Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Fortbildungskurse für Französischlehrkräfte in Belgien

Französischlehrkräfte aus Deutschland können an einem einwöchigen Kurs zur Didaktik der französischen Sprache in Belgien teilnehmen. Die Fortbildungen finden im Monat September/Oktober statt.


Der Bewerbungsschluss für 2017:  16. Juni .

Kursangebot

  • Motivierung im Französischunterricht

    Kurssprache: Französisch, gute passive Englischkenntnisse von Vorteil
    Termin: 24.09. (Anreise) bis 30.09.2017 (Abreise)
    Kursort: Ostende/Brügge
  • Apprentissage des langues étrangères, réflexions méthodologiques et didactiques

    Termin: 15.10. (Anreise) bis 21.10.2017 (Abreise)
    Kursort: Brüssel

Wer kann teilnehmen?

  • Fremdsprachenlehrkräfte mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung nach dem 2. Staatsexamen.
  • Frühestens drei Jahre nach Teilnahme an einem Stipendium im Zielland kann erneut ein Antrag gestellt werden.
  • Bevorzugte Zielgruppe: Multiplikatoren und Lehrkräfte des Sekundarbereichs II (auch berufsbildende Schulen).
  • Ein Eingangsniveau von B2 GER in der Zielsprache ist unabdingbare Voraussetzung.

Welche Ziele verfolgt das Programm?

Die Fortbildungskurse dienen der sprachlichen, landeskundlichen, fachlichen und methodisch-didaktischen Fortbildung von Fremdsprachenlehrkräften.

Welche Zuschüsse sind möglich?

  • Kurskosten und Unterbringungskosten werden i.d.R. von den Veranstaltern übernommen.
  • Reisekosten gehen stets zu Lasten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wie bewirbt man sich?

  • Nutzen Sie die Antragsformulare, die wir Ihnen bei den Downloads bereitstellen. Richten Sie Ihren Antrag auf dem Dienstweg (Schulleitung, ggf. mittlere Schulbehörde) über das zuständige Kultusministerium bzw. die Senatsverwaltung an den PAD. Direktbewerbungen können nicht bearbeitet werden.
  • Bitte die Bewerbungsfrist der zuständigen Schulaufsichtsbehörde unbedingt beachten!
  • Die genauen Bewerbungstermine werden in den Amtsblättern der Länder bekannt gegeben.

Kontakt

Bei Fragen zu den Fortbildungskursen wenden Sie sich bitte an Frau Weber beim PAD:

+49 228 501-355

+49 228 501-259

judith.weber@kmk.org

nach oben Seite drucken