie erfahren hier, was nach der Bewerbung geschieht und mit welchem Zeitraum Sie rechnen müssen, bis Sie über das Ergebnis informiert werden und eine Schulzuweisung erhalten. Opens internal link in current windowZeitleiste

      nach oben Seite drucken