Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Mediathek

Videoreportagen und Erklärvideos

Videofilme zeigen, wie internationaler Austausch zur Schulbildung gut funktioniert. Akteure aus der Praxis kommen zu Wort. Alle Videos gibt es auf Vimeo.

Eine Auswahl der besten Videos ist hier zu sehen.

Individueller Schüleraustausch mit Erasmus+

Schüleraustausch mit Erasmus+

Im Rahmen einer Erasmus+ Schulpartnerschaft können Schülerinnen und Schüler der teilnehmenden Schulen 2 bis 12 Monate an einer der Partnerschulen im Ausland verbringen. Die Schülerinnen und Schüler werden in der Regel in Gastfamilien untergebracht, die durch die Gastschule ausgewählt werden. Mehr Informationen zu individuellem Schüleraustausch mit Erasmus+

Erasmus+ Schulpartnerschaft

"Man kann die Welt kennenlernen"

In ihrer zweijährigen Erasmus+ Schulpartnerschaft „Arbeitsplätze ohne Grenzen“ erlebten Schülerinnen und Schüler einer Förderschule in Sachsen-Anhalt mit Partnern in Italien, Spanien, der Türkei und dem Vereinigten Königreich ein offenes Europa. Erfahren Sie mehr über das Projekt des Monats Juli 2019.

"Zeig mir deine Welt!"

In Köln erhielten Lehrkräfte von Profis künstlerische Impulse für ihre internationalen Schulpartnerschaften. Gefördert wurde die Tagung des PAD im Rahmen der Initiative "Schulen: Partner der Zukunft" (PASCH) aus Mitteln des Auswärtigen Amts. Mehr dazu

eTwinning für Kindergarten und Grundschule

Aus der eTwinning-Praxis für Kindergarten und Grundschule: Teilnehmende eines eTwinning-Seminars berichten, wie Autauschprojekte mit jungen Kindern gelingen. Mehr dazu

"Run, jump, learn"

Eine Erasmus+ Schulpartnerschaft zur Bewegungsförderung in der Grundschule. Mehr dazu

The European ABC (Awareness of Borders to Cross)

Die Berufsbildenden Schulen Syke Europaschule (Niedersachsen) arbeiten mit Partnerschulen in Italien, Polen und Spanien zusammen. In ihrer Erasmus+ Partnerschaft trafen sich die Schüler/-innen mit jungen Geflüchteten, um ein Bewusstsein für gemeinsame menschliche Werte zu entwickeln. Mehr dazu

Die Welt ist bunt – Die Kunst zusammen zu leben

Drei Grundschulen aus Brandenburg, Österreich und der Tschechischen Republik koopieren in einer Erasmus+ Schulpartnerschaft, um die Kinder zu demokratischen und toleranten Bürgerinnen und Bürgern zu erziehen. Die Kinder arbeiten mit verschiedenen Medien, sie kochen und spielen gemeinsam und nehmen an internationalen Begegnungen teil. Mehr dazu

Austausch lohnt sich. Erasmus+ in der Schule.

Um junge Menschen für Europa zu begeistern und ihnen interkulturelle Begegnungen zu ermöglichen, fördert das EU-Bildungsprogramm Erasmus+ Lehrerfortbildungen und Partnerschaftsprojekte im Schulbereich. Erfahrene Lehrkräfte, die Kultusministerien und der PAD unterstützen Schulen bei der Antragstellung. Mehr dazu

Kreativität bewegt Europa

Was passiert bei einem Europäischen eTwinning-Workshop? Lehrkräfte erfahren zum Beispiel mehr darüber, wie sie die Kreativität bei ihren Schülerinnen und Schülern wecken können. Ein Videorückblick zum Europäischen eTwinning-Workshop im Mai 2017 in München.

»Say NO to indifference«

Im Erasmus+-Projekt der Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule in Kirchheim unter Teck (Baden-Württemberg) dreht sich alles um Flüchtlinge und Migration in Europa. Der PAD zeichnete die Partnerschaft der Kaufmännischen Schule als Projekt des Monats April 2017 aus.

Erasmus+ begeistert Schüler

Aaliya, Alexandro und Wassim aus Belgien berichten begeistert von einer französisch-belgischen Schulpartnerschaft im Programm Erasmus+.

Europa braucht Bildung

Die europäische Bildungszusammenarbeit feiert ihren 30. Geburtstag. Im Video kommen Akteure aus der Bildungsverwaltung, Schüler, Lehrkräfte und Schulleiter zu Wort.

eTwinning – kurz erklärt

eTwinning unterstützt Schulen und vorschulische Einrichtungen, Partnerschulen zu finden und gemeinsame Online-Projekte durchzuführen - einfach und unbürokratisch. Der PAD ist nationale Koordinierungsstelle für Deutschland und bietet Beratung, Fortbildung und Material rund um eTwinning.

Schule gestaltet Vielfalt

Im Schiller-Gymnasium in Köln werden geflüchtete Kinder auf die Regelschule vorbereitet. Schulleitung, Lehrkräfte, Eltern- und Schülervertretung kommen ebenso zu Wort wie Schülerinnen und Schüler, die die neuen Mitschüler bei der Integration unterstützen.

eTwinning-Seminare

"Probiert es aus – es lohnt sich!" Hören Sie, was Lehrkräfte aus Deutschland, Schweden und Schottland von einem europäischen Kontaktseminar berichten. Sie lernten sich kennen und entwickelten Ideen für gemeinsame europäische Schülerprojekte.

»Out of the Box«

In dieser Erasmus+-Partnerschaft kooperieren vier Grundschulen, um Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam Ideen und Material für den Unterricht in den Fächern Mathematik, Technologie und Naturwissenschaft zu entwickeln.

»Does the earth have borders?«

Schülerinnen und Schüler der Hebbelschule in Kiel haben sich mit ihren Partnern in Italien, Griechenland, Polen und Tunesien mit dem Thema Migration beschäftigt. Sie kooperierten auf der Internetplattform eTwinning und veröffentlichten dort ihre Projektergebnisse wie das eMagazine »Humanizine«.

»Future Visions«

Das zweijährige COMENIUS-Projekt der Oberschule Bederkesa "Schule an der Mühle" (Niedersachsen) mit drei Schulen in England, Frankreich und Spanien hat Schülerinnen und Schüler ermutigt, für ihre Zukunft Verantwortung zu übernehmen.

»CONSISTENT WAY«

Erasmus+ Strategische Partnerschaft im Schulbereich: 10 Projektpartner aus fünf europäischen Ländern entwickeln eine europäische Strategie, um Heranwachsende bei der Berufsorientierung zu unterstützen und Schul- und Ausbildungsabbrüche zu verhindern.

»Eine Brücke zwischen Afrika und Europa«

Schülerinnen und Schüler aus Kaolack (Senegal) und Osterode am Harz (Niedersachsen) treffen sich zum Austausch und zu gemeinsamer Projektarbeit. Der PAD fördert die Partnerschaft aus Mitteln der Intiative "Schulen - Partner der Zukunft" (PASCH).

nach oben Seite drucken