Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

TCA "Creative arts as a path to inclusion"

Do, 10. Oktober 2019, 15:00 Uhr bis So, 13. Oktober 2019, 11:00 Uhr

© M. Gaida, pixabay

Der Pädagogische Austauschdienst veranstaltet gemeinsam mit der Bezirksregierung Düsseldorf vom 10. bis 13.10.2019 ein internationales Kontaktseminar (TCA = Transnational Cooperation Activity) zur Anbahnung von Schulpartnerschaften unter Erasmus+ (School Exchange Partnerships).

 

 

„Kontaktseminar für Schulpartnerschaften – Die Teilhabe am Austausch mit Erasmus+ kreativ gestalten“ („Creative arts as a path to inclusion“) lautet das Thema des in Düsseldorf stattfindenden Kontaktseminars. 

Von Schulpartnerschaftsprojekten, die sich kreativen Themen widmen, können Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise profitieren. Musik, Tanz, Theater oder andere kreative Ausdrucksformen können in internationalen Projekten – auch bei geringen Sprachkenntnissen – Gruppenbildung, emotionale Intelligenz, Selbstbewusstsein, Neugier und Empathie stärken. Schülerinnen und Schüler mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen erhalten so die Chance, sich in der Projektarbeit ihren Fähigkeiten gemäß einbringen zu können. Dabei bedeutet „inclusion“ im Englischen nicht nur die Einbindung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen, sondern ganz allgemein Chancengleichheit und Zugang zur Bildung für alle – unabhängig von sozialem oder wirtschaftlichem Hintergrund, Geschlecht o.ä.

Das Kontaktseminar bietet Gelegenheit, sich über das Thema auszutauschen und Partnerschulen für Schulpartnerschaften zu finden. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden wesentliche Informationen über Erasmus + Fördermöglichkeiten und über eTwinning, das als sichere Kommunikationsplattform für die Netzwerkbildung und Projektarbeit genutzt werden kann.

Seminarbeschreibung

Seminarprogramm

Seminarsprache: Englisch

Teilnehmerkreis: Dieses Seminar richtet sich an Leiter/-innen und Lehrkräfte von Primar- und Sekundarschulen (Alter der Schüler: 6-16 Jahre).

Teilnahmebedingungen:
Um eine internationale Zusammensetzung des Seminars zu gewährleisten, sind ca. 10 Plätze für deutsche Teilnehmer/-innen vorgesehen. Pro Einrichtung kann maximal eine Lehrkraft teilnehmen. Die Kosten für die Seminarteilnahme (Übernachtung, Verpflegung, Rahmenprogramm) werden aus Mitteln der EU getragen. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kontaktseminar und Erhalt der Berichterstattung erstattet der PAD die Fahrtkosten.

Anmeldeschluss

So, 16. Juni 2019, 23:00 Uhr

Veranstaltungsort

Jugendherberge Düsseldorf
Düsseldorfer Str. 1
40545 Düsseldorf (Deutschland)

Ansprechperson

Daniela Meisenheimer
daniela.meisenheimer@kmk.org

Der Pädagogische Austauschdienst veranstaltet gemeinsam mit der Bezirksregierung Düsseldorf vom 10. bis 13.10.2019 ein internationales Kontaktseminar (TCA = Transnational Cooperation Activity) zur Anbahnung von Schulpartnerschaften unter Erasmus+ (School Exchange Partnerships).

 

 

„Kontaktseminar für Schulpartnerschaften – Die Teilhabe am Austausch mit Erasmus+ kreativ gestalten“ („Creative arts as a path to inclusion“) lautet das Thema des in Düsseldorf stattfindenden Kontaktseminars. 

Von Schulpartnerschaftsprojekten, die sich kreativen Themen widmen, können Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise profitieren. Musik, Tanz, Theater oder andere kreative Ausdrucksformen können in internationalen Projekten – auch bei geringen Sprachkenntnissen – Gruppenbildung, emotionale Intelligenz, Selbstbewusstsein, Neugier und Empathie stärken. Schülerinnen und Schüler mit sehr unterschiedlichen Voraussetzungen erhalten so die Chance, sich in der Projektarbeit ihren Fähigkeiten gemäß einbringen zu können. Dabei bedeutet „inclusion“ im Englischen nicht nur die Einbindung von Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen, sondern ganz allgemein Chancengleichheit und Zugang zur Bildung für alle – unabhängig von sozialem oder wirtschaftlichem Hintergrund, Geschlecht o.ä.

Das Kontaktseminar bietet Gelegenheit, sich über das Thema auszutauschen und Partnerschulen für Schulpartnerschaften zu finden. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmenden wesentliche Informationen über Erasmus + Fördermöglichkeiten und über eTwinning, das als sichere Kommunikationsplattform für die Netzwerkbildung und Projektarbeit genutzt werden kann.

Seminarbeschreibung

Seminarprogramm

Seminarsprache: Englisch

Teilnehmerkreis: Dieses Seminar richtet sich an Leiter/-innen und Lehrkräfte von Primar- und Sekundarschulen (Alter der Schüler: 6-16 Jahre).

Teilnahmebedingungen:
Um eine internationale Zusammensetzung des Seminars zu gewährleisten, sind ca. 10 Plätze für deutsche Teilnehmer/-innen vorgesehen. Pro Einrichtung kann maximal eine Lehrkraft teilnehmen. Die Kosten für die Seminarteilnahme (Übernachtung, Verpflegung, Rahmenprogramm) werden aus Mitteln der EU getragen. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kontaktseminar und Erhalt der Berichterstattung erstattet der PAD die Fahrtkosten.

nach oben Seite drucken