Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Studierende aus dem Ausland

Fremdsprachenassistenzkraft  an einer Schule in Deutschland

Jedes Jahr engagieren sich rund 1.000 Studierende aus dem Ausland an Schulen in Deutschland. Als Fremdsprachenassistentin und Fremdsprachenassistent (FSA) unterstützen sie die Lehrkräfte ihrer Gastschule beim Fremdsprachenunterricht. Sie bewerben sich direkt in ihrem Heimatland für eine Assistenzzeit in Deutschland.

  • Voraussetzungen

    Wer kann sich für eine Assistenzzeit an einer Schule in Deutschland bewerben?

    Die zukünftigen Fremdsprachenassistenzkräfte müssen mindestens ein zweijähriges Studium in ihrem Heimatland absolviert haben. Eines der Studienfächer sollte Deutsch sein. Alle Bewerberinnen und Bewerber müssen über gute Deutschkenntnisse verfügen und sollten bei Abgabe der Bewerbung nicht älter als 29 Jahre sein.

    Was Bewerberinnen und Bewerber aus bestimmten Regionen beachten müssen:

    • Europa (einschließlich Russische Föderation):
      Studierende aus diesen Staaten können teilnehmen, wenn sie Germanistik studieren. Es werden vorzugsweise angehende Lehrkräfte ausgewählt, die bei Antritt der Assistenzzeit mindestens ein zweijähriges Studium an einer Universität mit Erfolg absolviert haben.
    • Russische Föderation:
      Russische Studierende können sich bewerben, wenn sie sich zum Zeitpunkt der Bewerbung im 4., 5. oder 6. Studienjahr befinden.
    • Frankreich und Vereinigtes Königreich:
      Aus Frankreich und dem Vereinigten Königreich können auch Studierende anderer Fachrichtungen teilnehmen.
    • Nicht-europäisches Ausland:
      Studierende aus diesen Staaten können teilnehmen, wenn sie Germanistik studieren. Es werden vorzugsweise angehende Lehrkräfte ausgewählt, die bei Antritt der Assistenzzeit bereits einen Universitätsabschluss (z. B. Bachelor of Arts) erworben haben.

    Die genauen Teilnahmevoraussetzungen erfragen Sie bitte bei der zuständigen Kultusbehörde im Heimatland.

  • Bewerbung

    Wo und wie bewerbe ich mich?

    Ausländische Studierende, die gerne als Fremdsprachenassistenzkraft (FSA) an einer Schule in Deutschland eingesetzt werden möchten, bewerben sich direkt in ihrem Heimatland.

    Die Adresse der jeweils zuständigen Partnerorganisation des PAD finden Sie unten. Wir haben die Informationen nach Staaten sortiert.

    Bewerberinnen und Bewerber aus Australien, Kanada, Neuseeland und der Russischen Föderation können dort auch die Bewerbungsunterlagen abrufen.

  • Finanzierung

    Wieviel Geld erhalte ich in der Assistenzzeit?

    • Die Fremdsprachenassistenzkräfte erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 800 Euro.
    • Wichtig: Die Auszahlung der ersten Stipendienrate erfolgt aus technischen Gründen frühestens 4 bis 6 Wochen nach Beginn der Assistenzzeit. Es wird dringend empfohlen, für den Lebensunterhalt während der ersten 6 bis 8 Wochen eigenes Geld in Höhe von ca. 1.000 € bis 1.500 € zur Verfügung zu haben.
    • Die zuständigen Kultusbehörden und Senatsverwaltungen der Länder in der Bundesrepublik Deutschland schließen für alle FSA eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung für die Dauer der Assistenzzeit ab.
    • Für Teilnehmende aus einigen Staaten wird ein Reisekostenzuschuss gewährt; genauere Informationen dazu können Sie der Staatenliste entnehmen.
  • 2. Assistenzzeit

    Kann ich mich für eine zweite Assistenzzeit bewerben?

    Grundsätzlich können sich alle ausländischen Fremdsprachenassistenzkräfte (FSA) für eine weitere Assistenzzeit in diesem Programm bewerben.

    Die Vermittlung von Erstberwerberinnen und Erstbewerbern hat Vorrang. Aus diesem Grund steht nur eine begrenzte Anzahl von Stipendien für eine zweite Assistenzzeit zur Verfügung.

    Die Bewerbungsunterlagen stellen wir ab Mitte Januar bei den geschützen Inhalten zur Verfügung. Bitte fordern Sie die Login-Daten per E-Mail beim PAD an.

    Bewerbungsfrist ist der 31. März 2018.

    Interessierte wenden sich bitte direkt an die für ihr Land zuständige Mitarbeiterin beim PAD:

nach oben Seite drucken