Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

TCA “Effective Practices in STEM education"

Do, 31. Oktober 2019, 15:00 Uhr bis Fr, 01. November 2019, 14:00 Uhr

Erfolgreiche Praktiken für den MINT-Unterricht.

Belgrad © falco

In dem Kontaktseminar werden Erfolgspraktiken im Bereich MINT (STEM = Science, Technology, Engineering, Mathematics) erforscht. Den MINT-Lehrkräften werden für die Praxis effektive Werkzeuge für den MINT- Unterricht an die Hand gegeben. Als Multiplikator sollen sie die innovativen Methoden an die Kollegen/-innen der Naturwissenschaftsfächer weitergeben.

 

 

Zusätzlich werden über dem Plenum und durch Workshops die Teilnehmer/-innen auch die Möglichkeit haben, Ideen, Herausforderungen, Erkenntnisse und Erfolge mit anderen europäischen Teilnehmer/-innen auszutauschen. Das Seminar zielt auch darauf ab, sich miteinander zu vernetzen um internationale Projekte im MINT-Bereich zu gründen.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an interessierte MINT-Lehrkräfte, die Schüler/innen im Alter von 12-18 Jahren unterrichten, die besonders an dem Thema interessiert sind und Interesse an einer strategischen Partnerschaft (Leitaktion 2) oder einem Erasmus + Projekt der Leitaktion 1 haben.

Das Programm [113kb] und Informationen [112kb] zum Seminar hier.

Nähere Informationen zur Leitaktion 1 und Leitaktion 2 finden Sie hier.

Seminarsprache: Englisch

Teilnahmebedingungen und Bewerbungsverfahren: Das Kontaktseminar wird von der Nationalen Agentur Serbien durchgeführt.


Es stehen 2 Plätze zur Verfügung. Die Kosten für die Seminarteilnahme (Übernachtung, Verpflegung, Rahmenprogramm) werden aus Mitteln der EU getragen. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kontaktseminar und Erhalt der Berichterstattung erstattet der PAD die Fahrtkosten.

Pro Einrichtung kann maximal ein(e) Teilnehmer(-in) teilnehmen.

Für dieses Seminar steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Bewerbungen werden hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist und Rücksprache mit der zuständigen Landesstelle per E-Mail benachrichtigt, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht.


Bitte stellen Sie vor Ihrer Bewerbung über u.a. Anmeldebutton sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung Ihren Antrag unterstützt!

 

 

 

Anmeldeschluss

Mi, 26. Juni 2019, 12:00 Uhr

Veranstaltungsort

Belgrad (Serbien)

Ansprechperson

Ly Huong Nguyen
Lyhuong.nguyen@kmk.org

In dem Kontaktseminar werden Erfolgspraktiken im Bereich MINT (STEM = Science, Technology, Engineering, Mathematics) erforscht. Den MINT-Lehrkräften werden für die Praxis effektive Werkzeuge für den MINT- Unterricht an die Hand gegeben. Als Multiplikator sollen sie die innovativen Methoden an die Kollegen/-innen der Naturwissenschaftsfächer weitergeben.

 

 

Zusätzlich werden über dem Plenum und durch Workshops die Teilnehmer/-innen auch die Möglichkeit haben, Ideen, Herausforderungen, Erkenntnisse und Erfolge mit anderen europäischen Teilnehmer/-innen auszutauschen. Das Seminar zielt auch darauf ab, sich miteinander zu vernetzen um internationale Projekte im MINT-Bereich zu gründen.

Zielgruppe: Das Seminar richtet sich an interessierte MINT-Lehrkräfte, die Schüler/innen im Alter von 12-18 Jahren unterrichten, die besonders an dem Thema interessiert sind und Interesse an einer strategischen Partnerschaft (Leitaktion 2) oder einem Erasmus + Projekt der Leitaktion 1 haben.

Das Programm [113kb] und Informationen [112kb] zum Seminar hier.

Nähere Informationen zur Leitaktion 1 und Leitaktion 2 finden Sie hier.

Seminarsprache: Englisch

Teilnahmebedingungen und Bewerbungsverfahren: Das Kontaktseminar wird von der Nationalen Agentur Serbien durchgeführt.


Es stehen 2 Plätze zur Verfügung. Die Kosten für die Seminarteilnahme (Übernachtung, Verpflegung, Rahmenprogramm) werden aus Mitteln der EU getragen. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kontaktseminar und Erhalt der Berichterstattung erstattet der PAD die Fahrtkosten.

Pro Einrichtung kann maximal ein(e) Teilnehmer(-in) teilnehmen.

Für dieses Seminar steht nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen für Teilnehmende aus Deutschland zur Verfügung. Bewerbungen werden hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist und Rücksprache mit der zuständigen Landesstelle per E-Mail benachrichtigt, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht.


Bitte stellen Sie vor Ihrer Bewerbung über u.a. Anmeldebutton sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung Ihren Antrag unterstützt!

 

 

 

nach oben Seite drucken