Das Logo von Erasmus+

Deutschland Plus

Das mehrwöchige Programm richtet sich an ausländische Schülerinnen und Schüler, die sich im Fach Deutsch ausgezeichnet haben. Die Jugendlichen besuchen eine allgemeinbildende weiterführende Schule in Deutschland, in der sie Sprachunterricht erhalten, aber auch in den Klassen der Gastgeschwister hospitieren. Ausflüge runden das Programm ab. Begleitet werden die Gruppen von Deutschlehrkräften aus dem Heimatland. Je nach entsendender Nation schließt ein Teil der Gruppen eine mehrtägige Exkursion nach Berlin oder Bonn an. Das Programm wird aus Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert.

Mit der Teilnahme am Programm Deutschland Plus verbessern die Jugendlichen nicht nur ihre Deutschkenntnisse und entwickeln ihre Persönlichkeit weiter. Durch den Einblick in deutsches Alltags- und Schulleben bauen sie auch Vorurteile ab.

Infos im Überblick

Bewerbung

Folgendes Verfahren gilt für ausländische Schülerinnen und Schüler

  • Die ausländischen Schulen benennen den Erziehungsbehörden der teilnehmenden Staaten, den Fachberatern der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) bzw. den Kulturreferaten der deutschen Auslandsvertretungen geeignete Schülerinnen und Schüler.
  • Vorausgegangen sind Deutsch-Wettbewerbe oder Auswahlverfahren, die die Kulturreferate in Kooperation mit nationalen Erziehungsbehörden, der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) oder Goethe Instituten vor Ort durchführen, um geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für das Programm zu nominieren.
  • In Einzelfällen werden die Schülerinnen und Schüler über private Partnerorganisationen im Auftrag der jeweiligen Regierungen in das Programm vermittelt.

15. März bis 15. April

Meldefrist bei den deutschen Auslandsvertretungen für Schülerinnen und Schüler, die das Auswahlverfahren erfolgreich durchlaufen haben

15. April

Stichtag für deutsche Auslandsvertretungen zur Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen an der PAD (für Kurse zwischen Anfang Juni und Ende Juli)

30. April

Stichtag für deutsche Auslandsvertretungen zur Weiterleitung der Bewerbungsunterlagen an der PAD (für Kurse zwischen Anfang August und Mitte September)

Juni bis Juli

Zwei- bis dreiwöchige Kurse in Deutschland für Schülergruppen (früherer Zeitraum)

August bis September

Zwei- bis dreiwöchige Kurse in Deutschland für Schülergruppen (späterer Zeitraum)

Erhobener Finger Ein Erhobener Finger, der aufmerksam machen soll.

Sie möchten als Deutsche Schule (Gymnasium, Gesamtschule oder Realschule) eine Schülergruppe für den zweiwöchigen Gastaufenthalt mit Schulbesuch aufnehmen?

Aus der Praxis

  • Deutsch im Gepäck: Alumni im Porträt

    Impressionen der Gastschulen und vieles mehr – zusammengefasst anlässlich des 60. Geburtstages des Programms. Hier kostenlos im Webshop bestellen

  • Die Welt zu Gast in Ihrem Wohnzimmer:

    Werden Sie Gastfamilie und nehmen Sie eine Schülerin oder einen Schüler aus dem Ausland auf. Erfahren Sie mehr im Video

/

Beratung

Sie haben Rückfragen zum Programm? Wir informieren Sie gerne.