Das Logo von Erasmus+

Eine Partnerschule suchen und finden

Sie wollen an Ihrer Kita oder Schule ein internationales Projekt oder einen internationalen Austausch durchführen, aber Sie haben noch keinen geeigneten Partner? Unsere Tipps sollen Ihnen helfen, fündig zu werden.

Persönliche Kontakte nutzen

Ein Arbeitskollege oder eine Arbeitskollegin, eine Fremdsprachenassistenzkraft oder ein Elternteil kennt vielleicht Schulen in der Region, für die Sie sich interessieren: Fragen kostet nichts, und vielleicht finden Sie auf diesem Wege gleich weitere Helferinnen und Helfer für Ihr Vorhaben.

Erhobener Finger Ein Erhobener Finger, der aufmerksam machen soll.

Partnerschule in Indien gesucht? Gemeinsam mit dem Goethe-Institut Neu Delhi vermittelt der PAD bis 28. März 2024 Kontakte zwischen Schulen in Deutschland und Indien.

Regional- oder Städtepartnerschaften aktivieren

Wenn Ihre Stadt oder Region bereits eine Partnerstadt im Ausland hat, könnten Sie solche Kontakte für den Aufbau einer schulischen Zusammenarbeit nutzen. Eine Liste der bestehenden Städtepartnerschaften finden Sie auf der Webseite des Rats der Gemeinden und Regionen Europas.

An einem Kontaktseminar teilnehmen

Auf Kontaktseminaren oder Partnerbörsen lernen Sie Lehrkräfte aus anderen Ländern kennen, mit denen Sie Projekte und Partnerschaften initiieren können. Die Veranstaltungen sind zumeist auf bestimmte Zielländer, Schwerpunktthemen oder Programme ausgerichtet.

  • Für Projekte im Programm Erasmus+ führen die Nationalen Agenturen europäische Kontaktseminare in allen Programmstaaten durch, sogenannte Training and Cooperation Activities (TCA). Die Seminare sollen neue Schulpartnerschaften anbahnen. Sie finden häufig in englischer Sprache statt.

  • Im Programm Erasmus+ werden eTwinning-Seminare angeboten. Dabei werden die Möglichkeiten der Plattform vorgestellt sowie Partnerschulen für zukünftige Projekte in Kontakt gebracht.

 

Mit eTwinning europäische Kontakte knüpfen

Das Netzwerk eTwinning im Rahmen des Erasmus-Programms verbindet Schulen sowie Kitas in Europa für gemeinsame Lernaktivitäten und fachlichen Austausch. Für Erasmus+ Schulpartnerschaften empfehlen wir die Partnerschulsuche über eTwinning. Eine Lehrkraft, die sich dort registriert, kann auf Suchanzeigen anderer Schulen antworten oder eine eigene Suchanzeige aufgeben.

Weltweit Deutsch: Das Partnerschulnetz

Partnerschulnetz ist eine virtuelle Partnerbörse, die der PAD im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) des Auswärtigen Amtes entwickelt hat. Sie soll Schulen weltweit und mit Schulen in Deutschland verbinden. Da sich dort fast täglich neue Schulen, gleich welchen Schultyps, registrieren, erneuert sich das Angebot ständig.

European School Education Platform

Die europäische Onlineplattform für schulische Bildung unterstützt bei der Suche nach Lernchancen im Ausland und hilft Institutionen im Bereich Schulbildung bei der Partnersuche.

 

 

 

Von Frankreich bis Vereinigtes Königreich

Wenn Sie eine Partnerschule in einem bestimmten Staat suchen, sind auch die Angebote der bilateralen Jugendwerke, Kontaktstellen und weiterer Institutionen hilfreich.

SchoolsOnline

SchoolsOnline ist ein Angebot des British Council und fördert internationale Kontakte und das länderübergreifende Lernen. Schulen weltweit können sich registrieren und Teil der Community werden. Sie finden Partner, Projektideen und Möglichkeiten, über das Internet zusammen zu lernen und zu kooperieren. Er erleichtert Lehrerinnen und Lehrern aus aller Welt den Aufbau und die Pflege internationaler Partnerschaften für den Schulunterricht.