Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen
ausgebucht

TCA „Enhancing Digital Competences in Education and Training”

Mi, 04. September 2019, 17:00 Uhr bis Sa, 07. September 2019, 14:00 Uhr

Das sektorübergreifende Kontaktseminar befasst sich mit dem internationalen Austausch im Bereich der digitalen Medien.

© Marcus Gloger

Schülerinnen und Schüler in ganz Europa nutzen Informations- und Kommunikationstechniken (IKT). Wichtig dabei ist, dass die Techniken auf kritische, gemeinnützig gewinnbringende und kreative Weise genutzt werden. Denn digitale Technologien sind treibende Kräfte für Innovation, Wachstum und Arbeitsplatzschaffung weltweit.

Der schnelle digitale Fortschritt in ganz Europa verlangt ein gewisses Level an digitalen Kompetenzen, um am Arbeits- und am Gesellschaftsleben teilnehmen zu können. Ein Mangel an digitalen Kompetenzen kann eine starke Beeinflussung der Karriereaussichten mit sich ziehen. Daher braucht Europa digital aufgeklärte Menschen, die nicht nur in der Lage sind die IKT zu nutzen, sondern sie auf eine innovative Art zu erneuern und zu lenken.

Eine Möglichkeit diese Herausforderung auf europäischer Ebene anzunehmen, sind transnationale Kooperationen im Rahmen von Strategischen Partnerschaften (Leitaktion 2) sowie der Austausch von neuen Ansätzen. Ziel des Kontaktseminars ist es, Projektpartner zu finden. Während des Seminars werden erste Ideen für ein Erasmus+ Projekt mit dem Thema IKT und digitale Kompetenzen gefunden.

Weitere Informationen sind auf der Veranstaltungswebsite zu finden

 

Das Seminar beginnt am 04.09. mit einem Abendessen und endet mit dem Mittagsessen am 07.09.

Nähere Informationen zur Leitaktion 2 finden Sie hier

Seminarsprache: Englisch

Teilnahmebedingungen:

Das Kontaktseminar wird von der Nationalen Agentur Estland durchgeführt.

Es steht 1 Platz zur Verfügung. Die Kosten für die Seminarteilnahme (Fahrtkosten, Übernachtung, Verpflegung, Rahmenprogramm) werden aus Mitteln der EU erstattet. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kontaktseminar und Erhalt der Berichterstattung übernimmt der PAD die Fahrtkosten.

Pro Einrichtung kann maximal ein(e) Teilnehmer(-in) teilnehmen.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung Ihren Antrag unterstützt!

 

Anmeldeschluss

So, 26. Mai 2019, 23:00 Uhr

Veranstaltungsort

Tallinn (Estland)

Ansprechperson

Daniela Meisenheimer
daniela.meisenheimer@kmk.org

Schülerinnen und Schüler in ganz Europa nutzen Informations- und Kommunikationstechniken (IKT). Wichtig dabei ist, dass die Techniken auf kritische, gemeinnützig gewinnbringende und kreative Weise genutzt werden. Denn digitale Technologien sind treibende Kräfte für Innovation, Wachstum und Arbeitsplatzschaffung weltweit.

Der schnelle digitale Fortschritt in ganz Europa verlangt ein gewisses Level an digitalen Kompetenzen, um am Arbeits- und am Gesellschaftsleben teilnehmen zu können. Ein Mangel an digitalen Kompetenzen kann eine starke Beeinflussung der Karriereaussichten mit sich ziehen. Daher braucht Europa digital aufgeklärte Menschen, die nicht nur in der Lage sind die IKT zu nutzen, sondern sie auf eine innovative Art zu erneuern und zu lenken.

Eine Möglichkeit diese Herausforderung auf europäischer Ebene anzunehmen, sind transnationale Kooperationen im Rahmen von Strategischen Partnerschaften (Leitaktion 2) sowie der Austausch von neuen Ansätzen. Ziel des Kontaktseminars ist es, Projektpartner zu finden. Während des Seminars werden erste Ideen für ein Erasmus+ Projekt mit dem Thema IKT und digitale Kompetenzen gefunden.

Weitere Informationen sind auf der Veranstaltungswebsite zu finden

 

Das Seminar beginnt am 04.09. mit einem Abendessen und endet mit dem Mittagsessen am 07.09.

Nähere Informationen zur Leitaktion 2 finden Sie hier

Seminarsprache: Englisch

Teilnahmebedingungen:

Das Kontaktseminar wird von der Nationalen Agentur Estland durchgeführt.

Es steht 1 Platz zur Verfügung. Die Kosten für die Seminarteilnahme (Fahrtkosten, Übernachtung, Verpflegung, Rahmenprogramm) werden aus Mitteln der EU erstattet. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kontaktseminar und Erhalt der Berichterstattung übernimmt der PAD die Fahrtkosten.

Pro Einrichtung kann maximal ein(e) Teilnehmer(-in) teilnehmen.

Bitte stellen Sie sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung Ihren Antrag unterstützt!

 

nach oben Seite drucken