Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

Neues Erasmus+ Programm: Akkreditierung von Konsortialeinrichtungen

Mi, 19. August 2020, 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Im neuen Erasmus+ Programm ab 2021 wird erstmals auch im Schulbereich eine Akkreditierung eingeführt, die wie eine Mitgliedschaft beim Erasmus+ Programm zu sehen ist. Hat eine Einrichtung die Akkreditierung erlangt, kann sie im weiteren Verlauf des Programms jährlich Mittel für europäische Begegnungen (Kurzzeit-, Langzeit-, Lehrer- und Schülermobilitäten) beantragen. Das Online-Seminar stellt die Akkreditierung im Konsortialbereich vor.

Inhalte

  • Die Akkreditierung für Konsortialeinrichtungen
  • Erläuterung des Antragsformulars für die Akkreditierung

Zielgruppe
Das Online-Seminar richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen, die sich über ihre Möglichkeiten im neuen Programm und insbesondere die Akkreditierung als Koordinatorin / Koordinator eines Mobilitätskonsortiums infomieren möchten. Hauptzielgruppe sind Einrichtungen der Schulaufsicht, Kultusministerien und nachgeordnete Behörden, Lehrerfortbidlungseinrichtungen der Länder, Träger von antragsberechtigten Einrichtungen.
Erfahrungen im Erasmus+ Programm (2014-2020) sind nicht erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass berufliche Schulen sich nur über die NA-BIBB akkreditieren lassen können.
Für die Akkreditierung von Einzelschulen werden gesondert Online-Seminare angeboten (Online-Seminar am 19.8. und Online-Seminar am 27.8.).

Voraussetzungen
Sie benötigen einen Computer bzw. ein mobiles Endgerät mit Internet-Anschluss/WLAN. Es empfiehlt sich die Benutzung von Kopfhörern bzw. Headset. Spezielle Computerkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte planen Sie im Vorfeld Zeit für eine kurze Prüfung Ihrer (Audio-) Verbindung ein. Den Link zum Online-Seminar erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung, die wir Ihnen am Vortag zusenden.

Anmeldeschluss

Mo, 17. August 2020, 23:45 Uhr

Veranstaltungsort

Online-Seminar (In Deutschland)

Ansprechperson

Stefan Schaaf (Tel.: 0228 501-255)
stefan.schaaf@kmk.org

Im neuen Erasmus+ Programm ab 2021 wird erstmals auch im Schulbereich eine Akkreditierung eingeführt, die wie eine Mitgliedschaft beim Erasmus+ Programm zu sehen ist. Hat eine Einrichtung die Akkreditierung erlangt, kann sie im weiteren Verlauf des Programms jährlich Mittel für europäische Begegnungen (Kurzzeit-, Langzeit-, Lehrer- und Schülermobilitäten) beantragen. Das Online-Seminar stellt die Akkreditierung im Konsortialbereich vor.

Inhalte

  • Die Akkreditierung für Konsortialeinrichtungen
  • Erläuterung des Antragsformulars für die Akkreditierung

Zielgruppe
Das Online-Seminar richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Einrichtungen, die sich über ihre Möglichkeiten im neuen Programm und insbesondere die Akkreditierung als Koordinatorin / Koordinator eines Mobilitätskonsortiums infomieren möchten. Hauptzielgruppe sind Einrichtungen der Schulaufsicht, Kultusministerien und nachgeordnete Behörden, Lehrerfortbidlungseinrichtungen der Länder, Träger von antragsberechtigten Einrichtungen.
Erfahrungen im Erasmus+ Programm (2014-2020) sind nicht erforderlich.
Bitte beachten Sie, dass berufliche Schulen sich nur über die NA-BIBB akkreditieren lassen können.
Für die Akkreditierung von Einzelschulen werden gesondert Online-Seminare angeboten (Online-Seminar am 19.8. und Online-Seminar am 27.8.).

Voraussetzungen
Sie benötigen einen Computer bzw. ein mobiles Endgerät mit Internet-Anschluss/WLAN. Es empfiehlt sich die Benutzung von Kopfhörern bzw. Headset. Spezielle Computerkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte planen Sie im Vorfeld Zeit für eine kurze Prüfung Ihrer (Audio-) Verbindung ein. Den Link zum Online-Seminar erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung, die wir Ihnen am Vortag zusenden.

Newsletter

Erfahren Sie rechtzeitig von Veranstaltungen zum internationalen Austausch im Schulbereich. Lassen Sie sich den Newsletter per Mail schicken

nach oben Seite drucken