Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Fachtagung zu Schulpartnerschaften mit Staaten des ehemaligen Jugoslawien sowie mit Albanien, Bulgarien, Rumänien und der Slowakischen Republik

Mi, 08. November 2017, 14:30 Uhr bis Fr, 10. November 2017, 13:00 Uhr

Diskussionen zu Chancen und Möglichkeiten von Schüleraustausch mit dieser Region, Erfahrungsaustausch sowie Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Schülerbegegnungen

Seit vielen Jahren fördert der PAD im Rahmen seiner vom Auswärtigen Amt geförderten Schulpartnerschaftsprogramme Schülerbegegnungen in Staaten Mittel- und Südosteuropas.

Die Tagung richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen in Deutschland, die bereits eine über den PAD geförderte Schulpartnerschaft mit einem der betreffenden Länder betreuen sowie an jene, die Interesse am Aufbau einer Schulpartnerschaft mit Schulen in dieser Region haben.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Koordinatorinnen und Koordinatoren von Schulpartnerschaften bei der thematischen, organisatorischen und interkulturellen Vorbereitung von Austauschbegegnungen zu unterstützen. Im Fokus stehen die Arbeit mit mobilen Endgeräten (Laptops, Tablets oder Smartphones) sowie die projektbezogene Zusammenarbeit in internationalen Schulpartnerschaften. Hierfür werden Projektbeispiele vorgestellt und in Arbeitsgruppen neue Projektideen entwickelt.

Darüber hinaus wird den Koordinatorinnen und Koordinatoren die Möglichkeit gegeben, sich während der Veranstaltung über ihre Partnerschaften und Erfahrungen auszutauschen.

Die Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Fahrt trägt der PAD aus Mitteln des Auswärtigen Amts, die Fahrtkosten werden nach den Richtlinien des Bundesreisekostengesetzes erstattet. Es wird eine Eigenleistung der Teilnehmenden in Höhe von 30 € veranschlagt. Die Anreise nach Köln wird von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst organisiert. Die Teilnahme ist für die gesamte Dauer der Tagung verpflichtend.

Interessierte Schulen/Lehrkräfte können sich bis 13. September 2017 bewerben.

Anfang Oktober wird der PAD alle Interessenten benachrichtigen, ob sie an der Veranstaltung teilnehmen können. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten anschließend weitere Informationen zur Tagung.

Anmeldeschluss

Mi, 13. September 2017, 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

Jugendherberge Köln-Deutz
Siegesstr. 5
50679 Köln (Nordrhein-Westfalen)

Ansprechperson

Anja van Kerkom
E-Mail schreiben
anmelden
nach oben Seite drucken