Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

Europäischer eTwinning-Online-Workshop "Critical Digital Literacy and Disinformation"

Mi, 26. Mai 2021, 15:00 Uhr bis Fr, 28. Mai 2021, 18:30 Uhr

Wie erlernen Schülerinnen und Schüler einen kritischen Umgang mit Medien? Wie erkennen sie Fake News? Diesen Themen widment sich die Online-Veranstaltung "Critical Digital Literacy and Disinformation" Teilnehmen können Lehrkräfte aller Schulformen und -Stufen.

Europäische eTwinning-Workshops sind Fortbildungen für Lehrkräfte zu spezifischen eTwinning-Themen. Während der Fortbildung erfahren Lehrkräfte, wie sie pädagogische Modelle und Medien gewinnbringend im Unterricht einsetzen können. Die Teilnehmerzahl liegt bei maximal 200 Personen.

Sprache: Englisch

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Fächer, Schulformen und Schulstufen. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft in den eTwinning-Gruppen "Media Literacy" und "eTwinning at home".

Wenn Sie teilnehmen möchten, aber noch nicht Teil der eTwinning-Community sind, können Sie sich als Lehrkraft jederzeit hier registrieren.

Thema: "Critical Digital Literacy and Disinformation"

Abstract: Developing critical digital literacy supports individuals in understanding the structures and conventions of digital media, as well as in comprehending the content and the purpose of any narrative. It also encourages users to deploy digital tools appropriately and effectively to solve practical problems, either at an individual or community level, by making informed judgements and choices based on critical, aesthetic, and ethical perspectives. Finally, critical digital literacy is associated with issues of reputation, identity (persona) and membership/belonging in diverse digital contexts, while at the same moment assists individuals in critically examining the information they receive and make informed judgments about its credibility and reliability, as well as making them aware of their own online safety. Given this context, eTwinning may function as a safe international and collaborative environment in which students and teachers may develop their competences for navigating effectively both in the online and offline world of information, where disinformation is frequently considered a challenge. Concurrently, the unprecedented conditions formed by the pandemic, favoured the dissemination of fake news, indicating the need for preparedness and critical digital literacy competences.

Ziele der Veranstaltung:

  • Neue Lehrmethoden kennenlernen
  • Erfahren, wie Schülerinnen und Schüler auf heutige und künftige Herausforderungen vorbereitet werden können
  • Beispielhafte eTwinning-Projekte vorgestellt bekommen
  • Finden von Partnerschulen und Entwickeln gemeinsamer Projekte

Es stehen 6 Plätze für Lehrkräfte aus Deutschland zur Verfügung.

Das vorläufige Programm zum Download.

Veranstaltungsort:
Online. Der Link wird den Teilnehmern rechtzeitig vorab zugesandt.

Voraussetzungen:
Die Teilnehmer benötigen einen Computer bzw. ein mobiles Endgerät mit Internet-Anschluss/WLAN. Ideal ist ein Headset, aber nicht unbedingt notwendig. Spezielle Computerkenntnisse sind nicht erforderlich. Zu empfehlen ist eine Prüfung der technischen Einstellungen etwa 15 Minuten vor Beginn.

Bitte beachten Sie:
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, können wir Ihnen keine Teilnahme garantieren. Die Auswahl erfolgt nach folgenden Kriterien:
1. Übereinstimmung mit der Zielgruppe
2. Noch keine Teilnahme an eTwinning-Seminaren - oder -Workshops
3. Berücksichtigung der Länderquoten.
Sollten Sie keinen Platz für diese Veranstaltung erhalten, würden wir uns sehr über Ihre erneute Bewerbung für eine kommende Veranstaltung freuen.

Anmeldeschluss

So, 09. Mai 2021, 23:59 Uhr

Veranstaltungsort

Online-Veranstaltung

Ansprechperson

Ulrich Heedt
ulrich.heedt@kmk.org

Europäische eTwinning-Workshops sind Fortbildungen für Lehrkräfte zu spezifischen eTwinning-Themen. Während der Fortbildung erfahren Lehrkräfte, wie sie pädagogische Modelle und Medien gewinnbringend im Unterricht einsetzen können. Die Teilnehmerzahl liegt bei maximal 200 Personen.

Sprache: Englisch

Zielgruppe: Lehrkräfte aller Fächer, Schulformen und Schulstufen. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft in den eTwinning-Gruppen "Media Literacy" und "eTwinning at home".

Wenn Sie teilnehmen möchten, aber noch nicht Teil der eTwinning-Community sind, können Sie sich als Lehrkraft jederzeit hier registrieren.

Thema: "Critical Digital Literacy and Disinformation"

Abstract: Developing critical digital literacy supports individuals in understanding the structures and conventions of digital media, as well as in comprehending the content and the purpose of any narrative. It also encourages users to deploy digital tools appropriately and effectively to solve practical problems, either at an individual or community level, by making informed judgements and choices based on critical, aesthetic, and ethical perspectives. Finally, critical digital literacy is associated with issues of reputation, identity (persona) and membership/belonging in diverse digital contexts, while at the same moment assists individuals in critically examining the information they receive and make informed judgments about its credibility and reliability, as well as making them aware of their own online safety. Given this context, eTwinning may function as a safe international and collaborative environment in which students and teachers may develop their competences for navigating effectively both in the online and offline world of information, where disinformation is frequently considered a challenge. Concurrently, the unprecedented conditions formed by the pandemic, favoured the dissemination of fake news, indicating the need for preparedness and critical digital literacy competences.

Ziele der Veranstaltung:

  • Neue Lehrmethoden kennenlernen
  • Erfahren, wie Schülerinnen und Schüler auf heutige und künftige Herausforderungen vorbereitet werden können
  • Beispielhafte eTwinning-Projekte vorgestellt bekommen
  • Finden von Partnerschulen und Entwickeln gemeinsamer Projekte

Es stehen 6 Plätze für Lehrkräfte aus Deutschland zur Verfügung.

Das vorläufige Programm zum Download.

Veranstaltungsort:
Online. Der Link wird den Teilnehmern rechtzeitig vorab zugesandt.

Voraussetzungen:
Die Teilnehmer benötigen einen Computer bzw. ein mobiles Endgerät mit Internet-Anschluss/WLAN. Ideal ist ein Headset, aber nicht unbedingt notwendig. Spezielle Computerkenntnisse sind nicht erforderlich. Zu empfehlen ist eine Prüfung der technischen Einstellungen etwa 15 Minuten vor Beginn.

Bitte beachten Sie:
Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, können wir Ihnen keine Teilnahme garantieren. Die Auswahl erfolgt nach folgenden Kriterien:
1. Übereinstimmung mit der Zielgruppe
2. Noch keine Teilnahme an eTwinning-Seminaren - oder -Workshops
3. Berücksichtigung der Länderquoten.
Sollten Sie keinen Platz für diese Veranstaltung erhalten, würden wir uns sehr über Ihre erneute Bewerbung für eine kommende Veranstaltung freuen.

eTwinning

Das EU-Programm eTwinning verbindet Schulen sowie vorschulische Einrichtungen in Europa. Sie finden mit eTwinning nicht nur Partnerschulen für gemeinsame Lernaktivitäten, sondern können auch mit Kolleginnen und Kollegen in fachlichen Austausch treten. Das umfangreiche Fortbildungsangebot umfasst Seminare im In- und Ausland sowie Onlinekurse. eTwinning unterstützt Sie auf dem Weg zu einer medienpädagogisch und europäisch ausgerichteten Schule.

Newsletter

Erfahren Sie rechtzeitig von Veranstaltungen zum internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

nach oben Seite drucken