Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Dokumente

Schulpartnerschaften mit Schulen in Ost-, Mittelost- und Südosteuropa sowie den Baltischen Staaten

Hier finden Sie Formulare, Merkblätter etc. zum Schulpartnerschaftsprogramm mit den Staaten Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Slowakische Republik, Slowenien, Tschechische Republik und Ungarn.

Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.

Dokumente für den Zusatzantrag zur Projektarbeit

Was ist eine Projektförderung?

Zusätzlich zum sogenannten Basisantrag (Förderung der Fahrt-/Flugkosten) können Schulen optional einen Antrag auf Förderung von Projektkosten stellen. Der PAD unterstützt die Projektarbeit während einer Austauschbegegnung aus Mitteln des Auswärtigen Amts mit bis zu 1.500 € pro Kalenderjahr. 

Projekte sind häufig fächerübergreifend angelegt, d. h. das Projektthema wird aus der Perspektive mehrerer Unterrichtsfächer bearbeitet. Häufig werden außerschulische Partner einbezogen. Im Rahmen der Projektarbeit können Schülerinnen und Schüler Erkundungen an außerschulischen Lernorten, wie z. B. in Archiven, Museen Naturparks oder Gedenkstätten sowie auch Befragungen von Fachleuten, Zeitzeugen, Passanten etc. durchführen.

Projektarbeit leistet einen wesentlichen Beitrag dazu, Austauscherfahrungen entscheidend zu vertiefen. So lernen die Jugendlichen in der gemeinsamen Projektarbeit verschiedene, auch interkulturell bedingte Wege der Problemlösung kennen, es werden Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichen Sichtweisen vertieft und oftmals erfolgt eine gemeinsame Identifikation über das Thema der Projektarbeit, durch die kulturelle Schranken überwunden werden.

Merkblätter zur Projektförderung

Antragsunterlagen zur Projektförderung

Verwendung und Bericht zur Projektförderung

nach oben Seite drucken