Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

eTwinning seminar for teachers experienced in teaching migrant children

Sa, 21. Mai 2016, 14:30 Uhr bis Di, 24. Mai 2016, 13:00 Uhr

Wie kann schulischer Austausch über eTwinning zur Integration neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler beitragen? Ziel ist die Entwicklung gemeinsamer eTwinning-Projekte.

Die schulische Integration der hohen Zahl neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher stellt eine große Herausforderung dar. Das erfolgreiche Erlernen der Unterrichtssprache und eine frühzeitig einsetzende gezielte Berufsorientierung sowie eine systemische Berufsvorbereitung sind für ihre Integration in Schule, Ausbildung und Gesellschaft von besonderer Bedeutung. Die fachlichen und didaktischen Qualifikationen der Lehrkräfte sind ein Schlüssel bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Für eine gelingende Integration sind in der Schule jedoch auch die sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen zu schaffen. Im aufnehmenden Umfeld sind Toleranz, demokratische Bildung und interkulturelle Kompetenzen zu fördern.

Seminarinhalte:
Das eTwinning-Seminar in Bonn gibt Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit europäischen Kollegen auszutauschen und neue eTwinning-Projekte für ihre Klassen zu entwickeln. Ein besonderer Vorteil für die Seminarteilnehmer besteht darin, dass das Seminar mit der Teilnahme an der internationalen PAD-Fachtagung "Migration - Integration: Schule gestaltet Vielfalt - Initiativen aus dem internationalen Schulaustausch zur Integration von jungen Flüchtlingen und Migranten" verbunden ist, welche am 23. und 24. Mai ebenfalls in Bonn stattfinden wird. Im Fokus stehen dabei folgende Themen:

  • Interkulturelle Schulentwicklung und pädagogische Projekte für eine Schule der Vielfalt
  • Die Förderung von interkulturellen und interreligiösen Kompetenzen sowie von Toleranz und demokratischer Bildung
  • Die Förderung des Spracherwerbs im Kontext von Mehrsprachigkeit
  • Die Berufsvorbereitung von jungen Migrantinnen und Migranten

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen, die Schüler im Alter von 10 bis 19 Jahren unterrichten und Interesse daran haben, ein neues eTwinning-Projekt zu starten.

Termin: 21. bis 24. Mai 2016

Seminarsprache: Englisch
Konferenzsprache: Deutsch und Englisch

Vorläufiges Seminarprogramm

Aktuelle Informationen zur integrierten Fachtagung (Konferenz) vom 23. bis 24. Mai 2016 erhalten Sie hier. 

Anmeldeschluss

So, 20. März 2016, 23:00 Uhr

Veranstaltungsort

Gustav-Stresemann-Institut Bonn
Langer Grabenweg 68
53175 Bonn (Deutschland)

Ansprechperson

Eva Müller
eva.mueller@kmk.org

Wie kann schulischer Austausch über eTwinning zur Integration neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler beitragen? Ziel ist die Entwicklung gemeinsamer eTwinning-Projekte.

Die schulische Integration der hohen Zahl neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher stellt eine große Herausforderung dar. Das erfolgreiche Erlernen der Unterrichtssprache und eine frühzeitig einsetzende gezielte Berufsorientierung sowie eine systemische Berufsvorbereitung sind für ihre Integration in Schule, Ausbildung und Gesellschaft von besonderer Bedeutung. Die fachlichen und didaktischen Qualifikationen der Lehrkräfte sind ein Schlüssel bei der Bewältigung der anstehenden Aufgaben. Für eine gelingende Integration sind in der Schule jedoch auch die sozialen und kulturellen Rahmenbedingungen zu schaffen. Im aufnehmenden Umfeld sind Toleranz, demokratische Bildung und interkulturelle Kompetenzen zu fördern.

Seminarinhalte:
Das eTwinning-Seminar in Bonn gibt Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, ihre Erfahrungen mit europäischen Kollegen auszutauschen und neue eTwinning-Projekte für ihre Klassen zu entwickeln. Ein besonderer Vorteil für die Seminarteilnehmer besteht darin, dass das Seminar mit der Teilnahme an der internationalen PAD-Fachtagung "Migration - Integration: Schule gestaltet Vielfalt - Initiativen aus dem internationalen Schulaustausch zur Integration von jungen Flüchtlingen und Migranten" verbunden ist, welche am 23. und 24. Mai ebenfalls in Bonn stattfinden wird. Im Fokus stehen dabei folgende Themen:

  • Interkulturelle Schulentwicklung und pädagogische Projekte für eine Schule der Vielfalt
  • Die Förderung von interkulturellen und interreligiösen Kompetenzen sowie von Toleranz und demokratischer Bildung
  • Die Förderung des Spracherwerbs im Kontext von Mehrsprachigkeit
  • Die Berufsvorbereitung von jungen Migrantinnen und Migranten

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Fächer und Schulformen, die Schüler im Alter von 10 bis 19 Jahren unterrichten und Interesse daran haben, ein neues eTwinning-Projekt zu starten.

Termin: 21. bis 24. Mai 2016

Seminarsprache: Englisch
Konferenzsprache: Deutsch und Englisch

Vorläufiges Seminarprogramm

Aktuelle Informationen zur integrierten Fachtagung (Konferenz) vom 23. bis 24. Mai 2016 erhalten Sie hier. 

eTwinning

Das EU-Programm eTwinning verbindet Schulen sowie vorschulische Einrichtungen in Europa. Sie finden mit eTwinning nicht nur Partnerschulen für gemeinsame Lernaktivitäten, sondern können auch mit Kolleginnen und Kollegen in fachlichen Austausch treten. Das umfangreiche Fortbildungsangebot umfasst Seminare im In- und Ausland sowie Onlinekurse. eTwinning unterstützt Sie auf dem Weg zu einer medienpädagogisch und europäisch ausgerichteten Schule.

Newsletter

Erfahren Sie rechtzeitig von Veranstaltungen zum internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

nach oben Seite drucken