Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

TCA "Europäische Kooperationen an Schulen aus strukturschwachen Regionen"

Mi, 22. September 2021, 12:00 Uhr bis Fr, 24. September 2021, 12:00 Uhr

Verleihen Sie Ihrer Schule eine (neue) europäische Dimension!

Bild von TheAndrasBarta auf Pixabay

Im Fokus dieses Kontaktseminars stehen Schulen in geographisch abgelegenen Regionen, die aus der ländlichen Isolation ausbrechen wollen.
Im Laufe des Seminars werden den Lehrkräften Möglichkeiten und Herangehensweisen aufgezeigt, wie auch Schulen mit begrenzten Ressourcen eine europäische Dimension verliehen werden kann. Gemeinsam werden u.a. Konzepte entwickelt, die den Einstieg in Erasmus+ oder die Fortsetzung von Erasmus+ erleichtern. Das Seminar wird von der Nationalen Agentur Irland durchgeführt.


Die Teilnehmenden erwartet Folgendes:

  •     Vorstellungen von good practices von Schuleinrichtungen aus strukturschwachen Regionen.
  •     Gemeinsamer Erfahrungsaustausch auf europäischer Ebene.
  •     Kennenlernen von Konzepten für die Internationalisierung von Schulen.
  •     Teilen von Erfahrungen zum Thema, Nutzen von Synergien.
  •     Netzwerk-Aktivitäten und die Möglichkeit, im Rahmen des neuen Erasmus+ Programms und eTwinning, Kooperationspartnerschaften für künftige Projekte zu finden.


Zielgruppe:
Das Online-Seminar richtet sich an Lehrkräfte von Sekundarschulen, die in abgeschiedenen und / oder ländlichen Gebieten arbeiten.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Nähere Informationen zum neuen Erasmus+ Programm und zur Erasmus+ Akkreditierung finden Sie hier.

Seminarsprache: Englisch

Teilnahmebedingungen:
Es stehen 3 Plätze zur Verfügung. Bewerbungen werden hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Pro Einrichtung kann maximal eine Person teilnehmen. Bewerberinnen und Bewerber werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist benachrichtigt, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht.
Für einen störungsfreien Ablauf empfehlen wir, dass die Teilnehmenden das verwendete Konferenztools herunterladen und ein Headset verwenden. Weitere Informationen wird Ihnen die durchführende Irische Nationale Agentur zukommen lassen.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung Ihren Antrag unterstützt!

 

Anmeldeschluss

Do, 15. Juli 2021, 10:00 Uhr

Veranstaltungsort

- Online-Veranstaltung

Ansprechperson

Ly H. Nguyen
Lyhuong.Nguyen@kmk.org

Im Fokus dieses Kontaktseminars stehen Schulen in geographisch abgelegenen Regionen, die aus der ländlichen Isolation ausbrechen wollen.
Im Laufe des Seminars werden den Lehrkräften Möglichkeiten und Herangehensweisen aufgezeigt, wie auch Schulen mit begrenzten Ressourcen eine europäische Dimension verliehen werden kann. Gemeinsam werden u.a. Konzepte entwickelt, die den Einstieg in Erasmus+ oder die Fortsetzung von Erasmus+ erleichtern. Das Seminar wird von der Nationalen Agentur Irland durchgeführt.


Die Teilnehmenden erwartet Folgendes:

  •     Vorstellungen von good practices von Schuleinrichtungen aus strukturschwachen Regionen.
  •     Gemeinsamer Erfahrungsaustausch auf europäischer Ebene.
  •     Kennenlernen von Konzepten für die Internationalisierung von Schulen.
  •     Teilen von Erfahrungen zum Thema, Nutzen von Synergien.
  •     Netzwerk-Aktivitäten und die Möglichkeit, im Rahmen des neuen Erasmus+ Programms und eTwinning, Kooperationspartnerschaften für künftige Projekte zu finden.


Zielgruppe:
Das Online-Seminar richtet sich an Lehrkräfte von Sekundarschulen, die in abgeschiedenen und / oder ländlichen Gebieten arbeiten.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Nähere Informationen zum neuen Erasmus+ Programm und zur Erasmus+ Akkreditierung finden Sie hier.

Seminarsprache: Englisch

Teilnahmebedingungen:
Es stehen 3 Plätze zur Verfügung. Bewerbungen werden hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Pro Einrichtung kann maximal eine Person teilnehmen. Bewerberinnen und Bewerber werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist benachrichtigt, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht.
Für einen störungsfreien Ablauf empfehlen wir, dass die Teilnehmenden das verwendete Konferenztools herunterladen und ein Headset verwenden. Weitere Informationen wird Ihnen die durchführende Irische Nationale Agentur zukommen lassen.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung Ihren Antrag unterstützt!

 

Erasmus+ Schulbildung

Im Rahmen des EU-Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport können Sie an Veranstaltungen teilnehmen, die über europäische Projektarbeit mit Erasmus+ oder eTwinning informieren. Außerdem finden im Rahmen von Erasmus+ und eTwinning (Kontakt-)Seminare, Fortbildungen und Online-Veranstaltungen statt.

Newsletter

Erfahren Sie rechtzeitig von Veranstaltungen zum internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

nach oben Seite drucken