Das Logo von Erasmus+
10 Sept.
Fortbildung
10 Sept.
Fortbildung

Langzeitmobilitäten - interkulturelles Vorbereitungsseminar

Los geht’s! Gut vorbereitet ins europäische Ausland starten.

Zeitraum: Di., 10. September 2024, 12:00 bis Mi., 11. September 2024, 12:00
Veranstaltungsort: Bonn
Veranstaltungsformat: Fortbildung

Sie stecken mitten in der Vorbereitung und Planung von Langzeitmobilitäten? Sie haben Schülerinnen und Schüler bereits ausgewählt, die im Schuljahr 2024/2025 für mind. 30 Tage ins europäische Ausland entsendet werden, um an einer Partnerschule zu lernen? Dann sind Sie hier genau richtig.

Wir möchten Schülerinnen und Schüler, die bereits für eine Langzeitmobilität (30 bis 365 Tage) ausgewählt wurden, optimal auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereiten.

Zielgruppe
Diese Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die bereits für einen individuellen Aufenthalt für mindestens 30 Tage im europäischen Ausland mit Erasmus+ ausgewählt wurden und deren betreuende Lehrkräfte.

In dem interkulturellen Vorbereitungsseminar

  •   werden Schülerinnen und Schüler für neue interkulturelle Erfahrungen sensibilisiert,
  •   reflektieren sie über kulturelle Prägungen und Werteverständnisse,
  •   setzen sie sich mit unterschiedlichen Denkmustern und Kommunikationsstilen auseinander,
  •   entwickeln sie Handlungsstrategien für interkulturelle Begegnungen und im Umgang mit Herausforderungen,
  •   lernen sie mit kulturellen Unterschieden wertschätzend umzugehen,
  •   lernen sie in Kultursimulationen den sensiblen Umgang mit Menschen anderer kultureller Prägung.

Die Tagung ist interaktiv gestaltet und findet in Kleingruppen statt.

Begleitende Lehrkräfte

  •   erhalten generelle Informationen über individuelle Langzeitmobilitäten,
  •   haben Gelegenheit zur Klärung ihrer Fragen,
  •   erhalten ein kurzes interkulturelles Training,
  •   bekommen die Gelegenheit, sich zu vernetzen, ins Gespräch zu kommen und sich thematisch auszutauschen,
  •   erhalten Anregungen durch eine Lehrkraft, die bereits Erfahrungen mit Langzeitmobilitäten von Schülerinnen und Schülern im Erasmus+ Programm gesammelt hat.

Interkulturelle Trainerinnen
Die interkulturelle Vorbereitung erfolgt durch erfahrene Trainerinnen von InterCultur aus Hamburg. Das Seminar bietet viele interaktive Übungen. Neben einem inhaltlichen Input wird es Kultursimulationen, Fallbeispiele, Kleingruppenaufgaben, Gruppendiskussionen und Rollenbeispiele geben. Dabei wird den Schülerinnen und Schülern viel Raum für Beobachtungen, Reflexionen und Interpretationen sowie aktives Experimentieren mit unterschiedlichen Handlungsoptionen gelassen.

Organisatorische Hinweise
Lehrkräfte können sich mit ihren Schülerinnen und Schülern (mind. 1 und max. 3) für die Teilnahme an der Veranstaltung bewerben. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung zur Tagung  ausschließlich durch die teilnehmenden Lehrkräfte erfolgt. Informationen zu den Schülerinnen und Schülern werden in der Bewerbungsmaske abgefragt. Je nach Verfügbarkeit der Plätze behalten wir uns vor, die Zahl der mitreisenden Schülerinnen und Schüler zu kürzen.

Unterbringung
Die Unterbringung erfolgt im BaseCamp, einem Indoor-Campingplatz mit Retro-Wohnwägen und Schlafabteilen in umgebauten Zügen (innen und außen). 
Lehrkräfte werden in Einzelunterkünften untergebracht. Schülerinnen und Schüler nach Geschlechtern getrennt in Mehrbettunterkünften.

Finanzierung

  • Die Tagung wird aus Mitteln des EU-Programms Erasmus+ finanziert.
  • Die Kosten für die Teilnahme vor Ort einschließlich der Mahlzeiten und der Übernachtung im Tagungshotel werden im Falle einer Teilnahmezusage übernommen.
  • Fahrtkosten (2. Klasse) werden nach den geltenden Bestimmungen des Bundesreisekostengesetzes übernommen. Bahncards oder sonstige Vergünstigungen sind zu nutzen.

Stellen Sie sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung die Teilnahme an der Veranstaltung unterstützt. 

Bitte holen Sie das Einverständnis der Eltern schriftlich ein, sobald Sie unsere Zusage für die Teilnahme erhalten haben.


Kontakt NA-PAD:

  • Inhaltlich: Kathrin Eßwein (kathrin.esswein@kmk.org)
  • Organisatorisch: Ly H. Nguyen (LyHuong.Nguyen@kmk.org)

 

Dokumente

Programmentwurf_LTPM_Basecamp_2024-1.pdf ( pdf, 352 KB )

Anmeldeschluss:
Di., 18. Juni 2024, 12:00

Veranstaltungsort:
BaseCamp Bonn
In der Raste 1
53129 Bonn

Ansprechperson:
Ly H. nguyen E-Mail: lyhuong.nguyen@kmk.org
Tel: 0228 501 244

Jetzt anmelden