Logo des pädagogischen Austauschdienst

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße zurücksetzen

schließen

Internationaler Schulaustausch und Coronavirus

Die aktuelle Situation bezüglich der Infektionen durch das Coronavirus beeinträchtigt Erasmus+ Projekttreffen und andere internationale Schulaktivitäten.

Der PAD informiert, was Sie tun können, wenn Ihre Projekte und Veranstaltungen im Rahmen der vom PAD geförderten Programme nicht planmäßig durchgeführt werden können.

Zuhause lernen

Die EU-Kommission und zahlreiche Partner des PAD stellen Onlineplattformen, kostenlose Lernmaterialien und andere digitale Angebote für Lehrkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler bereit. Erfahren Sie mehr

Aktuelle Hinweise

  • Die EU-Kommission hat Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) rund um Erasmus+ in Zeiten von Corona veröffentlicht. 
  • Aktuelle Angebote einzelner Bundesländer, bei Absage von Schüleraustauschen, Studien- und Klassenfahrten die Stornokosten zu übernehmen, sind für Mobilitäten in Erasmus+ Projekten nicht nutzbar, da die Kosten mit entsprechenden Belegen beim PAD geltend gemacht werden können.
  • Die EU-Kommission hat die Antragsfrist für Erasmus+ Schulpartnerschaften und Erasmus+ Konsortialpartnerschaften (KA2) um ca. einen Monat auf Donnerstag, den 23. April, 12:00 Uhr verlängert.
  • Wie gehen Sie vor, wenn Erasmus+ Projekte im Zusammenhang mit Corona verlängert oder Reisen storniert werden?
    Vorgehensweise bei Projekten der Leitaktion 1 [pdf,  330 KB]
    Vorgehensweise bei Projekten der Leitaktion 2 [pdf, 331 KB]
  • Falls Sie geplante Projekttreffen absagen müssen oder Gäste aus manchen Ländern nicht anreisen können, empfehlen wir Ihnen außerdem, die Möglichkeiten von eTwinning zu nutzen. Neben Videokonferenzen bietet die europäische Plattform Lehrkräften viele weitere Möglichkeiten, gemeinsam Materialien zu erarbeiten und mit ihren Schulklassen europäische Projekte online durchzuführen.
  • Zahlreiche Veranstaltungen zum internationalen Austausch mussten wegen der Gefährdung durch das Corona-Virus abgesagt oder verschoben werden. Bitte informierten Sie sich bei unseren Veranstaltungen.
  • Die Deutsche Bahn informiert über Erstattungen des Fahrpreises, wenn eine Zugreise nicht angetreten werden kann, weil der Grund der Reise entfällt, z.B. weil eine Veranstaltung wegen Corona abgesagt wird. Hier können Sie sich informieren.

Wenn von Ihrer Einrichtung derzeit Teilnehmende in betroffenen Regionen sind, setzen Sie sich bitte mit ihnen in Verbindung. Aktuelle Informationen darüber, welche Regionen betroffen sind, sowie Reisehinweise finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes. Weitere Informationen über die aktuelle Situation finden Sie auf der Webseite der EU-Kommission, auf der Seite des European Centre for Disease Prevention and Control und auf der Seite des Robert Koch-Instituts Berlin.

Bitte informieren Sie die NA im PAD zeitnah und in jedem Fall schriftlich, wenn Sie aufgrund der Situation einzelne Mobilitäten oder ein ganzes Projekt absagen oder verschieben wollen und stimmen mit Ihrer zuständigen Kontaktperson bei der NA im PAD die weiteren Schritte ab. Für Kosten, die Ihnen eventuell zusätzlich durch nicht stattgefundene Aktivitäten entstanden sind (z.B. Absage oder Verschiebung von Reisen, verkürzte Aufenthaltsdauer aufgrund vorgezogener Rückreise, etc.), kann die Nationale Agentur den Grundsatz der „höheren Gewalt“ anwenden, der es ermöglicht, hierdurch entstandene Kosten bis zur maximal bewilligten Fördersumme ihrer Zuschussvereinbarung geltend zu machen. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrer Kontaktperson bei der NA im PAD.

Ihre Ansprechpersonen für die Leitaktion 1 bzw. Leitaktion 2 finden Sie hier.

Bitte beachten Sie: Für alle anderen vom PAD verwalteten Programme ist der PAD derzeit in Abstimmung mit seinen Programmpartnern und Auftraggebern, um weiterführende Hinweise geben zu können. Die obigen Empfehlungen gelten – abgesehen von den Angaben des vorletzten Absatzes – im Grundsatz aber auch für alle anderen Programme des PAD.

nach oben Seite drucken