Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

eTwinning-Seminar in Frankreich

Fr, 26. April 2019, 15:00 Uhr bis So, 28. April 2019, 12:00 Uhr

Auf dem Seminar in französischer Sprache lernen Sie die eTwinning-Plattform kennen, knüpfen Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ländern und planen gemeinsame Unterrichtsprojekte. 

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe, die bei eTwinning registriert sind. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Lehrkräfte, die noch keine Erfahrung mit eTwinning haben.

Teilnehmen werden Lehrkräfte aus Belgien, Dänemark, Finnland, Großbritannien, Litauen, Malta, Polen, Portugal, Schweden, Frankreich und Deutschland.

Seminarsprache: Französisch

Thema: Demokratische Partizipation

Hauptziele des Seminars sind

  •     Vorstellung der eTwinning-Plattform
  •     Präsentation erfolgreicher Beispiele aus der Praxis
  •     Workshops zur Online-Projektarbeit
  •     Partnerfindung und Projektplanung

Es stehen 8 Plätze für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung.

Diese Veranstaltung dient der Gründung von eTwinning-Projekten. Von den Teilnehmern wird daher die Bereitschaft erwartet, vor Ort ein Projekt zu gründen oder in einem neu gegründeten Projekt mitzuarbeiten.

Programm:
Seminarbeginn: Freitag, 26. April 2019, 15:00 Uhr
Seminarende: voraussichtlich Sonntag, 28. April 2019, 12:00 Uhr

Ein vorläufiges Programm des Seminars finden Sie hier.

Im Rahmen von Lille3000 findet am 27. April 2019 die Parade d'ouverture statt.

Bewerbungsfrist: Montag, 25. Februar 2019.

Warum sich die Teilnahme lohnt: Hören Sie, was Lehrkräfte aus Deutschland, Schweden und Schottland von einem europäischen Kontaktseminar berichten. Sie lernten sich kennen und entwickelten Ideen für gemeinsame europäische Schülerprojekte. Link zum Video.

Kostenübernahme: Die Kosten für zwei Übernachtungen sowie für die Seminarverpflegung werden aus Mitteln der EU erstattet. Anfallende Reisekosten werden bis zu einem festgelegten Maximalbetrag bezuschusst.

Vergabe der Plätze: Für eTwinning-Veranstaltungen steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Hier finden Sie die Kriterien für die Bewerberauswahl.
Die Teilnahme an mehreren internationalen Veranstaltungen im Schuljahr ist nicht möglich. Eine Teilnahme auf eigene Kosten ist nicht gestattet. Zugelassene Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail benachrichtigt.

Bei internationalen eTwinning-Veranstaltungen gilt grundsätzlich: Bewerbungen von Interessenten, die bereits an einer beliebigen internationalen eTwinning-Veranstaltung teilgenommen haben, können erst im übernächsten Kalenderjahr wieder berücksichtigt werden. Beispiel: Teilnehmende einer eTwinning-Veranstaltung, die im Jahr 2018 in einem beliebigen europäischen Land stattgefunden hat, können erst im Jahr 2020 wieder an einer internationalen eTwinning-Veranstaltung teilnehmen.

Anmeldeschluss

Mo, 25. Februar 2019, 23:59 Uhr

Veranstaltungsort

Atelier Canopé
31, rue Pierre Legrand
59000 Lille (Frankreich)

Ansprechperson

Ulrich Heedt
ulrich.heedt@kmk.org

Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe, die bei eTwinning registriert sind. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Lehrkräfte, die noch keine Erfahrung mit eTwinning haben.

Teilnehmen werden Lehrkräfte aus Belgien, Dänemark, Finnland, Großbritannien, Litauen, Malta, Polen, Portugal, Schweden, Frankreich und Deutschland.

Seminarsprache: Französisch

Thema: Demokratische Partizipation

Hauptziele des Seminars sind

  •     Vorstellung der eTwinning-Plattform
  •     Präsentation erfolgreicher Beispiele aus der Praxis
  •     Workshops zur Online-Projektarbeit
  •     Partnerfindung und Projektplanung

Es stehen 8 Plätze für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung.

Diese Veranstaltung dient der Gründung von eTwinning-Projekten. Von den Teilnehmern wird daher die Bereitschaft erwartet, vor Ort ein Projekt zu gründen oder in einem neu gegründeten Projekt mitzuarbeiten.

Programm:
Seminarbeginn: Freitag, 26. April 2019, 15:00 Uhr
Seminarende: voraussichtlich Sonntag, 28. April 2019, 12:00 Uhr

Ein vorläufiges Programm des Seminars finden Sie hier.

Im Rahmen von Lille3000 findet am 27. April 2019 die Parade d'ouverture statt.

Bewerbungsfrist: Montag, 25. Februar 2019.

Warum sich die Teilnahme lohnt: Hören Sie, was Lehrkräfte aus Deutschland, Schweden und Schottland von einem europäischen Kontaktseminar berichten. Sie lernten sich kennen und entwickelten Ideen für gemeinsame europäische Schülerprojekte. Link zum Video.

Kostenübernahme: Die Kosten für zwei Übernachtungen sowie für die Seminarverpflegung werden aus Mitteln der EU erstattet. Anfallende Reisekosten werden bis zu einem festgelegten Maximalbetrag bezuschusst.

Vergabe der Plätze: Für eTwinning-Veranstaltungen steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Hier finden Sie die Kriterien für die Bewerberauswahl.
Die Teilnahme an mehreren internationalen Veranstaltungen im Schuljahr ist nicht möglich. Eine Teilnahme auf eigene Kosten ist nicht gestattet. Zugelassene Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist per E-Mail benachrichtigt.

Bei internationalen eTwinning-Veranstaltungen gilt grundsätzlich: Bewerbungen von Interessenten, die bereits an einer beliebigen internationalen eTwinning-Veranstaltung teilgenommen haben, können erst im übernächsten Kalenderjahr wieder berücksichtigt werden. Beispiel: Teilnehmende einer eTwinning-Veranstaltung, die im Jahr 2018 in einem beliebigen europäischen Land stattgefunden hat, können erst im Jahr 2020 wieder an einer internationalen eTwinning-Veranstaltung teilnehmen.

nach oben Seite drucken